Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Hörder Ortskern

Ersatzampel steht seit einem Jahr - und bleibt bis Herbst

Hörde Sie war nur als Ersatz gedacht und sollte die ausgefallene Ampelanlage im Hörder Ortskern ersetzen. Mittlerweile steht die provisorische Ampelanlage allerdings schon fast ein Jahr lang an einer der größten Kreuzungen des Stadtteils. Auf eine neue Ampelanlage müssen die Hörder wohl noch etwas warten.

Ersatzampel steht seit einem Jahr - und bleibt bis Herbst

Ersatzampel-Wirrwarr mitten in Hörde: An der Hörder Bahnhofstraße/Am Stift/Benninghofer Straße läuft immer noch die Ausschreibung für eine neue fest installierte Ampel.

Seit fast genau einem Jahr ist die Ampelanlage an einer der größten Kreuzungen im Hörder Ortskern nur ein Provisorium. An der Hörder Bahnhofstraße/Am Stift/Benninghofer Straße steht seit 2014 eine Ersatzampel. Nach chaotischen Tagen im Juli des vergangenen Jahres war plötzlich komplett Schluss mit der Vorgänger-Ampel.

Gefährliche Situationen für Linksabbieger

Die Ereignisse hatten sich überschlagen: Erst war es wegen wiederholter Unfälle und Beinahe-Unfälle' id='2436618' tag='' type='Artikel an der komplizierten Kreuzung zu Diskussionen gekommen. Dann fiel die veraltete Ampelanlage komplett aus' id='2437269' tag='' type='Artikel. Seitdem steht die orangefarbene Ersatzampel dort, umwickelt von etlichen Kabeln.

Probleme gibt es immer noch, weil die Schaltung der Grünphasen in Stoßzeiten gefährliche Situationen provoziert. Vor allem dann, wenn Linksabbieger nicht schnell genug über die Kreuzung kommen - und dann die Straße blockieren. 

Der städtische Ausschuss für Bauen, Verkehr und Grün hat jetzt die Antwort auf eine Anfrage vorliegen, die die Fraktion FDP/Bürgerliste im April gestellt hatte - und damit vielen Autofahrern aus dem Herzen sprach. Wie geht es an der viel befahrenen Kreuzung eigentlich weiter? Vor Oktober vermutlich erst mal gar nicht, lautete die grundsätzliche Antwort auf diese Frage.

Veränderte Grünphasen

Eine neue fest installierte Ampel könne erst im Herbst in Betrieb genommen werden, teilt das Tiefbauamt mit. Aktuell laufe noch das Ausschreibungsverfahren. Auch das Linksabbieger-Problem soll dabei gelöst werden. "Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit werden die Fahrspuren der Linksabbieger von der Hörder Bahnhofstraße beziehungsweise in die Straße am Stift zukünftig getrennt signalisiert", heißt es in der Antwort der Verwaltung an den Ausschuss. 

Bei den Grünphasen könnte sich ebenfalls etwas ändern. "Die Details sind derzeit in Arbeit", so Baudezernent Marin Lürwer in der Antwort an den Ausschuss. Absehbar ist, dass sich Grünphasen verkürzen - auch die für Fußgänger.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Teutonenstraße

Nach der Explosion im März fließt jetzt der Verkehr wieder

HÖRDE Wenn die Normalität eine Nachricht ist, dann ist wirklich etwas passiert. Durch die Teutonenstraße - am 31. März Schauplatz einer absichtlich herbeigeführten Explosion mit einem Todesopfer - fahren wieder Autos. Zum ersten Mal seit fünf Monaten. Doch noch immer hängt ein unsichtbarer Schleier über der Straße.mehr...

Kontor am Kai

Große Unternehmensberatung zieht an den Phoenix-See

HÖRDE Das Geschäftsgebäude "Kontor am Kai" am Phoenix-See ist noch im Bau. Doch der Hauptmieter steht jetzt schon fest. 8000 von 9239 Quadratmetern Bürofläche wird eine Unternehmensberatung aus Bayern beziehen. Jetzt erfolgte der Spatenstich.mehr...

Gildenstraße

Ehemaliger Stammgast eröffnet Kneipe "Karos Erpel" neu

HÖRDE In Hörde dreht sich das Kneipen-Roulette gerade in hohem Tempo. Gerade noch äußerten viele ihr Bedauern über das Ende von "Karos Erpel" an der Gildenstraße. Jetzt kommt schon wieder neues Leben in die Räume. Aus "Karos Erpel" wird "Markos Erpel", Eröffnung ist am Samstag. Die Geschichte dahinter ist ungewöhnlich.mehr...

Alte Feuerwache

Darum landete ein Hubschrauber in Hörde

HÖRDE Am Freitagnachmittag wurde es plötzlich ziemlich laut am Himmel über Hörde: Ein Rettungshubschrauber ist am Freitagabend an der alten Feuerwache gelandet. Wir haben nachgehört, was da los war.mehr...

Willem-van-Vloten-Straße

Zeugen gesucht: Frau an Geldautomat in Hörde beraubt

HÖRDE An einer Sparkasse ist eine 66-jährige Dortmunderin am Mittwochmittag um kurz vor 12 Uhr ihres Geldes beraubt worden, das sie kurz zuvor am Geldautomaten an der Ecke Willem-van-Vloten-Straße/Semerteichstraße abgehoben hatte. Die Polizei fahndet nun nach dem jungen Täter.mehr...

Revision in höchster Instanz

Weihnachtsmord von Hörde: BGH bestätigt lebenslange Haftstrafe

DORTMUND Fast drei Jahre nach dem sogenannten Weihnachtsmord an dem 41-jährigen Dirk W. aus Hörde hat der Bundesgerichtshof die lebenslange Haftstrafe für den verurteilten Mörder bestätigt. In einem kleinen Teilaspekt hatte die Revision des Angeklagten aber Erfolg.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden