Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Thier-Gelände

Finanzierung für ECE-Einkaufscenter steht

DORTMUND Die Baucontainer für das geplante ECE-Einkaufszentrum auf dem Gelände der früheren Thier-Brauererei stehen bereits. Jetzt ist auch die Finanzierung für das 300-Millionen-Euro-Projekt perfekt.

Finanzierung für ECE-Einkaufscenter steht

So soll das Innenleben der Einkaufsgalerie auf dem Thier-Gelände aussehen. Ein innenliegendes Gebäudeteil ist über Stege zu erreichen.

Wie die Hamburger ECE als Bauherr und späterer Betreiber des Einkaufszentrums mitteilt, werden 40 Prozent der Investitionssumme über Eigenkapital aufgebracht. Das steuern zu 40 Prozent der Hamburg Trust, zu 25 Prozent die ECE/Otto-Gruppe und zu 35 Prozent verschiedene Privatinvestoren bei.  180 Mio. Euro werden über Fremdkapital finanziert, bei der die Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank als so genannter Konsortialführer auftritt. Damit wäre auch die Dortmunder Volksbank mit im Boot. Beteiligt sind als lokale Partner aber auch die Sparkassen Dortmund und Bochum.

"Der Top-Standort und unser außergewöhnliches Konzept haben auf dem Finanzmarkt überzeugt", freut sich ECE-Chef Alexander Otto. Das sei auch angesichts der Finanzkrise bei einem Projekt dieser Größenordnung derzeit alles andere als selbstverständlich. Mitte dieses Monats beginnt am Thier-Gelände in der Dortmunder City bereits der Abriss alter Gebäude. Ein halbes Jahr später könnte dann der Neubau starten, der sich bis zum früheren Berlet-Haus am Westenhellweg erstreckt. Auf dem Gesamtareal soll eine Einkaufsgalerie mit 33.000 Quadratmetern Verkaufsfläche, 150 Geschäften und Gastronomie entstehen. 20 Prozent der Fläche seien bereits vorvermietet, teilte ECE mit. Die Eröffnung des Einkaufscenters ist für den Herbst 2011 geplant.  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Limp Bizkit

Das einzige Limp Bizkit-Konzert in NRW endete schon nach 90 Minuten

Dortmund Limp Bizkit spielten am Mittwochabend vor 9000 Zuschauern in der großen Westfalenhalle. Fred Durst wirkte lustlos, findet unser Konzertkritiker.mehr...

Garagenmord

Staatsanwalt fordert hohe Haftstrafen für Mord an Kosmetikhändler

Dortmund Fast drei Jahre nach dem Tod des Kosmetikartikel-Händlers Ulvi K. aus der Dortmunder Nordstadt ist der Prozess um den Garagenmord am Schwurgericht auf die Zielgerade eingebogen.mehr...

Shopping in Dortmund

Starker Westenhellweg, aber an den City-Rändern schwächeln die Läden

Dortmund Der Westenhellweg bleibt der Magnet unter den Einkaufsstraßen im Ruhrgebiet. Aber Dortmund als Shopping-Metropole hat dennoch Probleme. Westenhellweg und Ostenhellweg fransen immer weiter aus.mehr...

DEW21-Museumsnacht

Die Museumsnacht feiert ihre Volljährigkeit mit viel Tamtam

Dortmund 500 Veranstaltungen an mehr als 50 Orten: Am 22. September läuft in Dortmund die DEW21-Museumsnacht und die Stadt verwandelt sich in eine große Ausstellung. Zum 18. Mal bereits.mehr...

Bezirksvertretung Lütgendortmund

Das verspricht der Oberbürgermeister den Menschen im Stadtbezirk

Lütgendortmund Der Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau überraschte in der Sitzung der Bezirksvertretung Lütgendortmund mit einigen Versprechen für den Stadtbezirk.mehr...

B1-Ausbau

Stadt will dritten Bauabschnitt für B1-Ausbau verschieben

Dortmund Die Lärmschutzfragen an der Stadtkrone-Ost sollen ohne Zeitdruck gelöst werden. Deshalb will die Stadt den B1-Ausbau an dieser Stelle vertagen.mehr...