Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Einfach super hier"

ASSELN Schon von der Straße hören Besucher die Musik: "Ich will wieder an die Nordsee, ich will zurück nach Westerland". Die Oldie-Night der Asselner Vereinsgemeinschaft (AVG) hat begonnen, und die Band "hi-Five" bringt die Gäste mächtig in Schwung.

"Einfach super hier"

<p>Sorgte für beste Party-Stimmung bei der Asselner Oldie-Night: Die Band "hi-Five" spielte Hits von Robbie Williams, Bon Jovi und vielen anderen.</p>

Das komplette Publikum in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums singt den Hit der "Ärzte" mit.  Gleich zwei Jubiläen gibt es zu feiern: Die AVG wird 25 Jahre alt, und die Oldie-Night gibt's zum 15. Mal.

Viele Besucher nutzen den Platz vor der Bühne für die eine oder andere ausgefallene und ausgelassene Tanzeinlage. Irgendwann ertönt das allen bekannte WM-Lied "54, 74, 90, 2010" von den "Sportfreunden Stiller".

"Die Band macht das toll!"

Die Menge tobt. Die Stimmung ist ausgelassen. Und beim Refrain hüpft noch der Älteste. "hi-Five" lassen keine Langeweile aufkommen und heizen dem Publikum mit Hits von Robbie Williams, "Queen", Bon Jovi und vielen anderen Künstlern mächtig ein.

"Es ist einfach super hier", freut sich eine junge Frau, "die Band macht das echt toll". Später stehen die "Star-Beats" auf der Bühne, die aus Mühlheim anreisten.

Ohrwürmer aus den vergangenen Jahrzehnten

Die fünf Musiker bringen echte Club-Atmosphäre in die Aula, indem sie unvergessene Ohrwürmer aus den vergangenen und erfolgreichen Musikepochen spielen. Ihre "Fabulous 50s, 60s & 70s-Revue" führt die Gäste in die drei goldenen Jahrzehnte der Rockmusik zurück. Lieder von den "Los Bravos", "Kings", der "Spencer Davis Group" und vielen mehr bringen die Menge in Feierlaune. Die Oldie-Night präsentierte sich als ein großes Highlight. Rund 520 Besucher singen und tanzen. "Ich bin vollauf zufrieden", sagt Ulrich Begemann, Vorsitzender der AVG. "Schön, dass so viele Leute gekommen sind."

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Staus und Verspätungen

Auch Dortmunds Osten leidet unter Baustellen-Flut

IM OSTEN. Baustellen, Umleitungen, Staus: Nicht nur in Dortmunds Süden, sondern auch im Osten ist es momentan vor allem morgens alles andere als ein Vergnügen, in die City zu kommen. Auf mehreren wichtigen Straßen wird derzeit gleichzeitig gebaut. Doch Besserung ist in Sicht.mehr...

Bauarbeiten

Asselner Hellweg wird teilweise gesperrt

ASSELN Aufgrund von Straßenbauarbeiten ab Montag (14.8.) kommt es in Asseln zu einer teilweisen Vollsperrung des Asselner Hellwegs. Die Straßenbauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung werden mit dem letzten Bauabschnitt zwischen Am Peterheck und der Polizei/Zufahrt Netto fortgesetzt.mehr...

Bronckhorststraße

Mitarbeiterin im Sonnenstudio mit Messer bedroht

Asseln Mit einem Messer bedrohte ein unbekannter Mann am Mittwochabend eine 31-jährige Mitarbeiterin eines Sonnenstudios an der Bronckhorststraße. Der Räuber forderte Bargeld. Anschließend griff er in die Geldkassette, die im Tresenbereich stand.mehr...

Bauarbeiten bis Ferienende

Asselner Hellweg gesperrt - Anwohner sind verärgert

ASSELN Am Asselner Hellweg zwischen Am Petersheck und Zugstraße haben am Montag die Arbeiten für die Fahrbahnerneuerung der wichtigen Verkehrsachse begonnen. Das führte zu einigen Irritationen bei Autofahrern. Wir blicken auf die wichtigsten Infos und zeigen auf einer Karte, wo der Hellweg gesperrt ist.mehr...

Nach sexueller Belästigung in Asseln

Polizei: Keine Bilder von Verdächtigen bei Whatsapp verbreiten

ASSELN Zwei Mal innerhalb von zwei Tagen hat ein 14-Jähriger in Asseln junge Grundschülerinnen am Freitag und Samstag sexuell belästigt. Während die Polizei ermittelt, macht auf Whatsapp ein Foto des Verdächtigen die Runde, um andere Eltern und deren Kinder zu warnen. Was menschlich nachvollziehbar ist, bleibt juristisch äußerst bedenklich.mehr...

Am Marie-Juchacz-Haus

Motorrad-Oldtimer lockten viele Besucher nach Asseln

ASSELN Schon zu Beginn war das Oldie-Zweiradtreffen auf dem Asselner AWO-Areal an der Flegelstraße gut gefüllt. „Sehr viele kamen mit ihren Fahrzeugen“, freut sich Ludger Sommer, 2. Vorsitzender des veranstaltenden Fördervereins Marie-Juchacz-Haus. „Es kamen immer wieder weitere Besucher nach. Es war ein richtiges Kommen und Gehen.“mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden