Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fahrkartenautomat der Bahn in Marten gestohlen

Diebe stehlen 300 Kilo schweren Automaten

Dortmund Unbekannte haben in Marten eine sperrige Beute gemacht: Sie demontierten einen Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn und nahmen ihn mit. Über den genauen Ablauf der vermutlich recht aufwändigen Tat ist so gut wie nichts bekannt.

Diebe stehlen 300 Kilo schweren Automaten

Der Betonsockel auf dem der Automat angebracht war. Foto: Bundespolizei

Vermutlich am Freitagmorgen (23. 3.) wurde an der Bahnhaltestelle Dortmund-Marten ein Fahrausweisautomat gestohlen. Das 300 Kilogramm schwere Gerät wurde durch den oder die Täter von der Stromversorgung getrennt und anschließend von der Verankerung im Betonsockel gelöst. Anschließend muss der Automat abtransportiert worden sein. So lauten die ersten Erkenntnisse der Bundespolizei, die in dem Fall ermittelt.

Da die Bahnhaltestelle in Marten nicht videoüberwacht ist, fehlen der Bundespolizei weitere Hinweise. Zeugen, die in der Zeit von etwa 14 Uhr am Donnerstag (22. 3.) bis etwa 2 Uhr am Freitag (23. 3.) verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Haltepunkt in Dortmund-Marten beobachten haben, werden gebeten, sich unter der kostenlosen Servicenummer der Bundespolizei melden: 0800 6888000.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bahnhof und Vorplatz in Kurl marode

Wenig Hoffnung für Mühlackerplatz in Kurl

Kurl Keinen schönen Anblick bietet seit vielen Jahren das Bahnhofsgebäude in Dortmund-Kurl. Nicht besser sieht es auf dem Mühlackerplatz davor aus. Die Bezirksvertretung Scharnhorst hatte gefordert, den Bahnhofsvorplatz von der Deutschen Bahn zu kaufen. Daraus wird nun voraussichtlich nichts.mehr...

Autobrand am Autobahnkreuz Dortmund-West 

Deshalb war der Berufsverkehr auf der A40 lahmgelegt

Marten Viele Autofahrer steckten am Mittwochnachmittag auf der A40 in Richtung Bochum fest. Der Berufsverkehr kam rund um das Autobahnkreuz Dortmund-West zeitweise zum Erliegen. Das war der Grund dafür. mehr...

Prozess um Großfeuer in Wohnhaus in Marten

Angeklagter gesteht Brandlegung

Dortmund Ein Großfeuer hatte sich im September in einem Wohnhaus in Marten ausgebreitet. Der angeklagte Ex-Anwohner hatte eine Brandstiftung zunächst bestritten, nun rückte er im Prozess von seiner ursprünglichen Version ab.mehr...

Geldautomat in Kirchlinde gesprengt

Unbekannte Täter sprengen Geldautomaten

Dortmund Im Briefzentrum in Dortmund-Kirchlinde hat es am Wochenende eine Explosion gegeben. Unbekannte Täter haben dort in der Nacht zu Sonntag einen Geldautomaten gesprengt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.mehr...

Ständig auf Achse mit dem Wohnmobil

Martener Rentner sind überzeugte Camper

Marten Der Ruhestand ist für das Ehepaar Denk eher ein Unruhestand. Denn mindestens die Hälfte des Jahres sind die beiden Rentner auf Achse – mit dem Wohnmobil und einer speziellen Arbeitsteilung.mehr...

Prozess um Großfeuer in Dortmund-Marten gestartet

Verdächtiger: „Ich stand in einem Meer aus Flammen“

Dortmund Erst gab es einen Knall, dann waberte schwarzer Rauch aus einem Mietshaus in Dortmund-Marten. Sechs Monate nach dem Großfeuer steht ein Ex-Anwohner vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft hält ihn für einen mörderischen Brandstifter – der 50-Jährige indes verweist auf ein Unfall-Szenario.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden