Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schon wieder Unfall mit einer Fahrradfahrerin

Dortmunder Fahrradfahrerin stößt mit Auto zusammen

Dortmund Am Montagmorgen ist eine Fahrradfahrerin aus Dortmund an der Einmündung Kronprinzenstraße/ Bismarckstraße mit einem Auto zusammengestoßen. Die Dortmunderin wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Eine Fahrradfahrerin aus Dortmund ist am Montagmorgen an der Einmündung Kronprinzenstraße / Bismarckstraße mit einem Auto zusammengestoßen. Die Radfahrerin verletzte sich dabei schwer.

Nach Angaben der 30-jährigen Dortmunderin fuhr sie um etwa 8:30 Uhr auf der Bismarckstraße in Fahrtrichtung Süden. Als ein Pkw von der Kronprinzenstraße in die Bismarckstraße einbog, wechselte sie die Fahrbahnseite und bog ihrerseits in die Kronprinzenstraße ein.

BMW-Fahrer erkennt Fahrradfahrerin zu spät

Durch den Fahrbahnseitenwechsel und das abbiegende Auto blieb sie für den fließenden Verkehr auf der Kronprinzenstraße verdeckt. Das führte dazu, dass ein 25-jähriger BMW-Fahrer aus Dortmund die Frau auf dem Rad erst spät erkennen konnte. Es kam zum Unfall, bei dem sich die Dortmunderin schwere Verletzungen zuzog.

Sie wurde von einem Notarzt behandelt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 600 Euro.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Integrationsbeauftrage in der JVA Dortmund

Integration ist im Haftalltag nicht immer einfach

Dortmund In der JVA treffen viele verschiedene Kulturen aufeinander. Da kann es auch mal zu Reibereien kommen. Das stellt den Arbeitsalltag der Bediensteten vor viele Herausforderungen, gerade in Sachen Integration. Aber es gibt Menschen, die da helfen.mehr...

Fahrdienst auf dem Hauptfriedhof

Friedhofs-Mobil muss wieder auf den Prüfstand

Dortmund Alle zwei Jahre muss die Stadt Dortmund das Geld für einen Senioren-Transportdienst auf dem Hauptfriedhof zusammenkratzen. Das Angebot ist so gut, dass es unbefristet weiterlaufen sollte.mehr...

Offene Ateliers in Dortmund mit vielfältigem Angebot

177 Künstler und Galerien präsentieren sich

Dortmund Anlässlich der Veranstaltung Offene Ateliers Dortmund öffnen die Kreativ- und Kunstschaffenden der Stadt Dortmund an zwei Wochenenden im Juni ihre Türen und ermöglichen Einblicke hinter die Kulissen.mehr...

Unfalldaten werden mit „ProDigi“ digital erhoben

Die Unfallaufnahme der Polizei wird digital

Dortmund Im Rahmen des landesweiten Projekts „ProDigi“ sichert die Polizei nach schweren Unfällen digitale Fahrzeugspuren. Dortmund ist als Pilotstandort dabei. Die Daten, die ein Auto speichert, sind zahlreich.mehr...

Aktuelle Zahlen zum Tourismus in Dortmund

Wieder kamen mehr Gäste in Dortmunder Hotels

Dortmund Die positive Entwicklung bei der Zahl der Hotel-Übernachtungen in Dortmund hält auch im Jahr 2018 an. Dabei waren die Voraussetzungen für weiteres Wachstum in den ersten drei Monaten dieses Jahres keinesfalls die besten.mehr...

Nach BAMF-Skandal auch Überprüfung in Dortmund

Dortmunder Asylentscheidungen kommen auf den Prüfstand

Dortmund Nach dem Skandal um unrechtmäßige Asylbescheide in Bremen werden auch Entscheidungen der Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Dortmund stichprobenartig überprüft. Auch hier gibt es auf den ersten Blick auffällig hohe Anerkennungsquoten.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden