Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Thier-Gelände

Experte entschärfte die Bombe

DORTMUND Überraschend war es nicht: Bei den Bauarbeiten für das ECE-Einkaufszentrum auf dem Thier-Gelände wurde am Donnerstagnachmittag eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Am späten Abend wurde sie erfolgreich entschärft.

Experte entschärfte die Bombe

Bei den Bauarbeiten auf dem Thier-Gelände ist eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden.

 

Sehr zur Erleichterung von vielen Geschäftsleuten und rund 500 Anwohnern, die im Vorfeld evakuiert worden waren. Um 20 Uhr musste das gesamte Quartier rund um den Oberen Westenhellweg geräumt sein – inklusive Kaufhäusern wie der Galeria Kaufhof und dem Pressehaus der Ruhr Nachrichten. Gegen 16 Uhr waren Bauarbeiter an der Ecke Martinstraße/Silberstraße auf die 250 Kilo-Bombe amerikanischer Herkunft gestoßen.

Der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung bereitete die Entschärfung vor. Schon seit Beginn der Arbeiten auf dem früheren Brauerei-Areal war klar, dass mit Bombenfunden aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs zu rechnen war. Ende Oktober war denn auf dem Thier-Gelände auch schon einmal eine Bombe ausgebuddelt worden. Diese war allerdings erst aufgefallen, nachdem das Erdreich nach einer LKW-Tour quer durch die Innenstadt auf dem Gelände der Westfalenhütte abgekippt worden war. Dort konnte der Blindgänger dann entschärft werden.

Das musste diesmal vor Ort erledigt werden. Mit weitreichenden Folgen für die City. Am späten Nachmittag begann die Polizei damit, die Zufahrtsstraßen rund um das Thier-Gelände abzuriegeln. Nachdem um 20.55 Uhr auch Hoher Wall und Hiltropwall gesperrt waren, konnte Feuerwerker Walter Luth an die Arbeit gehen. Nach knapp 20 Minuten hatte er die Bombe schachmatt gesetzt.

Hier wurde die Bombe gefunden:

 Bombe auf dem Thier-Gelände auf einer größeren Karte anzeigen

Bilder von der Bombenentschärfung:

 

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

U-Bahn-Station Kampstraße

37-Jähriger wird Treppe hinuntergetreten

DORTMUND Für einen Dortmunder hat ein Junggesellenabschied mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus geendet. Der 37-Jährige geriet am Samstagabend in der City in einen Streit mit zwei jungen Männern. Einer von ihnen trat ihn schließlich eine Treppe an der U-Bahn-Station Kampstraße hinunter.mehr...

Gratis-Konzert des Schlagersängers

Jürgen Drews singt Samstag in der Thier-Galerie

DORTMUND Es gibt mal wieder Promi-Besuch in der Thier-Galerie: Schlager- und Ballermann-Sänger Jürgen Drews ist am Samstag (21.10.) für ein Stündchen zu Gast in Dortmunds großem Einkaufscenter in der City. Der selbsternannte "König von Mallorca" kommt aus einem bestimmten Grund.mehr...

Hauptbahnhof Dortmund

Bundespolizei holt onanierenden Mann aus Eurobahn

DORTMUND Ein 21-Jähriger ist am Montagnachmittag in einer Eurobahn dabei erwischt worden, wie er sich in einem Abteil selbst befriedigte. Die Bundespolizei holte den zu diesem Zeitpunkt immer noch onanierenden Mann am Dortmunder Hauptbahnhof aus dem Zug. Der Dortmunder hatte es nicht nur bei der Selbstbefriedigung belassen.mehr...

70 Jahre alter Baum

Stadt fällt große Robinie vor der Thier-Galerie

DORTMUND Er ist einer der markantesten Bäume der Dortmunder City - oder, wie man nun sagen muss, war es: Die 70 Jahre alte Robinie im Kreisverkehr vor der Thier-Galerie ist von der Stadt gefällt worden. Das Ende des Baums wurde kurzfristig beschlossen - wegen einer besorgniserregenden Entdeckung.mehr...

Liebeskind schließt

Neues Geschäft zieht an den Alten Markt

DORTMUND Es sind die letzten Tage von Liebeskind am Alten Markt: Die Filiale des Berliner Edeltaschen-Herstellers schließt. Deren alter Betreiber übernimmt das Ladenlokal für ein eigenes Geschäft. Für ihn hat sein neuer Laden "Priors" einen entscheidenden Vorteil.mehr...

Bundestagswahl im Rathaus

Dortbunt-Helfer statt Nazis sollen Wahlparty dominieren

DORTMUND Bei der Bundestagswahl steht das Rathaus wieder zur Wahlparty für alle offen. Mit vielen geladenen Gästen will die Stadt aber verhindern, dass erneut Rechtsradikale die Szenerie dominieren - auch wenn sie das so nicht sagt.mehr...