Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Besonderes Geschenk

Evonik gibt Dauerkarten-Inhabern Fotoband "Das Double" dazu

DORTMUND Der erste BVB-Anhänger kam Montagmorgen gleich um 8.30 Uhr in den Fanshop am Dortmunder Rheinlanddamm: In der einen Hand 17 Gutscheine für „Das Double“, den offiziellen, 208 Seiten starken Fotoband zur Meister- und Pokalsieger-Saison, in der anderen einen großen Tragekorb.

Evonik gibt Dauerkarten-Inhabern Fotoband "Das Double" dazu

BVB-Fan Rouven Strehlau (r.) bekam "Das Double" aus den Händen von (v.l.) Verleger Lambert Lensing-Wolff, Markus Langer (Evonik) und BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.

Am Montag war Start des Dauerkarten-Verkaufs für die kommende Spielzeit, und BVB-Hauptsponsor Evonik wiederholte seine Vorjahres-Idee, jedem Dauerkarten-Käufer, und es dürften wieder gut 50 000 werden, als Dreingabe das großformatige Buch zu spendieren. Evonik-Marketingchef Markus Langer erklärte: „Der BVB hat immer mit zwölf Mann gespielt, und der zwölfte Mann war nie formschwach. Weil er einen entscheidenden Beitrag geleistet hat zu dieser außergewöhnlichen Saison, möchten wir einfach Danke sagen.“

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat schon einige Exemplare von „Das Double“ verschenkt wegen der „unfassbar emotionalen Bilder, absolut gelungen! Eine wunderschöne Erinnerung an eine großartige Spielzeit“. Die Fotoreise in Hochglanz und im XXL-Format, die inzwischen die Bestseller-Listen stürmt, entstand in Zusammenarbeit des BVB mit den Ruhr Nachrichten, die den Meister und Pokalsieger als Medienpartner begleitet. „Dieses Buch spiegelt wider, wie kreativ der BVB, Evonik und wir zusammenarbeiten, es hat eine ganz eigene Gänsehaut-Sprache“, sagte Verleger Lambert Lensing-Wolff und überreichte anschließend BVB-Fan Rouven Strehlau („Südtribüne, Block 12“) aus Bochum eines der ersten Evonik-Exemplare. „Klasse Idee, da kann ich meine Erinnerungen bildlich auffrischen“, freute sich Strehlau.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leihräder in Dortmund

1000 Freefloater rollen auf die Stadt zu

Dortmund Aus Fernost kommt eine neue Geschäftsidee nach Dortmund geschwappt: Miet-Drahtesel, die man nach Gebrauch per App überall abstellen kann. In Bayern hat das schon für Ärger gesorgt.mehr...

Fotoprojekt über Selbstständigkeit im Alter

Fotografin sucht 100-Jährige, die noch alleine wohnen

DORTMUND Es gibt viele von ihnen, aber man hört und sieht sie selten: Menschen, die auch im hohen Alter noch selbstbestimmt und allein ihren Alltag meistern. Magdalena Stengel sucht diese Menschen – für ein besonderes Fotoprojekt.mehr...

Cyberkriminalität in Dortmund

Experten geben Tipps, wie man sich schützen kann

Dortmund 523 Fälle von Cyberkriminalität wurden 2017 in Dortmund bekannt. Die Dunkelziffer liegt höher. Der Schaden ist oft immens. Doch man kann sich schützen.mehr...

Sperrung am Wambeler Tunnel

Zwei Leichtverletzte bei Unfall auf der B236

Dortmund Bei einem Unfall mit einem Lkw im Wambeler Tunnel wurden am Dienstagmorgen zwei Menschen leicht verletzt. Ein Teil der B236 in Richtung Lünen war zeitweise gesperrt. Schon ab der B1 standen Autofahrer im Stau.mehr...

Comedy-Nachwuchs aus Dortmund

Zwölfjähriger ohne Lampenfieber auf der Bühne

Aplerbeck Wo andere Angst haben, bleibt Jannis Petersmann aus Dortmund locker. Der zwölfjährige Nachwuchs-Comedian feiert erste Erfolge auf der Bühne und lernt Lektionen.mehr...

Eis im Hafenbecken

Beeinträchtigt die Eisschicht die Schifffahrt?

Dortmund Die Temperaturen pendeln seit Tagen um den Nullpunkt, im Dortmunder Hafenbecken bildet sich Eis auf dem Wasser. Das sorgte in früheren Jahren für wochenlange Eissperren. Und heute?mehr...