Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Else Ruckebier zahlte nicht

ASSELN Sie wohnen an der Hollandstraße und glauben, dass die Bezeichnung eine Hommage an das Nachbarland ist? Falsch!

Else Ruckebier zahlte nicht

<p>Präsentieren die neue Broschüre: die Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins.

Der Name lässt sich von "Holl" ableiten, womit man früher eine Mulde bezeichnete, die sich durchs Land zog. Oder von "Olland", denn so wurde unbebautes, nicht nutzbares Land bezeichnet. Und das Land, das zu beiden Seiten der Hollandstraße liegt, hatte bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts genau diese Eigenschaften.

Nachlesen könnten Interessierte das alles in einer neuen, 32-seitigen Broschüre des Heimat- und Geschichtsvereins Asseln, dessen Mitglieder sich akribisch mit der Geschichte der Straßennamen beschäftigten und sie alphabetisch aufgelistet haben.

In Asseln keine Allerweltsnamen

"Namen können viel mehr aus der Ortsgeschichte erzählen, als man denkt", sagen Klaus Coerdt und Werner Augustin, die beiden Vorsitzenden des Heimatvereins. "In Asseln liegt der Glücksfall vor, dass es kaum Allerweltsnamen gibt. Fast alle Straßennamen haben einen unmittelbaren Bezug zum Ort."

Wie z.B. die Ruckebierstraße, benannt nach der Steuerflüchtigen Else Ruckebier. Im Schatzbuch der Grafschaft Mark von 1486 wird die Dame als vermögenslos eingeschätzt und daher mit dem niedrigsten Steuersatz eingestuft. Als die Steuer dann entrichtet werden musste, hat sie Asseln schleunigst den Rücken gekehrt.

Der Schlotweg ist pfützenreich

Und der Schlotweg? Er weist auch nicht - wie man meinen könnte - auf einen Kamin hin, sondern hat die Bedeutung "schlaut" (Pfütze). "Der Schlotweg ist ein pfützenreicher Weg, was in weiten Teilen auch heute leider noch stimmt", meinen die Autoren lächelnd.

"Wir gehen davon aus, dass wir die Herkunft und Bedeutung der Straßennamen zufriedenstellend klären konnten und dass keine Fragen offen bleiben", sagen die Heimatforscher. Sollte das dennoch der Fall sein, bitten sie um Rückmeldung. fro

 

Die Broschüre wird am 8. und 9. Dezember auf dem Asselner Weihnachtsmarkt, Am Hagedorn/Flegelstraße, vorgestellt und zum Preis von 4 Euro verkauft. Wer dazu keine Gelegenheit hat, kann das reich bebilderte Buch im ev. Gemeindebüro, Donnerstraße 12, in der Löwen-Apotheke am Asselner Hellweg 129 oder bei Lotto-Toto Schmutzler, Asselner Hellweg 115, bekommen.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Staus und Verspätungen

Auch Dortmunds Osten leidet unter Baustellen-Flut

IM OSTEN. Baustellen, Umleitungen, Staus: Nicht nur in Dortmunds Süden, sondern auch im Osten ist es momentan vor allem morgens alles andere als ein Vergnügen, in die City zu kommen. Auf mehreren wichtigen Straßen wird derzeit gleichzeitig gebaut. Doch Besserung ist in Sicht.mehr...

Bauarbeiten

Asselner Hellweg wird teilweise gesperrt

ASSELN Aufgrund von Straßenbauarbeiten ab Montag (14.8.) kommt es in Asseln zu einer teilweisen Vollsperrung des Asselner Hellwegs. Die Straßenbauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung werden mit dem letzten Bauabschnitt zwischen Am Peterheck und der Polizei/Zufahrt Netto fortgesetzt.mehr...

Bronckhorststraße

Mitarbeiterin im Sonnenstudio mit Messer bedroht

Asseln Mit einem Messer bedrohte ein unbekannter Mann am Mittwochabend eine 31-jährige Mitarbeiterin eines Sonnenstudios an der Bronckhorststraße. Der Räuber forderte Bargeld. Anschließend griff er in die Geldkassette, die im Tresenbereich stand.mehr...

Bauarbeiten bis Ferienende

Asselner Hellweg gesperrt - Anwohner sind verärgert

ASSELN Am Asselner Hellweg zwischen Am Petersheck und Zugstraße haben am Montag die Arbeiten für die Fahrbahnerneuerung der wichtigen Verkehrsachse begonnen. Das führte zu einigen Irritationen bei Autofahrern. Wir blicken auf die wichtigsten Infos und zeigen auf einer Karte, wo der Hellweg gesperrt ist.mehr...

Nach sexueller Belästigung in Asseln

Polizei: Keine Bilder von Verdächtigen bei Whatsapp verbreiten

ASSELN Zwei Mal innerhalb von zwei Tagen hat ein 14-Jähriger in Asseln junge Grundschülerinnen am Freitag und Samstag sexuell belästigt. Während die Polizei ermittelt, macht auf Whatsapp ein Foto des Verdächtigen die Runde, um andere Eltern und deren Kinder zu warnen. Was menschlich nachvollziehbar ist, bleibt juristisch äußerst bedenklich.mehr...

Am Marie-Juchacz-Haus

Motorrad-Oldtimer lockten viele Besucher nach Asseln

ASSELN Schon zu Beginn war das Oldie-Zweiradtreffen auf dem Asselner AWO-Areal an der Flegelstraße gut gefüllt. „Sehr viele kamen mit ihren Fahrzeugen“, freut sich Ludger Sommer, 2. Vorsitzender des veranstaltenden Fördervereins Marie-Juchacz-Haus. „Es kamen immer wieder weitere Besucher nach. Es war ein richtiges Kommen und Gehen.“mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden