Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

DFB-Fußballmuseum

EU-Kommission gibt grünes Licht

DORTMUND Die Europäische Kommission hat am Donnerstag,die Förderung des Baus des Deutschen Fußballmuseums in Dortmund genehmigt.

EU-Kommission gibt grünes Licht

Der Ball, mit dem Deutschland 1954 die Fußball-Weltmeisterschaft gewann, wird auch im DFB-Museum in Dortmund zu sehen sein.

Das Museum ist ein Gemeinschaftsvorhaben zwischen der Stadt Dortmund und dem Deutschen Fußballbund, gefördert mit Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen. Es soll bis 2014 gegenüber dem Dortmunder Hauptbahnhof entstehen Der Zweck der Förderung liege allein darin, das Wissen über Geschichte und Kultur des deutschen Fußballs als sehr wichtigem Element des nationalen Kulturerbes zu erhalten und den kulturellen Austausch auf regionaler und nationaler Ebene zu för dern, so die Kommission. Minister Harry K. Voigtsberger erklärte: „Ich begrüße die positive Ent scheidung der Europäischen Kommission, denn sie ist im Interesse des Fußballs und der Stadt Dortmund. Die Menschen im Ruhrgebiet lieben den Fußball. Ich bin sicher, das Museum wird Besucher aus der ge samten Region und darüber hinaus anziehen.“Sportministerin Ute Schäfer: „Nordrhein-Westfalen ist sportbegeistert. Deshalb freue ich mich, dass die Europäische Kommission jetzt grünes Licht für das Fußballmuseum gegeben hat. Es wird ein Aushängeschild für Dortmund und eine Werbung für das Museums Nordrhein- Westfalen sein. Kinder und Jugendliche werden dort viele Eindrücke erhalten, die prägend und Ansporn sein können.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Urbane Landwirtschaft in Dortmund

Obst anbauen und ernten – und das mitten in Hörde

Hörde Urbane Landwirtschaft ist ein Weg, mitten in der Stadt eigene Lebensmittel zu produzieren und Grünflächen zu beleben. In Hörde gibt es bald eine neue Zentrale für diese neue Art der Landwirtschaft.mehr...

21 Menschen bei Schulbusunfall in Dortmund verletzt

Schulbus kracht gegen Hauswand - Asselner Hellweg wieder frei

DORTMUND Ein Schulbus mit 38 Kindern und zwei Lehrern der Bach-Grundschule aus Wickede ist in Dortmund-Asseln mit mehreren Fahrzeugen kollidiert und letztlich gegen eine Hauswand gekracht. Rund 21 Menschen sind verletzt, ein Kind sogar schwer. Der Asselner Hellweg ist inzwischen wieder befahrbar.mehr...

Leihräder in Dortmund

1000 Freefloater rollen auf die Stadt zu

Dortmund Aus Fernost kommt eine neue Geschäftsidee nach Dortmund geschwappt: Miet-Drahtesel, die man nach Gebrauch per App überall abstellen kann. In Bayern hat das schon für Ärger gesorgt.mehr...

Fotoprojekt über Selbstständigkeit im Alter

Fotografin sucht 100-Jährige, die noch alleine wohnen

DORTMUND Es gibt viele von ihnen, aber man hört und sieht sie selten: Menschen, die auch im hohen Alter noch selbstbestimmt und allein ihren Alltag meistern. Magdalena Stengel sucht diese Menschen – für ein besonderes Fotoprojekt.mehr...

Cyberkriminalität in Dortmund

Experten geben Tipps, wie man sich schützen kann

Dortmund 523 Fälle von Cyberkriminalität wurden 2017 in Dortmund bekannt. Die Dunkelziffer liegt höher. Der Schaden ist oft immens. Doch man kann sich schützen.mehr...

Sperrung am Wambeler Tunnel

Zwei Leichtverletzte bei Unfall auf der B236

Dortmund Bei einem Unfall mit einem Lkw im Wambeler Tunnel wurden am Dienstagmorgen zwei Menschen leicht verletzt. Ein Teil der B236 in Richtung Lünen war zeitweise gesperrt. Schon ab der B1 standen Autofahrer im Stau.mehr...