Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Neujahrsführung

Ein Rundgang durch die ehemalige Kokerei Hansa

HUCKARDE Bei der Neujahrsführung hat Gerhard Hendler einen Zeitzeugen der Dortmunder Industriegeschichte wieder zum Leben erweckt: Mehr als 50 Besucher führte der Vorsitzende des Fördervereins zwei Stunden lang durch die ehemalige Kokerei Hansa. Wir zeigen die schönsten Bilder von der Führung.

Ein Rundgang durch die ehemalige Kokerei Hansa

Eindrücke von der Neujahrsführung.

Wer wünscht sich das nicht: Jede Menge Kohle, gleich zu Jahresbeginn. Der Wunsch wird 2016 sofort am ersten Tag erfüllt. Bei der Neujahrsführung der Kokerei Hansa. Guide Gerhard Hendler fördert dabei Wissenswertes über das „schwarze Gold“ vergangener Tage hervor. Zum Gefallen der 50 Neujahrsgäste.

Das tut der ehemalige Beschäftigte der 1992 geschlossenen Kokerei sehr anschaulich. Auf jeder der zahlreichen Stationen des fast dreistündigen Rundgangs hat der ehemalige Chemotechniker Dönekes parat. So berichtet er von seiner Kindheit: „Da hieß es zur Weihnachtszeit beim Abstich eines Hochofens, dass die Engel Plätzchen backen würden.“ Wegen der Rotfärbung des Himmels glaubten die Kinder diese Mär.

So schön war die Neujahrsführung durch die ehemalige Kokerei Hansa

Eindrücke von der Neujahrsführung.
Eindrücke von der Neujahrsführung.
Eindrücke von der Neujahrsführung.
Eindrücke von der Neujahrsführung.
Prosit aufs Neue Jahr hoch über Dortmund.
Prosit aufs Neue Jahr hoch über Dortmund.
Eindrücke von der Neujahrsführung.
Eindrücke von der Neujahrsführung.
Eindrücke von der Neujahrsführung.
Eindrücke von der Neujahrsführung.
Eindrücke von der Neujahrsführung.
Zu diesen Kohlentürmen ging es über die Förderstrecke (r.) hoch hinaus.
Über diese Klappen wurde Gas abgelassen.
In der "Schwarz"-Kaue wurde die Arbeitskleidung in Körben aufbewahrt und mit Vorhängeschlössern gesichert.
In der "Schwarz"-Kaue wurde die Arbeitskleidung in Körben aufbewahrt und mit Vorhängeschlössern gesichert.
Großes Interesse bei der Neujahrsführung in der Kokerei Hansa. 50 Gäste besuchten den Ort der Industriekultur
Gerhard Hendler berichtete anschaulich von der damaligen Arbeit in der Kokerei sowie deren aktuelle und weitere Entwicklung.
Großes Interesse bei der Neujahrsführung in der Kokerei Hansa. 50 Gäste besuchten den Ort der Industriekultur
Eindrücke von der Neujahrsführung.
Eindrücke von der Neujahrsführung.
Gigantischer Ausblick auf Dortmund gleich zu Beginn des Jahres 2016: Vom Kohlenturm der Kokerei Hansa genossen 50 Interessierte an Neujahr den Blick über Dortmund.
Gigantischer Ausblick auf Dortmund gleich zu Beginn des Jahres 2016: Vom Kohlenturm der Kokerei Hansa genossen 50 Interessierte an Neujahr den Blick über Dortmund.
Gigantischer Ausblick auf Dortmund gleich zu Beginn des Jahres 2016: Vom Kohlenturm der Kokerei Hansa genossen 50 Interessierte an Neujahr den Blick über Dortmund.
Gigantischer Ausblick auf Dortmund gleich zu Beginn des Jahres 2016: Vom Kohlenturm der Kokerei Hansa genossen 50 Interessierte an Neujahr den Blick über Dortmund.
Hoch hinaus ging es entlang der Förderrollen auf den Kohlenturm
Hoch hinaus ging es entlang der Förderrollen auf den Kohlenturm

Doch Hochöfen, Kohleabbau und kohleverarbeitende Betriebe sind weitestgehend Geschichte. Wie auch die 1928 in Betrieb genommene Kokerei. Dass es dort weiterhin Interessantes zu entdecken und besichtigen gibt, liegt an der Natur. Die holt sich das ehemalige Betriebsgelände mit wild wachsenden Birken und Flieder Stück für Stück zurück.

