Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Passagierzahlen

Flughafen Dortmund ist jetzt die Nummer 3 in NRW

DORTMUND Gute Nachrichten für den Flughafen Dortmund: Der Airport ist im Jahr 2014 bei den Passagierzahlen zum drittgrößten Flughäfen in Nordrhein-Westfalen aufgestiegen. Der Grund hat mit einem dramatischen Einbruch bei Dortmunds Hauptkonkurrenten zu tun.

Flughafen Dortmund ist jetzt die Nummer 3 in NRW

Der Flughafen Dortmund.

Genau 1.965.802 Passagiere nutzten den Ruhrgebietsflughafen, damit stieg die Zahl der Fluggäste um 2,2 Prozent gegenüber 2013. Nichtsdestotrotz wird der Flughafen erneut ein Minus beim operativen Ergebnis, also ohne die laufenden Abschreibungen und Zinsaufwendungen für Investitionen, einfahren.

Das betriebliche Ergebnis soll unter fünf Millionen Euro pro Jahr liegen. Die genauen Zahlen sollen voraussichtlich im Sommer vorliegen. Insgesamt rechnet der Flughafen mit einem Jahresfehlbetrag von 19,7 Millionen Euro für 2014. Bis zum Jahr 2024 muss der Flughafen ein ausgeglichenes Ergebnis vorweisen. Das fordert die EU.

Weeze verliert über 27 Prozent seiner Passagiere

Ganz anders die Entwicklung beim privatwirtschaftlich geführten Airport Weeze. Dort ging das Passagieraufkommen aufgrund der Reduzierung des Angebots von Ryanair, der übermächtigen Fluggesellschaft am Airport, um 27,4 Prozent im Vergleich zu 2013 auf 1.809.005 Passagiere zurück.

Damit ist Dortmund nach Düsseldorf und Köln/Bonn der drittgrößte Flughafen in NRW.

Zwei-Millionen-Marke wird angepeilt

In Dortmund wird derweil die nächste magische Grenze angepeilt: Hinsichtlich der Passagierzahlen für das begonnene Jahr 2015 ist Dortmunds Flughafen-Chef Udo Mager weiter optimistisch: „Wenn wir es schaffen, die für den Sommer gestrichenen Air-Berlin-Flüge nach Mallorca zu kompensieren, werden wir bei anhaltendem Wachstum vielleicht schon 2015 die 2 Millionen-Marke überschreiten.“

 

WICKEDE Regionalflughafen war gestern: Der Dortmunder Flughafen will zum internationalen Flughafen befördert werden. Ein entsprechender Antrag beim Bundesverkehrsministerium ist in Vorbereitung. Der Grund ist auf den ersten Blick kurios: So will man Geld sparen.mehr...

DORTMUND Der Dortmunder Flughafen wittert neues Ungemach - diesmal nicht von Seiten der EU wegen umstrittener finanzieller Beihilfen, sondern vom Land NRW. Denn das spricht dem Airport nur noch regionale Bedeutung zu - im Gegensatz zum Mitbewerber aus Münster. Flughafen-Chef Udo Mager fürchtet weitreichende Folgen.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neue Boulder-Halle in Wickede

Dieser Unternehmer geht schnell die Wände hoch

DORTMUND Als Chef geht Andreas Möser schnell mal die Wände hoch. Doch keine Angst vor diesem Mann, dessen Unternehmen den Namen "Glücksgriff" trägt. Eine längst etablierte Sportszene geht hier einer neuen olympischen Disziplin nach: dem Bouldern. Wir haben einen ersten Video-Blick in seine neue Halle in Wickede geworfen.mehr...

Elf Verletzte

Mehrfamilienhaus ist nach Brandstiftung unbewohnbar

Wickede Der Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Rauschenbuschstraße in Wickede ist am Sonntagabend vorsätzlich entfacht worden. Elf Bewohner wurden verletzt, darunter drei Kinder. Das sechsgeschossige Gebäude musste komplett geräumt werden und ist derzeit nicht bewohnbar.mehr...

Rauschenbuschstraße

Große Rauchentwicklung nach Brand in Mehrfamilienhaus

Wickede Mit einem großen Aufgebot an Rettungskräften ist die Feuerwehr am Sonntagabend zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ausgerückt. In dem Haus an der Rauschenbuschstraße war es gegen 19.40 Uhr zu einer Rauchentwicklung gekommen. Fünf Bewohner wurden ins Krankenhaus gebracht. Der Brandherd war schnell gefunden.mehr...

Schlangenstraße

Blitz schlägt in Wickeder Mehrfamilienhaus ein

WICKEDE Ein schweres Gewitter zog am Dienstagabend über Dortmund hinweg, in Wickede schlug der Blitz in einem Mehrfamilienhaus ein. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Für die Feuerwehr war es aber kein alltäglicher Einsatz.mehr...

Brunhildstraße

Schwangere Frau (28) bei Unfall schwer verletzt

WICKEDE Eine schwangere Frau (28) ist am Mittwoch bei einem Unfall an der Brunhildstraße in Wickede schwer verletzt worden. Die 28-Jährige kam nach Angaben der Polizei von der Straße ab und prallte in ein parkendes Auto. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht.mehr...

Zusammenstoß auf Gehweg

Radfahrerin fährt Jungen um, hinterlässt falsche Nummer und flieht

WICKEDE Bei einem Fahrrad-Unfall an der Wickeder Straße ist ein zwölf Jahre alter Junge verletzt worden. Eine unbekannte Radfahrerin war mit hoher Geschwindigkeit auf den Gehweg geschossen und dort mit dem Rad des Kindes zusammengestoßen. Sie gab dem verletzten Jungen zwar eine Telefonnummer - doch die war falsch.mehr...