Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Projekt

Empörung, Wut, Sorge - Kommentare zum Unterrichtsausfall

DORTMUND Bei unserem Projekt "Unterrichtsausfall - Der Check" wurden eine Menge Daten zusammengetragen. Wichtig sind aber nicht allein nackte Zahlen, sondern auch das, was dahintersteht: die Situation an den Schulen. Uns haben zahlreiche Kommentare erreicht. Wir zeigen an dieser Stelle eine Auswahl.

/

In mehr als 30 Artikeln haben wir in den vergangenen Wochen viele Aspekte zum Thema Unterrichtsausfall aufgegriffen. In der Foto-Galerie über diesem Text (bitte durchklicken) zeigen wir eine – teilweise gekürzte – Auswahl aus den Einsendungen. Die meisten stammen aus der Kommentarfunktion der Online-Abfrage unseres Projekts "Unterrichtsausfall - der Check"' type='' href='http://www.ruhrnachrichten.de/autor.=cs/ mit dem Recherchezentrum Correctiv.

In der nächsten Woche werden wir ein abschließendes Interview mit Schulministerin Sylvia Löhrmann führen. Dabei werden auch Hinweise und Kommentare zur Sprache kommen, die Eltern und Schüler uns zum Unterrichtsausfall-Check schickten. Sie bewegen sich zwischen Empörung, Wut, Sorge und Zynismus.

Probleme und Missstände

Wie bei fast allen Themen üblich, melden sich vor allem jene zu Wort, die unzufrieden sind. Schulen, bei denen alles gut läuft – vielleicht ist das sogar die Mehrheit – bleiben daher unberücksichtigt. Die Kommentare und die große Beteiligung beweisen aber, dass es Probleme und Missstände gibt.

Den angemeldeten Teilnehmern wurde von Anfang an zugesichert, dass ihr Name und die Angaben zur jeweiligen Schule nicht veröffentlicht werden. Deshalb erscheinen die Kommentare hier anonym. Die Richtigkeit der geschilderten Begebenheiten und Vorwürfe wurde daher nicht kontrolliert. Allerdings hatten alle Schulen die Möglichkeit, zu jeder als ausgefallen gemeldeten Stunde, die mit den unten abgedruckten Stellungnahmen kommentiert wurden, Stellung zu nehmen. Dieses Angebot wurde praktisch nicht angenommen.

DORTMUND Vier Wochen lang haben 526 Teilnehmer regelmäßig online die Unterrichtsausfall-Check-Datenbank von Ruhr Nachrichten und dem gemeinnützigen Recherchezentrum Correctiv gefüttert. Insgesamt 4575 ausgefallene Stunden haben sie zusammengetragen. Das erste Ergebnis: Der Unterrichtsausfall an Dortmunds Schulen ist doppelt so hoch wie das Schulministerium behauptet.mehr...

DORTMUND Einen Monat lang haben wir gemeinsam mit dem Recherchenetzwerk Correctiv Daten über den Unterrichtsausfall in Dortmund gemeldet. Jetzt werden die Daten ausgewertet. Für Nachzügler gibt es aber noch eine Möglichkeit, im März ausgefallene Stunden nachzumelden.mehr...

Unterrichtsausfall-Check

Zu wenig Unterricht eingeplant?

DORTMUND Spontan ausfallender Unterricht, den wir im „Unterrichtsausfall-Check“ erfassen, ist das eine. Was aber ist mit den Stunden, die - obwohl gesetzlich festgeschrieben - von vornherein nicht eingeplant sind?mehr...

Bezirksregierung klärt Schulleiter auf

Wann gilt Unterricht als nicht erteilt?

DORTMUND Es hat ein wenig gedauert, aber am Dienstagabend gab es dann doch noch elektronische Post von der Bezirksregierung. Inhalt: Der Brief, mit dem sie Mitte Februar alle Schulleiter über den Unterrichtsausfall-Check informierte. Wir verraten, worum es in dem Schreiben geht.mehr...

/

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schutz vor Terroranschlägen

Wie sicher sind die Beton-Sperren am Weihnachtsmarkt?

Dortmund 2,5 Tonnen schwere Beton-Sperren sollen den Dortmunder Weihnachtsmarkt vor Terroranschlägen schützen. In einem Video auf Youtube ist jedoch zu sehen, wie ein Laster, der Tempo 50 fährt, einen ebenso schweren Betonklotz einfach zur Seite rückt. Wie sicher sind die Dortmunder Sperren also wirklich? Wir haben nachgefragt.mehr...

Großeinsatz in Dorstfeld

Rauch im Hannibal - Feuerwehr rückt aus

DORSTFELD Großalarm am Hannibal in Dorstfeld: Wegen einer größeren Menge Rauchs ist die Feuerwehr in der Nacht zu Dienstag zum riesigen Wohnkomplex ausgerückt. Einen Brand fand die Feuerwehr zwar nicht - aber warm wurde es im Gebäude trotzdem.mehr...

Übersichtskarte

Das wird aus den Ex-Filialen von Sparkasse und Volksbank

Dortmund 17 Filialen der Dortmunder Volksbank und 16 der Sparkasse Dortmund schlossen seit 2016. Gerade in den Stadtteilen gab es die Sorge, die Räumlichkeiten könnten lange leer bleiben. Nun sind einige sinnvolle Nachnutzungen in Sicht. Auf einer interaktiven Karte zeigen wir, was der aktuelle Stand an allen Standorten ist.mehr...

Übersicht

Hier wird in Dortmund geblitzt

DORTMUND Die Dortmunder Polizei und das Dortmunder Ordnungsamt verraten täglich, wo die Geschwindigkeit der Autofahrer kontrolliert wird. Auf unserer Übersichtskarte zeigen wir die Straßen, an denen Polizei und Ordnungsamt blitzen wollen.mehr...

Keine Anwohner betroffen

Bombenfund am Hafen - Blindgänger ist entschärft

DORTMUND Zweiter Bombenfund in drei Tagen: In Huckarde ist am Mittwoch am Rande des Hafens eine 125-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Im Gegensatz zum Bomben-Trio von Lindenhorst am Montag waren diesmal jedoch weder Anwohner noch größere Straßen betroffen. Die Entschärfung lief ohne Probleme.mehr...

Spektakulärer Video-Flug

Fliegen Sie durch Dortmunds Nebeldecke

DORTMUND Dichte Nebelschwaden lagen am Mittwochmorgen über Dortmund. Nur die höchsten Punkte der städtischen Skyline wie der Florianturm ragten aus dem Dunst hervor. In einem kurzen Video nehmen wir Sie mit auf die Reise durch die Nebeldecke - mit einem spektakulären Ende.mehr...