Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Lena Danai

Dortmunderin ist für Rock- und Pop-Preis nominiert

DORTMUND Lena Danai kommt aus Dortmund, spielt Klavier und hat eine starke Stimme, die sich den Weg direkt ins Herz bahnt. Jetzt kämpft die 26-Jährige im Finale um den "Deutschen Rock- und Pop-Preis".

/
Die Dortmunderin Lena Danai steht im Finale des Deutschen Rock-und-Pop-Preis.

Mit bürgerlichem Namen heißt die 26-Jährige Lena Schulte.

Der erste Blick: Zerbrechlichkeit. Ein zartes Mädchen. Das schwerste an Lena Danai (26) scheinen die vielen Dreadlocks auf ihrem Kopf zu sein. Aber dann fliegen die Finger über die Klaviertasten, dann bahnt sich ihre Stimme –  stark und gar nicht zerbrechlich – den Weg direkt ins Herz. Jetzt kämpft die Dortmunderin um den „Deutschen Rock- und Pop-Preis“.„Wenn ich Musik mache, bin ich ganz bei mir“, sagt die 26-Jährige, die mit bürgerlichen Namen Lena Schulte heißt. „Danai“ – das klingt nicht nur musikalischer, das hat auch eine Botschaft. In der Sprache der Shona, das sprechen die Menschen in Simbabwe, heißt Danai „liebt einander“. Und genau darum geht es in ihren meist autobiografischen Texten.

 Neun Monate sie 2010 in Afrika verbracht. Ein Studientrip, der zur Selbstfindungsphase wurde. Was genau sie in sich gefunden hat, verrät sie nicht. Nur soviel: „Es war eine intensive Zeit.“ Vielleicht fing sie auch deshalb in Südafrika an, Lieder zu schreiben, in Südafrika verwandelte sie ihre lange blonde Mähne in Dreadlocks („Die sind unglaublich pflegeintensiv“), in Südafrika traute sie sich das erste Mal auf eine Bühne.Vielleicht schreibt sie auch deshalb ausschließlich auf Englisch. „Klingt komisch, aber da fühl‘ ich mich einfach Zuhause. Aber deutsche Texte klingen so schnell so kitschig.“ Genau das Prädikat, dass sie nicht über ihre Texte hören will. Soul aus dem Herzen des Potts – so nennt die Künstlerin ihre Musik.

 Und die ist wohl auch bei der Jury des „Deutschen Rock- und Pop-Preis“ gut angekommen. In der Kategorie „Bester Singer/Songwriter“ wurde sie aus über 700 Bewerbern für das Finale ausgewählt, wo sie sich gegen 18 Künstler durchsetzen muss. „Der Preis gilt als Talentbörse“, sagt sie. Leben kann sie von ihrer gar nicht zerbrechlichen Stimme nämlich noch nicht. Nach ihrem Lehramtsstudium auf Englisch und Musik, arbeitet sie freiberuflich als Lehrerin. „Wenn ich mich nur auf die Musik konzentrieren würde, käme die Karriere vielleicht schneller voran, aber ich muss ja noch irgendwie meine Miete zahlen.“  

Das ist der Deutsche Rock- und Pop-Preis


Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Am Bahnhof Dortmund-Hörde

15-jähriges Mädchen erstochen

Dortmund Auf dem Parkdeck am Bahnhof in Dortmund-Hörde ist am Freitagabend ein 15-jähriges Mädchen erstochen worden. Rettungskräfte hatten das Opfer vor Ort noch wiederbelebt, doch die Jugendliche starb im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun wegen Mordes. mehr...

rnBVB-Fanszene

Darum klagen viele BVB-Fans über die schlechte Stimmung im Signal Iduna Park

DORTMUND Der BVB hat die besten Fans der Welt. Keine Tribüne der Welt macht so viel Stimmung wie die Süd in Dortmund. Das betonen sie in der Stadt, im Verein, in der Fußballwelt gerne. Lange wollte das niemand anzweifeln. Doch die Stimmung, sagen viele, war selten so schlecht wie zuletzt.mehr...

Widerstand gegen den NS-Staat

Der Kampf der Edelweißpiraten gegen den Nationalsozialismus

Dortmund Sie wollten sich nicht anpassen an den NS-Staat. Aus den Dortmunder Edelweißpiraten wurde so eine Widerstandsbewegung gegen den Nationalsozialismus. Das bewegt auch heutige Jugendliche.mehr...

Verkehrsbericht der Polizei für 2017

Polizei Dortmund fordert mehr Respekt von Verkehrsteilnehmern

Dortmund Weniger Unfälle im Stadtgebiet als im Vorjahr, dafür machen die Autobahnen Sorgen. Die Polizei findet im aktuellen Verkehrsbericht Licht und Schatten. Eine wichtige Schattenseite: Die Zahl der verletzten Jugendlichen ist stark gestiegen.mehr...

Bulldogge wurde mit Trümmerbruch ausgesetzt

Halterin kassierte 3000 Euro von Versicherung, Tier wurde aber nicht operiert

DORTMUND Die Bulldogge Emma wurde in Dortmund verletzt ausgesetzt, nachdem sie eine Odyssee durch süddeutsche Tierkliniken erlebte. Obwohl die Halterin 3000 Euro von der Versicherung kam, wurde Emma aber nicht operiert. Hinter der Verletzung verbirgt sich ein böser Verdacht.mehr...

Einbrecher verwüstet Kita in Westrich

Unbekannter richtet 3500 Euro Sachschaden in „Spielmäuse“-Kindergarten an

Westrich Schock für die Westricher „Spielmäuse“: Als die Kinder am Freitagmorgen in den elterngeführten Kindergarten kamen, fanden sie eine verwüstete Einrichtung vor. Ein Einbrecher hat rund 3500 Euro Sachschaden angerichtet. Etwas Gutes hatte die Sache für die Kinder. mehr...