Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

rnStraße in Dortmund wird nach Aki Schmidt benannt

Ein besonderer Platz für „Aki“ am BVB-Trainingszentrum

Ein besonderer Platz für „Aki“ am BVB-Trainingszentrum

So ähnlich könnte das Straßenschild vor dem BVB-Trainingszentrum aussehen – wenn der Rat am 12. Juli dem Vorschlag zustimmt. Grafik: Verena Hasken, Foto: Stephan Schütze

Dortmund Im November 2016 starb BVB-Legende Aki Schmidt. Jetzt soll der frühere BVB-Kapitän und Fanbeauftragte besonders geehrt werden – mit der Benennung eines Platzes. Der Ort dafür ist passend gewählt.

Schwarz-Gelb trug Trauer als am 11. November 2016 Alfred „Aki“ Schmidt im Alter von 81 Jahren starb. Die BVB-Legende soll jetzt besonders geehrt werden: Der Vorplatz des BVB-Trainingszentrums in Brackel soll den Namen „Aki-Schmidt-Platz“ bekommen. Der Rat entscheidet darüber am 12. Juli – auf Wunsch des BVB.

Entdecken Sie mit RN+ die neuen Premium-Artikel der Ruhr Nachrichten!

Jetzt einfach anmelden und kostenlos weiterlesen