Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eltern kämpfen für ihren behinderten Sohn

rnWer zahlt für Geburtsfehler?

David ist schwerstbehindert. Bei seiner Geburt verlief nichts wie geplant. Deshalb kämpfen seine Eltern bis heute um die Übernahme von Betreuungsgeldern gegen den Versicherer des Klinikums Dortmund – obwohl die Verantwortung längst geklärt ist.

Dortmund

, 21.03.2018

Anke und Karsten Betz müssen wieder und wieder vors Landgericht ziehen. Zuletzt, um Betreuungs- und Fahrtkosten erstattet zu bekommen. Dabei ist längst geklärt, dass es bei der Geburt von Sohn David am 19. Juni 1996 im Klinikum – damals noch Städtische Kliniken – zu gravierenden ärztlichen Fehlern kam. David ist deshalb schwerst mehrfach behindert auf die Welt gekommen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden