Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Diebstahl in Bus und Bahn: Die Täter reisen mit

Polizei warnt

Die Polizei in Dortmund und die Bundespolizei warnen wieder vor Dieben, die auf Bahnhöfen, in Zügen und vor Fernbussen auf Beutezug gehen. Wer in Bus oder Bahn eingestiegen ist und Platz genommen hat, sollte sich nicht in Sicherheit wiegen.

DORTMUND

, 15.06.2015

Denn die Täter fahren mit. Unauffällig bewegen sie sich zwischen den Fahrgästen. Sie fragen nach dem Weg, bitten um eine Zigarette oder Feuer und schaffen in einer alltäglichen Situation die Gelegenheit für einen Diebstahl. Die meisten Opfer bemerken die Tat erst, wenn der Dieb längst aus dem Blickfeld ist. Allein im ersten Quartal 2015 zählte die Bundespolizei in Dortmund Taschendiebstähle im oberen dreistelligen Bereich.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige