Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Drei Künstler – drei verschiedene Positionen

Hörder Kunst: Elke Grevel mit Dittberners Selbstporträt, Walter Demgen, Henriette Kronfeld und Manfred Wolnin.

Drei Künstler – drei verschiedene Positionen

HÖRDE Drei namhafte Künstler und drei sehr unterschiedliche Kunstpositionen haben der Kulturtisch des Hörder Stadtbezirksmarketings und Kunstexperte Manfred Wolnin für die neue Ausstellung in der Hörder Bezirksverwaltungsstelle zusammengebracht.

von Von Julia Gass

30.11.2007

Dabei sind Arbeiten von Lutz Dittberner, der 1981 mit 81 Jahren gestorben ist, von Wilhelm Kronfeld, der im selben Alter am 4. April 2007 gestorben ist, und von Walter Demgen, der gerade 82 Jahre alt geworden ist.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige