Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

FC Ruhrgebiet "spielt" am Herd

/

Spitzenköche des FC Ruhrgebiet schwingen im Harenberg City Center den Kochlöffel.

Es dampft am kommenden Mittwoch (21.11.) in der 18. Etage des Harenberg City Centers. Der FC Ruhrgebiet lädt zur größten Küchenparty des Reviers. 13 Spitzenköche des FC-Teams stellen sich zum Abschluss der "Willkommen im Club Tour 2007" an den Herd und zaubern mit Unterstützung von "Hauskoch" Jürgen Greinus und dem Adiamo Oberhausen sage und schreibe 14 kreative Gänge. Die Gäste dürfen den Küchenchefs bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Moderator Manni Breuckmann (Foto) gibt unterdessen seinen humorvollen "Senf" dazu. Er führt durch den Abend, der unter dem Motto "Mobilität, Kulinarik & Kultur" steht. NRW-Verkehrsminister Oliver Wittke begrüßt die Gäste, darunter u.a. Vizelandtagspräsident Oliver Keymis und Bürgermeisterin Birgit Jörder.

Während Fußballfans über den Verlauf des EM-Qualifikationsspiels Deutschland gegen Wales auf dem Laufenden gehalten werden, sorgen Ralf Ilgner und Mike Litt für musikalische Unterhaltung.

Der Erlös der Veranstaltung kommt einer gemeinnützigen Organisation in Dortmund zugute. Ten

Beginn 19.30 Uhr, Einlass 19 Uhr.

Karten im Vorverkauf 100 Euro (Speisen und Getränke inklusive) über Tel. 90 56 171 (Jürgen Greinus im HCC). www.fcruhrgebiet.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neues Parkplatzkonzept für den Rombergpark

Pendler nutzen Parkplätze mehr als sieben Stunden am Tag

Brünninghausen Rombergpark, Wihoga, Johanniter-Klinik und U-Bahnhaltestelle. Die Parkplatzsituation rund um diesen Bereich an der Straße Am Rombergpark ist kritisch – aber eine Lösung ist in Sicht.mehr...

Mahnmal für Zwangsarbeiter am Phoenix-See

Skulptur bekommt einen neuen Standort am Phoenix-See

Hörde Das Mahnmal zur Erinnerung an Zwangsarbeiter in der Dortmunder Stahlindustrie bekommt einen neuen Standort am Phoenix-See. Der Grund dafür sind Bewohner des See-Ufers. Nun soll das Mahmal an einen Platz, an dem es niemanden stört.mehr...

Die Busbegleiter von DSW21 steigen aus

Das Projekt sollte eine Chance für Langzeitarbeitslose sein

Dortmund Sie helfen beim Ein- und Ausstieg, begleiten zum Sitzplatz und geben nicht selten Fahrplanauskünfte. Ende April ist damit allerdings Schluss: Die Busbegleiter von DSW21 steigen aus.mehr...

Die „Junge Bühne“ wird deutlich teurer

Politik wird extreme Kostenexplosion nicht mittragen

Dortmund Eine „Junge Bühne“ als gemeinsame Heimat für das Kinder- und Jugendtheater und die Kinderoper soll neben dem Schauspielhaus entstehen. Doch die Kostenschätzung dafür ist gewaltig gestiegen. So gewaltig, dass die Politik nicht mitspielt. Jetzt wird neu gerechnet.mehr...

rnDortmunder Fußballer im Porträt

Marvin und Lion Schweers: Zwischen Karriereende und dritter Liga

Dortmund Mit 26 Jahren musste Marvin Schweers verletzungsbedingt mit dem Fußball aufhören. Dennoch wirkt er nicht niedergeschlagen. Ein Grund für seine gute Laune ist sein kleiner Bruder Lion (22).mehr...

Delegation aus Dortmund reiste in die USA

Dortmund strebt Projekte mit Pittsburgh an

Dortmund Eine Delegation der Stadt Dortmund reiste zum 40-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft in die US-Stadt Buffalo. Danach standen noch Stopps in Pittsburgh - wie Dortmund eine alte Stahlstadt - und New York an. In New York traf die Gruppe um Dortmunds Oberbürgermeister zwei Botschafter, in Pittsburgh den Vater eines BVB-Spielers.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden