Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fahrraddiebe in der Innenstadt festgenommen

Diebe mit abgeschlossenem Rad auf dem Rücken erwischt

Dortmund Die Geduld ziviler Polizeibeamter wurde am Dienstagabend belohnt: Erst beobachteten sie in der Hanastraße, wie zwei ihnen bekannte Diebe sich auffällig für ein abgestelltes Fahrrad interessierten. Später erwischten sie das Duo mit dem Rad auf dem Rücken.

Zivile Polizeibeamte haben am späten Dienstagabend (24. 4.) zwei Fahrraddiebe in der Dortmunder Innenstadt festgenommen.

Zunächst beobachteten die Polizisten wie zwei ihnen bekannte Diebe sich auffällig für ein abgestelltes Fahrrad in der Hansastraße interessierten. Jedoch ließen sie nach erfolglosen Versuchen davon ab. Das Fahrrad wurde nicht beschädigt.

Wiedersehen auf der Ruhrallee

Nachdem sie sich kurz den Blicken der Beamten entzogen hatten, traf man sie auf der Ruhrallee wieder. Die Geduld der Beamten wurde belohnt: Auf dem Rücken trug einer der beiden das abgeschlossene Fahrrad von der Hansastraße, welches den Tätern augenscheinlich nicht mehr aus dem Kopf ging.

Täter werden Haftrichter vorgeführt

In einem Hinterhof der Töllnerstraße nahmen die zivilen Beamten mit Unterstützung von uniformierten Polizisten die beiden mutmaßlichen Fahrraddiebe (35 und 36 Jahre alt, ohne festen Wohnsitz) fest. Das Fahrrad wurde sichergestellt.

Für beide polizeilich einschlägig bekannten Täter erließ der zuständige Richter am Mittwoch Untersuchungshaft.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Studentin nahe der Universität mit Waffe bedroht

Maskierter Mann hält 25-Jähriger Schusswaffe an den Kopf

Dortmund Nach einem Vorfall in der Nähe der Dortmunder Universität sucht die Polizei Zeugen: Eine Studentin war auf einem Parkplatz an der Otto-Hahn-Straße von einem Mann mit der Schusswaffe bedroht worden.mehr...

Getuntes Fahrrad war mit 50 km/h unterwegs

Polizei stoppt „Düsenschlitten“ auf der Stockumer Straße

Barop Eine besondere Trethilfe für sein Fahrrad hat sich ein 19-Jähriger Dortmunder ausgedacht. Mit einem Zweitaktmotor, dafür aber fast ohne Profil und mit untauglichen Bremsen überfuhr er eine rote Ampel. Das getunte Fahrrad war wohl so abenteuerlich, dass die Polizei ihm den Spitznahmen „Düsenschlitten“ verlieh.mehr...

Nägel im Sand und verdächtige Flüssigkeit

Feuerwehr sperrt Spielplatz in Bövinghausen

BÖVINGHAUSEN Zwei alarmierende Funde haben am Montag für die Sperrung eines Spielplatzes im Dortmunder Stadtteil Bövinghausen gesorgt. Kinder hatten im Sand mehr als zehn Nägel gefunden. Eine noch beunruhigendere Entdeckung rief dann eine Spezialeinheit der Feuerwehr auf den Plan.mehr...

rnGastronomie auf dem Hansaplatz geplant

1000-Quadratmeter-Gebäude könnte auf den Hansaplatz kommen

Dortmund Der Hansaplatz sollte schon mehrere Male bebaut werden, immer gab es Widerstand. Jetzt steht eine Gastronomie in den Startlöchern. Das hätte Folgen für den Weihnachtsmarkt.mehr...

Rheinische Straße war kurzzeitig gesperrt

Autofahrer übersieht entgegenkommendes Fahrzeug

Dortmund Am Donnerstagnachmittag war die Rheinische Straße in Richtung Innenstadt kurzzeitig gesperrt. Grund dafür war nach ersten Angaben der Polizei ein Autofahrer, der ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen hatte.mehr...

Aufbau für Festi Ramazan an den Westfalenhallen läuft

Containermauer wird zur Lärmschutzwand für das Festi Ramazan

Dortmund Die weiße Zeltstadt steht schon fast komplett auf dem Logistikparkplatz A8 am Rabenloh. Seit Mittwochmorgen rollen reihenweise Container an. Sie bilden einen ungewöhnlichen Schallschutz für das „Festi Ramazan“, das ein privater Veranstalter zum muslimischen Fastenmonat Ramadan organisiert.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden