Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Stadt weist Kritik zurück

Flüchtlingshelfer wünschen sich mehr Unterstützung

DORTMUND Obwohl die Stadt Dortmund eine Internetseite zu Flüchtlingen in Dortmund erstellt hat, fühlen sich viele Ehrenamtliche, die sich um Asylbewerber kümmern, allein gelassen. Die Stadt weist die Vorwürfe zurück - die Internetseite biete ausreichende Informationen.

Flüchtlingshelfer wünschen sich mehr Unterstützung

Mit einer neuen Internetseite informiert die Stadt Dortmund potenzielle Ehrenamtliche, wie sie Flüchtlingen helfen können.

Die neugeschaltete Internetseite vermittelt einen Überblick über Einrichtungen und Kontaktmöglichkeiten für Bürger. Hier können sich potenzielle Ehrenamtliche informieren, an wen sie sich wenden können, um Flüchtlingen zu helfen. Telefonnummern und Kontaktmöglichkeiten mit den verschiedenen Einrichtungen sind hier gebündelt aufgelistet. Außerdem können sich Bürger melden, die eine Wohnung für Flüchtlinge vermieten können.

Die Notwendigkeit für eine eigene, zusätzliche Anlaufstelle sehe man deshalb nicht. Der Internetauftritt reiche aus, so Pressesprecher Frank Bußmann.

Mehr Unterstützung

Die Ehrenamtlichen in Dortmund wünschen sich jedoch mehr Unterstützung von der Stadt. Am Montagabend tauschten sie sich beim Koordinierungstreffen Ehrenamtlicher im Reinoldinum aus: Während der Diskussion wurde deutlich, dass man die vielen Freiwilligen nicht alleine lassen könne, so der ehemalige Superindendent der evangelischen Kirche, Paul Gerhard Stamm. 

Die Freiwilligen wünschen sich vielmehr einen Hauptamtlichen, eine übergeordnete Stelle im Hintergrund, an die man sich wenden kann und die möglichst auch einen stadtweiten Überblick hat.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Scheuer: Dortmund kann Diesel-Fahrverboten entgehen

Bundesverkehrsminister fordert Dortmund zum Handeln auf

Dortmund Dortmund brauche keine Fahrverbote für ältere Diesel-Fahrzeuge, um die Schadstoffgrenzen einzuhalten. Das sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer am Donnerstag in Berlin. Allerdings gebe es eine Bedingung.mehr...

Wiederaufbau nach Haus-Explosion in Hörde

Neubau schließt Lücke in der Teutonenstraße

Dortmund Am 31. März 2017 erschütterte im Dortmunder Süden eine Haus-Explosion den Stadtteil Hörde. Ein psychisch kranker Mann hatte zuvor eine Gasleitung herausgerissen, die Explosion ausgelöst. Unter den Trümmern starb eine Nachbarin. Eine Lücke in der Häuserreihe zeugt von der Tat. Der Wiederaufbau naht.mehr...

Schutz vor Terroranschlägen

Wie sicher sind die Beton-Sperren am Weihnachtsmarkt?

Dortmund 2,5 Tonnen schwere Beton-Sperren sollen den Dortmunder Weihnachtsmarkt vor Terroranschlägen schützen. In einem Video auf Youtube ist jedoch zu sehen, wie ein Laster, der Tempo 50 fährt, einen ebenso schweren Betonklotz einfach zur Seite rückt. Wie sicher sind die Dortmunder Sperren also wirklich? Wir haben nachgefragt.mehr...

Großeinsatz in Dorstfeld

Rauch im Hannibal - Feuerwehr rückt aus

DORSTFELD Großalarm am Hannibal in Dorstfeld: Wegen einer größeren Menge Rauchs ist die Feuerwehr in der Nacht zu Dienstag zum riesigen Wohnkomplex ausgerückt. Einen Brand fand die Feuerwehr zwar nicht - aber warm wurde es im Gebäude trotzdem.mehr...

Übersichtskarte

Das wird aus den Ex-Filialen von Sparkasse und Volksbank

Dortmund 17 Filialen der Dortmunder Volksbank und 16 der Sparkasse Dortmund schlossen seit 2016. Gerade in den Stadtteilen gab es die Sorge, die Räumlichkeiten könnten lange leer bleiben. Nun sind einige sinnvolle Nachnutzungen in Sicht. Auf einer interaktiven Karte zeigen wir, was der aktuelle Stand an allen Standorten ist.mehr...

Übersicht

Hier wird in Dortmund geblitzt

DORTMUND Die Dortmunder Polizei und das Dortmunder Ordnungsamt verraten täglich, wo die Geschwindigkeit der Autofahrer kontrolliert wird. Auf unserer Übersichtskarte zeigen wir die Straßen, an denen Polizei und Ordnungsamt blitzen wollen.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden