Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Schließung

Eon will Kraftwerk Knepper abschalten

MENGEDE Der Strom- und Gaskonzern Eon hat bei der Bundesnetzagentur die Schließung des Kohlekraftwerks Knepper in Dortmund-Mengede angemeldet. Sollte die Agentur zustimmen, würde das Kraftwerk nicht mehr lange laufen. Die Stimmung bei den Mitarbeitern ist gedrückt.

Eon will Kraftwerk Knepper abschalten

Eon schaltet das Kraftwerk Knepper Ende 2014 ab

Unsere Reporterin hat sich mit einem Mitarbeiter über Stimmung in der Belegschaft unterhalten:

Über 30 Jahre hat Dieter Hombitzer für das Kraftwerk Knepper gearbeitet. Auch deshalb darf der 55-Jährige im Rahmen des Sozialplans jetzt in den Vorruhestand eintreten. Andere, weiß Hombitzer, haben so viel Glück nicht: „Wer noch nicht so lange im Betrieb war oder nach 1959 geboren wurde, der muss gucken, wo er nach 2014 unterkommen kann.“ Einigen sei das bereits in Datteln oder bei anderen Kraftwerken gelungen. Wieder andere seien aber nach wie vor auf der Suche. „Dennoch ist die Stimmung in der Belegschaft nicht aggressiv“, sagt Hombitzer. „Die Abfindungen sind ja ganz gut, und die Regelung mit dem Vorruhestand ist auch in Ordnung.“

auf einer größeren Karte anzeigenDemonstrationen oder dergleichen habe es nicht gegeben. Aber: „Die Unsicherheit über den künftigen Arbeitsplatz schlägt bei vielen natürlich auf‘s Gemüt. Das ist dann auch im gesamten Betrieb zu spüren.“ Bis Ende kommenden Jahres werden sie alle noch gemeinsam arbeiten, danach gehen sie getrennte Wege. „Natürlich haben wir immer darauf gehofft, dass der Vertrag für das Kraftwerk verlängert wird. Aber jetzt ist eben nichts mehr daran zu ändern.“ 

In Mengede läuft derzeit der 1971 gebaute Block C des Kraftwerks Knepper. Dieser hat nacg einem Ausbau im Jahr 2002 eine Leistung von 360 Megawatt. Jetzt haben laut Eon-Pressestelle mehrere Großkunden nicht verlängert. Da eine Modernisierung des Kraftwerks notwendig wäre, nutzt man das Auslaufen dieser Verträge zur Abschaltung.

Von der Schließung des Kraftwerks sind nach Eon-Angaben rund 80 Mitarbeiter betroffen. Gespräche zu einem Sozialplan haben bereits begonnen, Betriebsbedingte Kündigungen soll es laut Eon nicht geben. 

Der Konzern bestätigte am Freitag die Pläne, zwischen Dezember 2014 und dem ersten Quartal 2015 Kapazitäten in einem Volumen von rund 2500 Megawatt zusätzlich aus dem Markt zu nehmen. Auslöser seien auslaufende Stromlieferverträge mit Großkunden, niedrige Preise am Großhandelsmarkt sowie das Ende der technischen Lebensdauer der Anlagen. Auch die Kraftwerke Scholven in Gelsenkirchen und Veltheim in Porta Westfalica will Eon schließen. Der Konzern kann die Kraftwerke allerdings nur abschalten, wenn die Bundesnetzagentur sie nicht als systemrelevant einstuft.(mit dpa) Wir berichten weiter.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mengeder Straße

Junge (10) von Auto angefahren - schwer verletzt

MENGEDE Bei einem Unfall auf der Mengeder Straße ist am Dienstagnachmittag ein zehnjähriger Junge schwer verletzt worden. Das Kind wurde von einem Auto erfasst, nachdem es aus einem Bus ausgestiegen war.mehr...

Schwerer Sturm

Tonnenschwerer Ast stürzt auf Mehrfamilienhaus

MENGEDE Ein etwa eine Tonne schwerer Ast ist am späten Donnerstagabend auf das Dach eines Mehrfamilienhauses in Mengede gestürzt. Menschen wurden glücklicherweise keine verletzt - das Haus von dem Ungetüm zu befreien, gestaltete sich aber äußerst schwierig.mehr...

Übersicht

Das erwartet Sie beim 17. Michaelisfest

MENGEDE In einen bunten Markt- und Rummelplatz verwandelt sich das Stadtteilzentrum beim 17. Michaelisfest, das am Wochenende, 1. bis 3. September, stattfindet. Wir zeigen, was Sie erwartet.mehr...

Enttäuschung

„Medieval Charity“ fehlte das Publikum

MENGEDE „Das ist eine super Veranstaltung“, sagt Victor von Satyrias. Gerade hat die hessische Gruppe ihren Auftritt bei der „Medieval Charity zu Mengede“ beendet. „Die ganze Organisation ist top.“ Allein der Zuspruch zur Premiere des mittelalterlichen Musikfestivals fehlte.mehr...

Ein Jahr nach Namibia

Basketballer Kilian Stahlhut gibt der Bundesliga einen Korb

Mengede Das Abitur mit der Note 1,7 in der Tasche, den Aufstieg in die U19-Basketball-Bundesliga geschafft – allerbeste Perspektiven für eine Karriere als Leistungssportler. Doch Kilian Stahlhut geht für ein Jahr nach Namibia. Er hat dort einen besonderen Auftrag.mehr...

Im Mengeder Volksgarten

Premiere für mittelalterliches Musik-Festival

MENGEDE Premiere im Mengeder Volksgarten: Mit der „Medieval Charity zu Mengede“ findet vom 15. bis 17. September ein zweites mittelalterliches Festival statt. Im Mittelpunkt steht die Musik. Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um das Festival.mehr...