Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Brand im Klinikviertel

Drei Verletzte bei Wohnungsbrand neben dem Johannes-Hospital

Dortmund In einem Nachbarhaus des Johannes-Hospitals ist am Freitagmorgen ein Brand ausgebrochen. Drei Bewohner wurden dabei leicht verletzt - sie hatten Rauch eingeatmet. Die Johannesstraße, die Beurhausstraße und ein Stück des Walls waren zwischenzeitlich gesperrt.

Drei Verletzte bei Wohnungsbrand neben dem Johannes-Hospital

In der Johannesstraße ist in einer Wohnung im zweiten Stock ein Feuer ausgebrochen. Foto: Foto: Helmut Kaczmarek

Das Feuer in der Johannesstraße war gegen 7.30 Uhr der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der zweiten Etage ausgebrochen. Insgesamt sieben Menschen hielten sich während des Brandes in dem Mehrfamilienhaus auf. Mehrere von ihnen konnten sich laut Feuerwehr allein aus dem Haus retten.

Der Bewohner der Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, wurde mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Bewohner des Hauses gingen zu Fuß ins Klinikum. Bis Freitagmittag waren alle drei Leichtverletzten aber wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Feuer in der Johannesstraße

Feuerwehr und Polizei mussten Freitagmorgen zu einem Wohnungsbrand in der Johannesstraße ausrücken.
Feuerwehr und Polizei mussten Freitagmorgen zu einem Wohnungsbrand in der Johannesstraße ausrücken.
Feuerwehr und Polizei mussten Freitagmorgen zu einem Wohnungsbrand in der Johannesstraße ausrücken.
Feuerwehr und Polizei mussten Freitagmorgen zu einem Wohnungsbrand in der Johannesstraße ausrücken.
Feuerwehr und Polizei mussten Freitagmorgen zu einem Wohnungsbrand in der Johannesstraße ausrücken.
Feuerwehr und Polizei mussten Freitagmorgen zu einem Wohnungsbrand in der Johannesstraße ausrücken.
Feuerwehr und Polizei mussten Freitagmorgen zu einem Wohnungsbrand in der Johannesstraße ausrücken.
Feuerwehr und Polizei mussten Freitagmorgen zu einem Wohnungsbrand in der Johannesstraße ausrücken.
Die Feuerwehr musste Freitagmorgen zu einem Wohnungsbrand in der Johannesstraße ausrücken.
Feuerwehr und Polizei mussten Freitagmorgen zu einem Wohnungsbrand in der Johannesstraße ausrücken.
Feuerwehr und Polizei mussten Freitagmorgen zu einem Wohnungsbrand in der Johannesstraße ausrücken.
Feuerwehr und Polizei mussten Freitagmorgen zu einem Wohnungsbrand in der Johannesstraße ausrücken.
Feuerwehr und Polizei mussten Freitagmorgen zu einem Wohnungsbrand in der Johannesstraße ausrücken.

Insgesamt waren rund 40 Feuerwehrleute im Einsatz. Durch die Straßensperrungen auf der Beurhausstraße und dem Wall kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, brannte vollständig aus und ist laut Feuerwehr bis auf Weiteres unbewohnbar.

Weder über die Brandursache noch über den Sachschaden liegen aktuelle Informationen vor. Die Polizei wird nun routinemäßig die Ermittlungen übernehmen.

Großeinsatz in Dorstfeld

Rauch im Hannibal - Feuerwehr rückt aus

DORSTFELD Großalarm am Hannibal in Dorstfeld: Wegen einer größeren Menge Rauchs ist die Feuerwehr in der Nacht zu Dienstag zum riesigen Wohnkomplex ausgerückt. Einen Brand fand die Feuerwehr zwar nicht - aber warm wurde es im Gebäude trotzdem.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnNach gewaltsamem Tod einer 15-Jährigen in Hörde

Trauer der Freunde und Jugendlicher am Tatort ist groß

HÖRDE Am Samstag, dem Tag danach, trauern viele Jugendliche am Tatort. Eine 15-Jährige war am Freitagabend auf dem Parkdeck am Bahnhof Hörde von einem anderen Mädchen erstochen worden. Inzwischen kursieren viele Gerüchte.mehr...

Facheinrichtung Auxilium Reloaded

Der lange Weg zurück aus der virtuellen Welt

Dortmund Mittags, meistens erst gegen Eins, stand Mike auf, pfiff sich irgendetwas Essbares rein, um dann bis in den Morgen mit Computerspielen die Zeit totzuschlagen. Er und Elias sind spielsüchtig. Jetzt entdecken sie durch die Facheinrichtung Auxilium Reloaded in Aplerbeck die reale Welt.mehr...

Unfall mit zwei Verletzten in Lütgendortmund

Autofahrerin verwechselt Bremse und Gaspedal

LÜTGENDORTMUND Eine 69-jährige Dortmunderin hat am Freitagmittag einen Verkehrsunfall in Lütgendortmund verursacht. Zwei Menschen wurden verletzt. Die Autofahrerin hatte eigentlich bremsen wollen – trat aber aufs Gaspedal. mehr...

15-Jährige am Bahnhof in Hörde erstochen

Streit zwischen zwei Mädchen endet in Messerstecherei

Dortmund Auf dem Parkdeck am Bahnhof in Dortmund-Hörde ist am Freitagabend ein 15-jähriges Mädchen erstochen worden. Rettungskräfte hatten das Opfer vor Ort noch wiederbelebt, doch die Jugendliche starb im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun wegen Mordes. mehr...

rnBVB-Fanszene

Darum klagen viele BVB-Fans über die schlechte Stimmung im Signal Iduna Park

DORTMUND Der BVB hat die besten Fans der Welt. Keine Tribüne der Welt macht so viel Stimmung wie die Süd in Dortmund. Das betonen sie in der Stadt, im Verein, in der Fußballwelt gerne. Lange wollte das niemand anzweifeln. Doch die Stimmung, sagen viele, war selten so schlecht wie zuletzt.mehr...

Widerstand gegen den NS-Staat

Der Kampf der Edelweißpiraten gegen den Nationalsozialismus

Dortmund Sie wollten sich nicht anpassen an den NS-Staat. Aus den Dortmunder Edelweißpiraten wurde so eine Widerstandsbewegung gegen den Nationalsozialismus. Das bewegt auch heutige Jugendliche.mehr...