Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Comedy-Festival im November

Diese 15 Künstler kommen zu "Watt'n'Hallas"

DORTMUND Ganz schön viele Witzbolde: Zum 20. Mal läuft das Festival "Watt'n'Hallas" im Fritz-Henßler-Haus. Programmleiter Dieter Kottnik hat die 15 verschiedenen Programmpunkte für uns kommentiert.

Diese 15 Künstler kommen zu "Watt'n'Hallas"

Maybebop haben im letzten Jahr beim Watt'n'Hallas-Auftakt im FZW gesungen. Auch in diesem Jahr ist die A-capella-Gruppe wieder dabei.

Das Programm bei "Watt'n'Hallas"

Bei "La Signora - Träume und Tabletten" gibt's Musik und Comedy mit Carmela die Feo. Das sagt Dieter Kottnik: "Sie ist eine sehr resolute Frau mit dem Herz auf der Zunge. Eine der wenigen wirklich komischen Frauen."
Termin: 1. November (Samstag), 20 Uhr
Karten: 15 Euro plus Gebühren im Vorverkauf
"Maybebop" treten mit ihrem Programm "Weniger sind mehr & Wünsch dir was" auf. 
Das sagt Dieter Kottnik: "Sie machen a cappella mit humorigen Texten.“
Termin: 2. November (Sonntag), 19 Uhr, im FZW, Ritterstraße 20.
Karten: 18 Euro (Stehplatz), 23 Euro (Sitzplatz) plus Gebühren
Wladimir Kaminers Programm „Kalte Katzen leben länger“ befasst sich mit Eltern-Kinder-Problemen. 

Kottnik: „Der Russe hinterfragt das Leben und sieht Dinge aus einem Blickwinkel, den wir nicht mehr haben.“

Termin: 5. November (Mittwoch), 20 Uhr.
Karten: 17 Euro, ermäßigt 13 Euro.
Markus Maria Profitlich erzählt bei "Mensch Markus - Halbzeit" von dem Leben nach dem 50. Geburtstag. 

Kottnik: „Er ist nach vielen Jahren zurück auf der Bühne. Wir sind alle sehr gespannt.“

Termin: 6. November (Donnerstag), 20 Uhr.
Karten: 25 Euro plus Gebühren.
Das "Versuchslabor" ist der Soundtrack für den Wahnsinn des Alltags, den "Die Feisten" bei "Watt'n'Hallas" präsentieren.

Kottnik: „Sie sind einer weniger. Aber immer noch sehr feingeistig – und speziell.“

Termin: 7. November (Freitag), 20 Uhr.
Karten: 18 Euro plus Gebühren. Es gibt nur noch Restkarten.
Marek Fis ist zu Gast bei "Watt'n'Hallas" mit seinem Programm "Baustelle Europa - Ein Pole packt ein/aus". 

Kottnik: "Er erfüllt alle Polen-Klischees.«

Termin: 13. November (Donnerstag), 20 Uhr.
Karten: 20 Euro.
Heinz Gröning kombiniert in seinem Programm „Weltrettung XXL“ Comedy und Musik.

Kottnik: „Er ist ein hervorragender Entertainer. Seine Geschichten drehen sich häufig um sein Aussehen.“

Termin: 14. November (Freitag), 20 Uhr.
Karten: 13 Euro plus Gebühren.
Hennes Bender kommt mit "Klein/Laut" nach Dortmund.

Kottnik: „Er ist wie immer aufgeregt und genervt“.

Termin: 15. November (Samstag), 20 Uhr.
Karten: 16,50 Euro plus Gebühren.
Fritz Eckengas Programm heißt "Von Vorn".

Kottnik: „Sehr feingeistig und literarisch – mit Ruhrgebietsaffinität.“

Termin: 20. November (Donnerstag), 20 Uhr.
Karten: 18 Euro plus Gebühren.
Bei "Ladies Night" fangen fünf arbeitslose Männer fangen an zu strippen.

Kottnik: „Das ist mehr Theaterstück als Comedy – sehr erfolgreich.“

Termin: 21. November (Freitag), 20 Uhr.
Karten: 22,50 Euro.
Caveman präsentiert sein Programm »Du sammeln, ich jagen«.

Kottnik: »Er befasst sich mit dem Verhältnis von Männern und Frauen - ein Phänomen.«

Termin: 22. November (Samstag), 20 Uhr.
Karten: 23 Euro plus Gebühren.
Jan Weiler erzählt "Berichte aus dem Christstollen“.

