Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Unglücklicher Beutezug

Einbrecher stehlen Tresor - aber scheitern beim Öffnen

OESTRICH Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in ein Firmengebäude an der Breisenbachstraße eingebrochen und haben unter anderem einen Tresor entwendet. Offenbar scheiterten sie jedoch dabei ihn zu öffnen, denn ein Spaziergänger fand ihn am Morgen in der Nähe - verschlossen.

Einbrecher stehlen Tresor - aber scheitern beim Öffnen

Die Einbrecher haben den Tresor zwar gestohlen, konnten ihn aber später nicht öffnen. Foto: dpa-tmn

Gegen 5.40 Uhr hatten Mitarbeiter die aufgehebelte Eingangstür des Firmengebäudes festgestellt. Aus einem Büroraum hatten die Täter einen Tresor gestohlen. Zudem fehlte eine Sackkarre aus einer Lagerhalle.

Weit schafften es die Unbekannten offenbar nicht mit ihrer Beute. Denn gegen 9.30 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Polizei. Dieser hatte bei einem Spaziergang auf einem Feldweg am nahegelegenen Bach einen Tresor, eine Sackkarre sowie einen Bolzenschneider gefunden. Den noch verschlossenen Tresor konnten die eingesetzten Beamten ihrem Besitzer zurückgeben, die weiteren Gegenstände stellten sie spurenschonend sicher.

Die Polizei sucht nun Zeugen: Haben Sie zwischen Montagabend und Dienstagmorgen im Bereich der Breisenbachstraße und des angrenzenden Baches verdächtige Beobachtungen gemacht? Dann melden Sie sich bitte beim hiesigen Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Unfall mit zwei Verletzten in Lütgendortmund

Autofahrerin verwechselt Bremse und Gaspedal

LÜTGENDORTMUND Eine 69-jährige Dortmunderin hat am Freitagmittag einen Verkehrsunfall in Lütgendortmund verursacht. Zwei Menschen wurden verletzt. Die Autofahrerin hatte eigentlich bremsen wollen – trat aber aufs Gaspedal. mehr...

15-Jährige am Bahnhof in Hörde erstochen

Streit zwischen zwei Mädchen endet in Messerstecherei

Dortmund Auf dem Parkdeck am Bahnhof in Dortmund-Hörde ist am Freitagabend ein 15-jähriges Mädchen erstochen worden. Rettungskräfte hatten das Opfer vor Ort noch wiederbelebt, doch die Jugendliche starb im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun wegen Mordes. mehr...

Einbrecher verwüstet Kita in Westrich

Unbekannter richtet 3500 Euro Sachschaden in „Spielmäuse“-Kindergarten an

Westrich Schock für die Westricher „Spielmäuse“: Als die Kinder am Freitagmorgen in den elterngeführten Kindergarten kamen, fanden sie eine verwüstete Einrichtung vor. Ein Einbrecher hat rund 3500 Euro Sachschaden angerichtet. Etwas Gutes hatte die Sache für die Kinder. mehr...

Vermisste Frau bewusstlos aufgefunden

72-Jährige ist am Freitagmorgen im Krankenhaus gestorben

DORTMUND Seit Donnerstagvormittag fahndete die Polizei Dortmund nach einer 72-jährigen, demenzkranken Frau, die vermisst wurde. Am Freitagmorgen kam die traurige Nachricht: Die Frau wurde gegen 8.50 Uhr bewusstlos in einer Baugrube aufgefunden. Später starb die Frau im Krankenhaus. mehr...

Versuchter Raub in der Nordstadt

Unbekannte bedrohen Lkw-Fahrer mit Schusswaffe

Dortmund Mit dem Schrecken ist scheinbar nochmal eine Lkw-Fahrer an der Westerbleichstraße davon gekommen. Zwei Unbekannte bedrohten ihn nämlich mit einer Schusswaffe, um an Bargeld zu kommen. Doch das missling ihnen. Nun sucht die Polizei nach Hinweisen.mehr...

Diebstahl im Unionviertel

Zeuge nimmt Verfolgung von Kupferkabeldieben auf

Dortmund Fünf Männer, die mit Sporttaschen von einem Firmengelände an der Huckarder Straße liefen: Das rief am Mittwochnachmittag einen Zeugen auf den Plan. Auch als die mutmaßlichen Täter versuchten zu flüchten, ließ der Dortmunder nicht locker.mehr...