Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Deusener Siedlergemeinschaft feiert 75. Geburtstag

DEUSEN 75 Jahre Siedlergemeinschaft Deusen: Ein Grund für viele, zu feiern. Junge, Ältere, der Oberbürgermeister und auch Gäste von auswärts machten mit.

Deusener Siedlergemeinschaft feiert 75. Geburtstag

<p>Voll auf ihre Kosten kamen die kleinen Besucher des Jubiläumsfestes in Deusen, das die Siedergemeinschaft anlässlich ihres runden Geburtstags mit rund 80 Helfern und Helferinnen auf die Beine gestellt hatte. Schütze</p>

Vor allem für die Kleinen war dieses Fest ein voller Erfolg: Vom Kistenklettern über die Rollrutsche bis hin zu einer richtigen Kutschfahrt - hier wurde alles geboten, was das Kinderherz begehrt. Zwei Stunden waren eigentlich für das Kinderfest am Samstag geplant. Letztendlich wurden es vier, da der Andrang unerwartet groß war. "Ich wusste gar nicht, dass wir so viele Kinder in Deusen haben!", stellt der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft, Reiner Schramowski, erfreut fest.

Erlös für Kindergarten Die Einnahmen dieser von der Siedlergemeinschaft gesponserten Aktionen gehen komplett an den Förderverein des Kindergartens "Die Maulwürfe" - für weitere schöne Unternehmungen.

Und auch die großen Besucher kamen nicht zu kurz. Nachdem die Band "Tommy and The Blue Boys" zu einer musikalischen Reise in die fünfziger und sechziger Jahre einlud, war die Stimmung um 22 Uhr praktisch auf dem Höhepunkt. Ganze fünf Stunden spielten die Musiker ohne Pause vor einem begeisterten Publikum.

Grund genug, sie schon jetzt zum nächsten Fest einzuladen. "Bis halb elf saßen die Leute noch draußen", freut sich Reiner Schramowski.

Gäste von außerhalb

Denn nachdem es am Freitag aufgrund des schlechten Wetters "eher schleppend lief", kamen am Samstag viele Gäste von außerhalb, um "ehemalige Kumpels zu treffen und zu plaudern".

Ganze vier Monate dauerten die Vorbereitungen für die Feierlichkeiten zum Jubiläum, da 80 neue freiwillige Helfer und Helferinnen gefunden werden mussten. Diese sorgten dann auch für einen reibungslosen Ablauf des Siedlerfestes - teilweise noch bis zum frühen Morgen. So fasst Reiner Schramowski seine Eindrücke von dieser ersten großen Veranstaltung nach den Vorstandswahlen vor einem halben Jahr auch entsprechend positiv zusammen: "Insgesamt bin ich sehr zufrieden, denn es war richtig schön".

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1500 Meter lange Versuchsstrecke in Deusen eingerichtet

Renaturierung der Emscher erreicht den Hauptlauf

DEUSEN Ab 2008 wurden die Emscherzflüsse in ihren Betonbetten vom abwasser befreit. Seit 2010 wurden dieser 25 Bäche in Dortmund renaturiert. In dieser Zeit wurden die Wasser-Ingenieure der Emschergenossenschaft zu Renaturierungs-Experten. Wir erklären, warum am Emscherhauptlauf in Deusen trotz dieses Erfahrungsschatzes jetzt doch eine neue Versuchsstrecke eingerichtet wurde.mehr...

Am Freibad Hardenberg

Streit um E-Zigarette führt zu Schlägerei unter Jugendlichen

DEUSEN Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren haben sich am Dienstag in Deusen eine Schlägerei geliefert. Zwei große Gruppen gerieten aneinander. Den Anfang nahm der Streit wegen einer E-Zigarette im Freibad Hardenberg.mehr...

Lindberghstraße

Steinwurf von Brücke: Unbekannter trifft Auto

DEUSEN Gefährlicher Wahnsinn: Ein Unbekannter hat am Mittwochabend einen Stein von der Parsevalbrücke auf ein fahrendes Auto geworfen. Die Windschutzscheibe zersplitterte, der Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei sucht nun dringend nach dem Steinwerfer.mehr...

Mit Fotostrecke

Solarpark auf dem Deusenberg ist fast fertig

Deusen Die letzten Kabel werden verlegt. Nur noch ein paar Handgriffe und letzte Arbeiten, dann ist der Solarpark auf dem Deusenberg fertig. Wenn der Park Ende März ans Netz geht, soll hier Strom für bis zu 1000 Haushalte erzeugt werden.mehr...

Womöglich Giftköder gefressen

Hundewelpe verblutet innerlich nach Spaziergang

DEUSEN Warum musste Amadeus sterben? Das ist eine der Fragen, die Anja Gausemeier aus Deusen immer wieder durch den Kopf gehen. "Er war so freundlich", sagt sie. "Er ist auf jeden zugegangen." Doch vom Gassigehen mit ihrem Mann Oliver sollte der Hundewelpe am Freitag nicht wieder lebend zurückkehren.mehr...

Container stürzte auf ihn

Mann schwebt nach Arbeitsunfall in Lebensgefahr

DEUSEN Zu einem schweren Arbeitsunfall kam es am Dienstagabend gegen 17.45 Uhr am Containerterminal 2 in Deusen. Während eines Verladevorgangs stürzte aus bisher noch nicht näher bekannten Gründen ein Container von einem Kran zunächst auf einen LKW und von dort auf den 56-jährigen LKW-Fahrer aus Greven.mehr...