Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Bahnhof Derne war gesperrt

Esel und acht Pferde grasen auf Gleisen

DERNE/HOSTEDDE Wer am Montagvormittag mit der Eurobahn fahren wollte, musste sich gedulden. Der Bahnhof Derne war etwa 20 Minuten lang gesperrt. Die Eurobahn konnte nicht fahren. Schuld waren acht Pferde - und besonders ein Esel.

/
Die kleine Herde um den Esel hat am Montagvormittag für Aufregung in Derne gesorgt. Mitarbeiterinnen des Reithofs brachten die Tiere wieder zurück in ihre Koppel.

Die kleine Herde um den Esel hat am Montagvormittag für Aufregung in Derne gesorgt. Mitarbeiterinnen des Reithofs brachten die Tiere wieder zurück in ihre Koppel.

Der Bahnhof Derne. Er war wegen des Ausflugs der kleinen Herde kurze Zeit gesperrt.

Die Koppel an der Derner Bahnstraße, aus der die Herde "ausgebrochen" ist.

Nun hat auch die Polizei einen Bericht über den kleinen Abenteuer-Ausflug der Herde veröffentlicht. Sie spricht inzwischen von acht Pferden und einem Esel. Der habe bei dem Ausbruch die tragende Rolle gespielt, schreibt Polizeisprecher Kim Freigang sichtlich amüsiert: Als eine Pferdepflegerin die Tiere gegen 10.50 Uhr füttern wollte und deswegen das Tor der Koppel öffnete, "floh der Esel kurzer Hand durch das Tor. Für die restlichen acht Pferde im Stall muss das ein Art Signal gewesen sein! Sie folgten dem Esel durch das Tor und flüchteten ebenfalls." Laut Eurobahn nutzten die Tiere schließlich die Gleise als "erweiterte Weide" - und legten nebenbei den Bahnverkehr auf der Strecke Dortmund-Lünen lahm. Der Bahnhof Derne war rund 20 Minuten gesperrt, eine betroffene Eurobahn wartete solange im Lüner Bahnhof.

Wie jetzt bekannt wurde, sind die Tiere an der Gneisenauallee eingefangen worden. Zwischenzeitlich kamen die sechs kleinen Pferde und der Esel bei auf einer Koppel an der Derner Straße unter. Jetzt geht's wieder ab nach Hause auf die Weide an der Derner Bahnhofstraße. 

Der Bahnverkehr rollt wieder. Die Polizei hat die Tiere eingefangen. Es habe sich nach ersten Angaben um sechs Pferde und einen Esel gehandelt, die zu einem Reiterhof an der Derner Bahnstraße gehören sollen. Noch bevor die Bundespolizei vor Ort war, hatten die Kollegen der Landespolizei die Tiere von den Gleisen geholt. Mittlerweile stehen die Pferde und der Esel wieder auf einer Weide.  Gegen 11.30 Uhr war der Einsatz abgeschlossen. Die Eurobahn twitterte ebenfalls, dass die Sperrung aufgehoben ist:  

##RB50:Sperrung in Dortmund Derne wieder aufgehoben. Zug 89929 hat 20 Minuten Verspätung ab Lünen

— eurobahn (@eurobahn_info)

Angeblich sollen Pferde auf den Gleisen unterwegs sein. Die Eurobahn teilte dies auf ihrer Twitter-Seite mit. Daher ist der Bahnhof Derne gesperrt. Die Eurobahn kann den Bahnhof nicht passieren.  

#RB50 Der Bahnhof Dortmund Derne ist zurzeit wegen freilaufender Pferde gesperrt

— eurobahn (@eurobahn_info)

Die Bundespolizei bestätigte, dass gegen 10.55 Uhr eine Meldung über frei umherlaufende Pferde auf der Hostedder Straße eingegangen ist. Einsatzkräfte seien vor Ort. Bisher habe man jedoch noch keins der Tiere gesehen. Mehr sei derzeit nicht bekannt.   

/
Die kleine Herde um den Esel hat am Montagvormittag für Aufregung in Derne gesorgt. Mitarbeiterinnen des Reithofs brachten die Tiere wieder zurück in ihre Koppel.

Die kleine Herde um den Esel hat am Montagvormittag für Aufregung in Derne gesorgt. Mitarbeiterinnen des Reithofs brachten die Tiere wieder zurück in ihre Koppel.

Der Bahnhof Derne. Er war wegen des Ausflugs der kleinen Herde kurze Zeit gesperrt.

Die Koppel an der Derner Bahnstraße, aus der die Herde "ausgebrochen" ist.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dank eines Zeugen

Polizei verhaftet mutmaßliche Metalldiebe in Kirchderne

KIRCHDERNE/DERNE Gegen 20:30 Uhr informierte ein aufmerksamer Zeuge den Polizeinotruf über drei verdächtige Personen, die sich im Bereich der Bahn-Haltestelle Kirchderne aufhalten sollten. Einsatzkräfte der Dortmunder Polizei, darunter auch ein Hubschrauber, konnten daraufhin nach kurzer Flucht drei Männer festnehmen.mehr...

Anwohner sind genervt

Darum ist die Unterführung zum Gneisenaupark gesperrt

DERNE Der Gneisenaupark, begehbare Industriekultur und Naherholungsgebiet, ist beliebt. Nur dorthin zu kommen, ist nicht ganz einfach. Wir haben bei der Stadt nachgefragt.mehr...

Altenderner Straße

Positiver Drogentest: Polizei sucht Unfallfahrer

DERNE Wer ist hier der Fahrer? Ein weißer Mitsubishi ist am Samstagabend von der Altenderner Straße abgekommen und hat dabei mehrere geparkte Autos beschädigt. Zwei der drei Insassen kommen laut Polizei als Fahrer in Betracht, sie bestreiten aber, hinter dem Lenkrad gesessen zu haben. Was beide gemeinsam haben: einen positiven Drogentest.mehr...

Betriebsunfall im Labor

Verpuffung in Zünder-Firma: ein Schwerverletzter

HOSTEDDE Ein Betriebsunfall auf dem Gelände der Firma Sobbe in Hostedde hat am Dienstagmittag einen Feuerwehr-Großeinsatz ausgelöst. In einem Laboratorium der auf Zünder und Zündmechanismen spezialisierten Firma hatte es eine Verpuffung gegeben. Ein Mitarbeiter wurde schwer verletzt.mehr...

Walther-Kohlmann-Straße

Schwerer Unfall in Derne - drei Verletzte

DERNE Bei einem Unfall in Derne sind am Donnerstagmittag drei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Zwei Autos stießen an der Kreuzung Walther-Kohlmann-Straße / Kemminghauser Straße zusammen. Es gibt auch schon erste Infos zum Unfallhergang.mehr...

Bahnstrecke Dortmund-Lünen

Metalldiebe sorgten für Zug-Verspätungen

DERNE/EVING Ein Metalldiebstahl zwischen Eving und Derne hat am Freitag für große Probleme auf der Bahnstrecke Dortmund-Lünen gesorgt. Weil morgens Ankerseile gestohlen worden waren, blieb eine Eurobahn der Linie RB 50 in der Oberleitung hängen. Ein Ersatzverkehr wurde eingerichtet. Erst am späten Nachmittag war der Schaden behoben.mehr...