Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Dortmunds traurigster Spielplatz

Wer lässt hier seine Kinder toben? Der Spielplatz am Batheyweg zerfällt seit Jahren vor den Augen der Anwohner und der Verwaltung. Seit zwei Jahren fordert die Bezirksvertretung dessen Schließung. Bislang ohne Erfolg.

/
Offiziell ist die Anlage am Batheyweg als Spielplatz ausgewiesen. Als solcher ist sie aber erst auf den zweiten Blick zu erkennen.
Offiziell ist die Anlage am Batheyweg als Spielplatz ausgewiesen. Als solcher ist sie aber erst auf den zweiten Blick zu erkennen.

Foto: Martin Maly

Moos sprießt aus dem feuchten Schotterboden. Darauf haben Mofa- oder Rollerfahrer ihre Zweiräder getestet.
Moos sprießt aus dem feuchten Schotterboden. Darauf haben Mofa- oder Rollerfahrer ihre Zweiräder getestet.

Foto: Martin Maly

Dieses Schild hinterlässt auf einem Spielplatz einen bitteren Beigeschmack.
Dieses Schild hinterlässt auf einem Spielplatz einen bitteren Beigeschmack.

Foto: Martin Maly

Volker Schultebraucks und Michael C. Meurer von der SPD-Fraktion der Bezirksvertretung Hombruch fordern die Schließung des Spielplatzes.
Volker Schultebraucks und Michael C. Meurer von der SPD-Fraktion der Bezirksvertretung Hombruch fordern die Schließung des Spielplatzes.

Foto: Martin Maly

Die Schaukel ist das einzige, was halbwegs in vertretbarem Zustand ist.
Die Schaukel ist das einzige, was halbwegs in vertretbarem Zustand ist.

Foto: Martin Maly

Anzeige
Der Sandkasten ist von bröckelndem Beton umrandet.
Der Sandkasten ist von bröckelndem Beton umrandet.

Foto: Martin Maly

Hier stand früher ein Klettergerüst. Weil es zu marode war, wurde es entfernt.
Hier stand früher ein Klettergerüst. Weil es zu marode war, wurde es entfernt.

Foto: Martin Maly

Offiziell ist die Anlage am Batheyweg als Spielplatz ausgewiesen. Als solcher ist sie aber erst auf den zweiten Blick zu erkennen.
Moos sprießt aus dem feuchten Schotterboden. Darauf haben Mofa- oder Rollerfahrer ihre Zweiräder getestet.
Dieses Schild hinterlässt auf einem Spielplatz einen bitteren Beigeschmack.
Volker Schultebraucks und Michael C. Meurer von der SPD-Fraktion der Bezirksvertretung Hombruch fordern die Schließung des Spielplatzes.
Die Schaukel ist das einzige, was halbwegs in vertretbarem Zustand ist.
Der Sandkasten ist von bröckelndem Beton umrandet.
Hier stand früher ein Klettergerüst. Weil es zu marode war, wurde es entfernt.