Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

An der Westfalenhalle

Festi Ramazan startet unter freiem Himmel

DORTMUND Der Beginn des Fastenmonats Ramadan am Donnerstag ist auch gleichzeitig der Startschuss für das Festi Ramazan an den Westfalenhallen. Zum vierten Mal läuft das europaweit größte Ramadan-Fest in Dortmund – zum vierten Mal an einem anderen Ort. In diesem Jahr werden 600.000 Besucher erwartet.

Festi Ramazan startet unter freiem Himmel

Auch 2014 soll Deutschlands größtes Ramadan-Festival wieder an den Westfalenhallen stattfinden - diesmal jedoch größtenteils in den Westfalenhallen.

Nach  massiven Anwohnerbeschwerden  zog das Festival, das damals kurz vor dem Aus stand, 2014 an und in die Westfalenhallen. Doch an den warmen Sommertagen hatten die Gäste wenig Lust, Zeit in den Hallen zu verbringen, sagt Selman Duran vom Organisationsteam. Deshalb ist das Festi Ramazan dieses Jahr wieder ausschließlich unter freiem Himmel – genutzt wird die Fläche rund um die Westfalenhallen.

In Z-Form geht’s vom Parkplatz an der B 1 an den Hallen 2 und 3 über den Wirtschaftsweg Richtung Strobelallee. Mit Blick auf den Signal Iduna Park werden im großen Café Mokka, Tee und Kaffee serviert. An den Ständen drumherum gibt es jede Menge türkische Köstlichkeiten.

Gemeinsames Fastenbrechen

Während des Ramadans dürfen Muslime zwischen Sonnenauf- und untergang nicht essen und trinken. Gegen 22 Uhr brechen sie beim Festi Ramazan täglich gemeinsam das Fasten. 140 Aussteller sind dabei. Die Einkaufsmeile ist dem Wirtschaftsweg von der Strobelallee Richtung B 1 aufgebaut. Und an den Parkplätzen dort gibt’s Angebote für Kinder. Ein Marionettenspieler ist täglich vor Ort, Theatergruppen aus Deutschland und der Türkei treten auf.

„Das Festi Ramazan passt perfekt zu Dortmund“, sagt Selman Duran. Er rechnet bis zum 19. Juli (Sonntag) mit mehr als 600.000 Besuchern – und die kommen aus ganz Deutschland und sind längst nicht nur Muslime. 

 

So war das Festi Ramazan 2014:

DORTMUND Traditionell, reichhaltig, lecker: Das größte Ramadan-Fest in Europa bietet eine enorm große Auswahl an unterschiedlichen Speisen. Was in den Westfalenhallen jeden Tag angeboten wird, reicht von einfach überzeugend über reichhaltig bis raffiniert. Wir haben die besten Gerichte getestet.mehr...

DORTMUND Nach dem „Festi Ramazan“ im Sommer 2013 gingen die Nachbarn aus der Brünninghauser Straße an der B1 auf die Barrikaden: zu laut, zu lange und unzumutbar, lautete die Kritik. Die Folge: Das Fest stand auf der Kippe. Jetzt ist der Veranstalter den Anwohnern für die Kritik dankbar.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Video-Interview

Warum Konstantin Wecker den Dortmunder Knast besuchte

DORTMUND Vor einem Auftritt im Dortmunder Konzerthaus hat der Liedermacher Konstantin Wecker am Mittwoch die Dortmunder Justizvollzugsanstalt besucht - jedoch nicht, um zu singen. Wir haben mit ihm 115 Jahre alten Gefängnis "Lübecker Hof" im Gerichtsviertel gesprochen.mehr...

U-Bahn-Station Kampstraße

37-Jähriger wird Treppe hinuntergetreten

DORTMUND Für einen Dortmunder hat ein Junggesellenabschied mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus geendet. Der 37-Jährige geriet am Samstagabend in der City in einen Streit mit zwei jungen Männern. Einer von ihnen trat ihn schließlich eine Treppe an der U-Bahn-Station Kampstraße hinunter.mehr...

Zur Internationalen Gartenausstellung

Neue Endstation für historische Hansabahn geplant

DORTMUND Bisher ist kurz vor der Franziusstraße Schluss: Weiter fährt die historische Hansabahn vom Nahverkehrsmuseum Bahnhof Mooskamp zurzeit nicht. Zur Internationalen Gartenausstellung 2027 (IGA) könnte sich das ändern. Denn die Gleise verlaufen noch einige Kilometer weiter und könnten genutzt werden.mehr...

Speestraße

Vier Verletzte bei Brand am Hafen - Wohnung unbewohnbar

DORTMUND Bei einem Wohnungsbrand am Hafen sind am Sonntagabend vier Menschen verletzt worden. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses retteten sich durch das Treppenhaus vor den Flammen und dem Rauch. Die Brandwohnung bleibt vorerst unbewohnbar.mehr...

Gratis-Konzert des Schlagersängers

Jürgen Drews singt Samstag in der Thier-Galerie

DORTMUND Es gibt mal wieder Promi-Besuch in der Thier-Galerie: Schlager- und Ballermann-Sänger Jürgen Drews ist am Samstag (21.10.) für ein Stündchen zu Gast in Dortmunds großem Einkaufscenter in der City. Der selbsternannte "König von Mallorca" kommt aus einem bestimmten Grund.mehr...

Polizei veröffentlicht Bild

Räuber überfielen Junggesellenabschied in Nordstadt

DORTMUND Ein Junggesellenabschied von sieben Männern aus Werne und Gießen ist Anfang Oktober in der Nordstadt böse geendet. Zwei Männer traten die Tür ihrer Unterkunft an der Stahlwerkstraße ein, bedrohten die Gruppe mit einer Schusswaffe und raubten sie aus. Jetzt hat die Polizei ein Bild der beiden Verdächtigen veröffentlicht.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden