Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Einbrecher verschanzen sich in fremder Wohnung

Die Einbrecher kannten sich aus – sie waren schon öfter durch ähnliche Delikte aufgefallen. © picture alliance / Hauke-Christi

Einbrecher verschanzen sich in fremder Wohnung

Auf frischer Tat ertappt

Zwei Frauen und ein Mann sind am Freitag am Bahnhof „Tierpark“ in eine Wohnung eingebrochen. Ein Aufmerksamer Zeuge beobachtete sie und rief die Polizei. An die drei Verdächtigen in der Wohnung heran zu kommen, gestaltete sich für die Beamten jedoch nicht einfach.

BRÜNNINGHAUSEN

, 17.12.2017

16.46 Uhr. Ein Bewohner eines Mehrfamlienhauses bemerkt im Flur vor der Wohnung seiner Nachbarin fünf Männer und Frauen, die sich an der Wohnungstür zu schaffen machen. Er ruft die Polizei, die „Augenblicke später“, wie es in einer Pressemeldung heißt, vor Ort war. Eine „verdächtige Person“, die vor dem Haus womöglich Schmiere stand, sieht den Streifenwagen und flieht Richtung Rombergpark.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige