Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Themen der Sonntagszeitung

Ein Leben für die kulturelle Vielfalt

Dortmund/ Lünen/ Schwerte Annie Sarfeld baute mit dem Verein „Prokultur“ ein kulturelles Netzwerk für Ehrenamtliche auf. In ihrem Büro im Konzerthaus leitet sie Projekte wie „Klangvokal“, das Kochbuchmuseum und die Dortmunder Museumsnacht.

Ein Leben für die kulturelle Vielfalt

Annie Sarfeld engagiert sich seit fast zwei Jahrzehnten in Dortmund für Kultur. Foto: Schaper

Das Stehaufmännchen:

Vor 16 Jahren gründete Annie Sarfeld den gemeinnützigen Verein Prokultur – ein kulturelles Netzwerk für Ehrenamtliche. Für dieses und auch für Sarfeld steht der Erhalt von Museen jedoch noch heute an erster Stelle. Im Gespräch vergleicht sie sich mit Jürgen Klopp und verrät eine überraschende Neuigkeit.

Ex-Guerilleros wagen den Neuanfang:

Nach dem Friedensvertrag mit der kolumbianischen Regierung kehren die früheren Farc-Rebellen ins zivile Leben zurück. Künftig wollen sie politisch für ihre Ziele eintreten. Die Parlamentswahl am Sonntag ist auch eine Abstimmung über den Friedensprozess.

275 Jahre klangvolle Geschichte:

Die Namen der Dirigenten und Solisten sind wie ein „Who is Who“ der Musikgeschichte. In Leipzig gaben und geben sich die Großen der Zunft beim Gewandhausorchester die Klinke in die Hand.

Vier Wochen kostenlos - hier die eZeitung testen

Haben Sie schon einen Account? Hier kommen Sie zum ePaper.


Zu Besuch bei Gretchen Dutschke:

Kaum ein Name steht in Deutschland so für „1968“ wie Rudi Dutschke. Seine Frau Gretchen hat ein Buch geschrieben. Es geht um Fragen wie: Was ist von der linken Rebellion geblieben?

Im Sonntagsgespräch:

Seit über 30 Jahren kreiert Gerd Nefzer Spezial-Effekte für Fernseh- und Filmproduktionen. Jetzt hat der 52-jährige Schwabe die höchste Auszeichnung der Filmbranche gewonnen – einen Oscar.

Sport:

So verlief das Spiel von Spitzenreiter FC Bayern gegen den Abstiegskandidaten Hamburger SV. Außerdem: Ausblick auf das Sonntagsspiel von Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt. Und wer holt die ersten Medaillen für Deutschland bei den Paralympics in Pyeongchang?.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Die „Junge Bühne“ wird deutlich teurer

Politik wird extreme Kostenexplosion nicht mittragen

Dortmund Eine „Junge Bühne“ als gemeinsame Heimat für das Kinder- und Jugendtheater und die Kinderoper soll neben dem Schauspielhaus entstehen. Doch die Kostenschätzung dafür ist gewaltig gestiegen. So gewaltig, dass die Politik nicht mitspielt. Jetzt wird neu gerechnet.mehr...

Delegation aus Dortmund reiste in die USA

Dortmund strebt Projekte mit Pittsburgh an

Dortmund Eine Delegation der Stadt Dortmund reiste zum 40-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft in die US-Stadt Buffalo. Danach standen noch Stopps in Pittsburgh - wie Dortmund eine alte Stahlstadt - und New York an. In New York traf die Gruppe um Dortmunds Oberbürgermeister zwei Botschafter, in Pittsburgh den Vater eines BVB-Spielers.mehr...

Kunstwerk an der Bundesstraße 54

Kunst an der Gabionenwand sorgt für Diskussionen

Dortmund. Ein riesiges Kunstwerk empfängt die Autofahrer an der Bundesstraße 54. Es prangt an der Gabionenwand und einer Rad- und Fußwege-Brücke in Höhe des Botanischen Gartens Rombergpark. Aber das frisch fertig gestellte Werk sorgt für heftige Diskussionen. mehr...

VHS soll ab 2019 an die Kampstraße 47 ziehen

Das neue Gebäude bietet viel Platz für Schulungen

Dortmund Die Volkshochschule soll 2019 an die Kampstraße 47 ziehen. Der aktuelle Ausweichstandort der VHS an der Brückstraße/ Hohe Luft 22-26 ist wegen Abrissarbeiten derzeit nicht mehr benutzbar.mehr...

Kein Festi Ramazan 2018 am Remydamm

Bezirksvertretung lehnt Pläne für Ramadan-Festival ab

Dortmund. Das Festi Ramazan wird in diesem Jahr nicht wie geplant auf dem Parkplatz Remydamm stattfinden – und wohl auch an keinem anderen Ort in der Stadt. Die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost verweigert die Genehmigung für das Festival zum Fastenmonat Ramadan. Das hat Konsequenzen.mehr...

Stadt Dortmund sucht Nachwuchskräfte

Stadtverwaltung will deutlich mehr Auszubildende einstellen

Dortmund Die Stadtverwaltung Dortmund will mehr Ausbildungsplätze schaffen. Nach dem Vorschlag des Verwaltungsvorstands soll das Angebot an Ausbildungsplätzen im Jahr 2019 von 235 auf 302 erhöht werden. Es gibt gleich mehrere Gründe dafür.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden