Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Drei "Neue" in der Mannschaft

Brechten Gleich drei junge Menschen nimmt die Garten- und Landschaftsbau GmbH & Co KG Backhauß in diesem Jahr bei sich auf. Und bildet sie aus. Für die Branche in diesen Tagen schon etwas Besonderes.

Corinna Zyche, Kevin Schäfer und Jan Philip Schröder sind die Glücklichen, die am Ende aus den fast 50 Bewerbungen hervorstachen und überzeugen konnten.

"Wichtig war bei den Bewerbern für mich der Gesamteindruck aus Motivation und Auftreten", berichtet der Ausbildungsleiter Bernhard Rommeswinkel.

Penible Punktezählerei sei nicht seine Sache - nur in den Bereichen der Offenheit in der Kommunikation mit dem Umfeld und ausgewählten mathematischen Kenntnissen habe er sehr genau hingesehen.

So habe ihn dann auch das Auftreten der ersten weiblichen Auszubildenden in dem Betrieb überhaupt überzeugt.

Rustikal arbeiten

"Rustikale Arbeiten schrecken mich nicht ab." Mit dieser Aussage unterstrich Corinna Zyche ihren festen Willen und den Eindruck des Ausbilders.

"Wie in den meisten Branchen ist auch im Garten- und Landschaftsbau der Mangel an Fachkräften schmerzhaft spürbar", erklärte Rommeswinkel.

Übernahme

Aus diesem Grund übernehme man auch in den meisten Fällen die eigenen Azubis - bereits im letzten Jahr bekamen mit Dennis Padberg und Heiko Thiele nach erfolgreich absolvierter Ausbildung zwei ehemalige Lehrlinge einen Vertrag.

Diese werden nun den "Neuen" als Paten zur Seite stehen, wenn es um das Kennenlernen von Baumaßnahmen mit rustikaler Arbeit wie der Verlegung von Natursteinplatten, um Neubau- und Modernisierungsarbeiten in öffentlichen Bereichen oder Privatgärten und die einfache Pflanzenkunde geht.

Ein breites Spektrum also, das die drei "Neuen" im Betrieb, in der Berufsschule und den überbetrieblichen Lehrgängen erwartet, bevor sie sich in drei Jahren - so hoffen alle - offiziell "Gärtnergehilfen im Fachbereich Garten- und Landschaftsbau" nennen dürfen. Sewe

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schulbus-Unfall in Asseln

Wie die Feuerwehr 25 Kinder nach einem Unfall ablenkte

Dortmund Nach einem Unfall mit einem Schulbus musste der Dortmunder Rettungsdienst ad hoc 25 Viertklässler versorgen. Ein Fall für die Freiwillige Feuerwehr, die innerhalb von zehn Minuten zur Stelle warund genau wusste, wie die Jungen und Mädchen abzulenken waren.mehr...

Konzert von Milky Chance in der Phoenixhalle

Indie-Band zeigt die Definition von Radiomusik

Hörde Die Indie-Band Milky Chance liefert routiniert in der Phoenixhalle ab. Doch so wirklich zu begeistern vermochten sie nicht. Auch, weil ihre Musik inzwischen eher die Definition von Radiomusik und Mainstream ist.mehr...

Altlasten auf ehemaligen N&E-Gelände

Mengeder Politiker kritisieren Wohnbebauung

Mengede Im Februar teilte die Verwaltung den Mengeder Politikern mit, dass auf dem ehemaligen N&E-Gelände Wohnbebauung entstehen soll. Trotz Altlasten im Erdreich. Doch was genau ist im Boden?mehr...

VRR testet Haltestellen in Dortmund

Dreimal "Rot" für Dortmunder S-Bahn-Stationen

Dortmund Im Kampf gegen Graffiti und Vandalismus kann die Bahn in Dortmund zumindest eine halbwegs zufriedene Bilanz ziehen. Das zeigt der aktuelle Stationstest des Verkehrsverbundes Rhein Ruhr (VRR).mehr...

Prozess um mutmaßlichen BVB-Bomber

Verhandlungstage im Hotelzimmer von Sergej W. geplant

Dortmund Jetzt wollen es die Richter offenbar ganz genau wissen: Im Prozess um den Splitterbomben-Anschlag durch den Angeklagten Sergej W. auf den BVB-Mannschaftsbus ist ein Ortstermin am Tatort im Hotel L'Arrivée geplant. mehr...

Versuchter Raub in der Nordstadt

Unbekannte bedrohen Lkw-Fahrer mit Schusswaffe

Dortmund Mit dem Schrecken ist scheinbar nochmal eine Lkw-Fahrer an der Westerbleichstraße davon gekommen. Zwei Unbekannte bedrohten ihn nämlich mit einer Schusswaffe, um an Bargeld zu kommen. Doch das missling ihnen. Nun sucht die Polizei nach Hinweisen.mehr...