Kottnik: „Sehr kurzweilig und locker. Er macht popkulturelle Lesungen, wie sie im Moment sehr stark nachgefragt sind.“

Termin: 27. November (Donnerstag), 20 Uhr.
Karten: 16 Euro, ermäßigt 13 Euro.
In Vince Eberts „Evolution“ geht’s um das Geheimnis des Lebens.

Kottnik: „Er erzählt physikalische Vorgänge – aber sehr komisch. Er ist frech, aber mit Hintergrund.“

Termin: 23. November (Freitag), 20 Uhr.
Karten: 20 Euro plus Gebühren.
Markus Krebs ist der „Hocker-Rocker“.

Kottnik: „Krebs ist ein Witze-Erzähler. Das wird ein sehr unterhaltsamer Abend, aber ohne jeden Anspruch.“

Termin: 29. November (Samstag), 20 Uhr.
Karten: 21 Euro.
„Klopp  kommt nicht“ gibt einen Sport-Jahresrückblick mit Fritz Eckenga und Peter Großmann.

Kottnik: „Sehr beliebt. Rückblick auf Fußball-WM und anderen Sport.“

Termine: 11., 12., 13. Dezember (Donnerstag bis Samstag), jeweils 20 Uhr; 14. Dezember (Sonntag), 11 Uhr.
Karten: 22 Euro plus Gebühren.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Geplante Akademie für digitales Theater

"Wir sollen die Stadt sein, wo der heiße Scheiß gezeigt wird"

Dortmund Dortmund soll Vorreiter für digitales Theater in Deutschland werden: Schauspielchef Kay Voges plant ein Forschungslabor für digitale Techniken für das Theater. "Wir sollen die Stadt sein, wo der heiße Scheiß gezeigt wird", sagt er. Die Stadtverwaltung sieht das offenbar auch so - und sucht bereits ein passendes Gebäude.mehr...

Fotos von der öffentlichen Probe

"Hairspray" in der Oper wird schnell und bunt

DORTMUND Vor 25 Jahren gab Hannes Brock als Zaza im Musical „La cage aux folles“ ein großartiges Debüt im Opernhaus. Die neue Rolle des Kammersängers ist wieder eine Frauenrolle, als Mutter Edna im Musical „Hairspray“. Die Eindrücke von der öffentlichen Probe deuten darauf hin, dass es eine schnelle, bunte Inszenierung wird.mehr...

Open-Air-Kino im Westfalenpark

18.000 Besucher kamen zum "PSD Bank Kino"

DORTMUND Die Organisatoren des "PSD Bank Kinos" im Westfalenpark ziehen eine positive Bilanz der Saison 2017: Rund 18.000 Zuschauer kamen zu den Filmen, die bis Sonntag über einen Monat lang an der Seebühne gezeigt worden waren - bedeutend mehr als im Jahr zuvor.mehr...

25. bis 27. August

Unsere Höhepunkte des Micro-Festivals auf dem Friedensplatz

DORTMUND Das Micro-Festival vom 25. bis 27. August bringt wieder fröhliche Musik, schillerndes Straßentheater und mitreißende Auftritte für Kinder auf den Friedensplatz. Wir versuchen das Unmögliche: die Höhepunkte aufzuzählen aus einem Programm, das nur aus Höhepunkten besteht.mehr...

Elektronische Musik

"Syndicate"-Festival zog 18.000 Menschen nach Dortmund

DORTMUND Zum elften Mal hat am Samstag das bundesweit größte Festival für elektronische Musik in den Westfalenhallen stattgefunden. Nicht einfach nur elektronische Musik - sondern harte elektronische Musik. Solche, die den Fans nicht zu laut und nicht zu schnell sein kann. Wir waren mit der Kamera dabei.mehr...

Freitag am Signal Iduna Park

BVB startet mit großem Familienfest in die Saison

DORTMUND Das Warten hat ein Ende: Am Freitag startet der BVB offiziell in die neue Saison - und das wird von 12 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz A7, direkt vor dem Nordeingang des Signal Iduna Parks, ausgiebig gefeiert. Der Andrang zum schwarzgelben Familienfest wird groß sein. Das hat auch Auswirkungen auf den Verkehr rund ums Stadion.mehr...