HUCKARDE Das Kulturfestival Ruhrtriennale lässt Dortmund und das östliche Ruhrgebiet meist links liegen - weil ein geeigneter Veranstaltungsort mit Industrie-Ambiente fehlt, heißt es. Das könnte sich bald ändern. Denn das alte Salzlager der Kokerei Hansa in Huckarde soll sich in eine Veranstaltungshalle verwandeln. Wir stellen die Pläne vor.mehr...

HUCKARDE Chillen zwischen Kompressorenhalle und Koksofenbatterien, Musik hören vor Schwerindustrie-Kulisse: Diesen etwas anderen Wochenendspaß bietet die Kokerei Hansa. Für den guten Sound haben die Veranstalter drei Singer/Songwriter gebucht. Trotzdem heißt es für die Besucher: Das ganze kostet "null Kohle".mehr...

Huckarde Viel Wissenswertes über die heimische Pflanzenwelt lernten die Teilnehmer der Kräuterexpedition auf der Kokerei Hansa. Naturpädagogin Birgit Ehses verriet dabei auch welches Grün am Wegesrand über Heilkräfte verfügt - aber auch welches giftig ist.mehr...

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gewerbepark Huckarde

Dokom21 weiht größtes Rechenzentrum im Ruhrgebiet ein

HUCKARDE Dortmunds städtischer Telekommunikationsdienstleister Dokom21 hat am Montag sein fünftes Zentrum eingeweiht - mit 2600 Quadratmetern Fläche für Serverschränke ist es das größte im Ruhrgebiet. Das Geschäft mit Rechenzentren läuft für Dokom gut, wovon auch die Dortmunder Stadtwerke (DSW21) profitieren.mehr...

Gutschein-Aktion

Frisör schneidet Tafelkunden für einen Euro die Haare

HUCKARDE Ein Besuch beim Friseur ist für viele Menschen ein Luxus geworden, den sie sich nicht leisten können. Damit Bedürftige doch noch die Möglichkeit erhalten, sich von einem Profi die Haare schneiden zu lassen, haben die Huckarder Tafel, ein Friseur und ein Politiker eine Aktion gestartet. Sie verkaufen Gutscheine für einen Friseur-Besuch. Kostenpunkt: ein Euro.mehr...

Rahmer Straße

Autofahrer verliert Bewusstsein - Mutter und Kind schwer verletzt

HUCKARDE Mutter (29) und Tochter (7) sind am Freitag bei einem Unfall auf der Rahmer Straße in Huckarde schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte das Bewusstsein verloren und die beiden Fußgängerinen angefahren.mehr...

Streit auf Dortmunder Schulhof

Jugendlicher sticht 15-Jährigem Messer in den Bauch

HUCKARDE Ein Streit unter Jugendlichen in Huckarde ist am Samstagnachmittag eskaliert: Ein 16-Jähriger stach einem 15-Jährigen ein Messer in den Bauch und verletzte ihn lebensgefährlich. Zuvor war der 16-Jährige bereits mit einer Glasflasche auf einen 13-Jährigen losgegangen. Der Vorfall ereignete sich an einer Schule.mehr...

Technischer Defekt

Aldi-Märkte in Marten und Huckarde sind wieder geöffnet

MARTEN / HUCKARDE Seit Mittwochmorgen können Aldi-Kunden wieder in Huckarde und Marten einkaufen. Beide Filialen waren seit Freitag geschlossen - wegen technischer Defekte. So stand es auf den Aushängen der Eingangstüren. Wir haben bei Aldi Nord nachgefragt.mehr...

Thielenstraße

Einbrecher bleibt zwischen Zaun und Regentonne stecken

HUCKARDE Mit diesem mutmaßlichen Einbrecher hatte die Polizei leichtes Spiel: Ein 26-jähriger Mann versuchte in der Nacht zu Montag in einen Garten an der Thielenstraße einzusteigen. Allerdings scheiterte der Mann - er blieb zwischen Gartenzaun und Regentonne stecken.mehr...