Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Dortmunder Roteg-Roboter erobern den Weltmarkt

Unternehmen will expandieren

1993 als Ingenieurbüro im Technologiezentrum gestartet, hat sich die Roteg AG zu einem namhaften Hersteller für komplexe Robotersysteme entwickelt. Inzwischen benutzen namenhafte Unternehmen den Roboter. Ein guter Zeitpunkt für das Unternehmen also, nun zu expandieren.

Dortmund

von Gregor Beushausen

, 02.11.2017
Dortmunder Roteg-Roboter erobern den Weltmarkt

Das 1994 gegründete Unternehmen will am Standort Brennaborstraße in Oespel expandieren und in Dortmund entwickelte Roboter auf dem Weltmarkt verkaufen.

Zum Spezialgebiet des Dortmunder Unternehmens gehören High-Tech-Geräte, die Waren und Güter vollautomatisch palettieren und dabei über einen Sensorbildschirm (Touchscreen) gesteuert werden. Zudem ist das Unternehmen auch in der Fördertechnik sowie im Maschinen- und Anlagenbau tätig: So hat Roteg einen Roboter entwickelt, der per Ultraschall prüft, ob eine Kraftwerksturbine Risse aufweist und in welcher Geschwindigkeit sie sich vergrößern.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige