Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Samstagmorgen in Dortmund

Frau warnt Nachbarn vor brennender Gastherme

DORTMUND Ein Glück, dass eine Frau in Kirchlinde am Samstagmorgen um kurz nach 5 Uhr mit ihrem Hund Gassi gehen wollte: So bemerkte sie im Flur einen leichten Brandgeruch – die Gastherme im Keller brannte. Die Frau handelte geistesgegenwärtig.

Frau warnt Nachbarn vor brennender Gastherme

Die Feuerwehr hatte am frühen Samstagmorgen einen Einsatz in Kirchlinde. Foto: Archiv

Kirchlinde am frühen Samstagmorgen (25. November): Eine Dortmunderin wollte gegen 5.20 Uhr gerade mit ihrem Hund an der Straße „Auf der Goldbreite“ Gassi gehen, als sie im Flur einen leichten Brandgeruch bemerkte. Als sie die Tür zum Kellerabgang öffnete, stellte sie dort eine Verrauchung fest. Geistesgegenwärtig schloss sie die Tür sofort wieder und alarmierte die Feuerwehr.

Frau warnte ihre Nachbarn vor dem drohenden Feuer

Die Frau warnte zudem alle anderen Bewohner des Hauses. Als die Feuerwehr kurze Zeit später eintraf, war das Gebäude daher schon fast vollständig geräumt. Es sei umgehend durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr eine „Brandbekämpfung eingeleitet“ worden, teilte die Feuerwehr später mit. So konnte der Brand auf den Entstehungsraum begrenzt werden.

Warum die Gastherme in Brand geraten konnte, so die Feuerwehr in einer Pressemitteilung, werde nun von der Polizei ermittelt.

Vor Ort waren 20 Einsatzkräfte der Feuerwachen 5 (Marten) und 9 (Mengede) sowie des Rettungsdienstes.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Brand im Kreuzviertel

Feuerwehr entdeckte verletzte Frau in verrauchter Wohnung

Dortmund Unruhe am Samstagnachmittag im Kreuzviertel. Es gab einen Feuerwehreinsatz in der Liebigstraße. Dabei ging es allerdings nicht nur um Rauch aus der Küche. Dahinter verbarg sich mehr. mehr...

Neubau mit guten Aussichten

In Kirchlinde entsteht eine Wohngemeinschaft für Senioren

Kirchlinde Mit dem „Kirchlinder Wohnpark“ entsteht an der Bockenfelder Straße in Kirchlinde ein Wohnkonzept für ältere Menschen, das es laut Initiator Jörg Wunsch bislang in Dortmund noch nicht gab: eine Wohngemeinschaft für Senioren.mehr...

In der Nordstadt und Kirchlinde

Viele Verstöße bei Großkontrolle in Dortmunder Shisha-Cafés

Dortmund Bei einer Großkontrolle in Dortmunder Shisha-Bars haben Polizei, Zoll und Ordnungsamt unversteuerten Tabak, Verstöße gegen das Nichtraucherschutzgesetz und viele weitere Rechtsbrüche entdeckt. Elf Cafés durchsuchten sie insgesamt. Jetzt möchten die Beamten härter durchgreifen. mehr...

Waghalsige Rettungsaktion

Mann verfolgt seinen Hund zu Fuß auf der A45

WESTERFILDE Ein Hund lief am Freitag von einem Rastplatz an der A45 auf die Autobahn und sein Besitzer rannte hinterher, um ihn zu retten - und begab sich damit in akute Lebensgefahr. Polizisten beobachteten das leichtsinnige Manöver, holten den Mann von der Fahrbahn und zeigten ihm anschließend, wie die Polizei einen Hund auf der Autobahn einfängt.mehr...

Nach Großbrand in Somborn

Nachbarn haben Feuer vorher geahnt

SOMBORN Großeinsatz für 50 Feuerwehrleute an der Somborner Dünnebecke: Das Fachwerkhaus des ehemaligen Hofs Schulte-Somborn steht an Neujahr lichterloh in Flammen. Eine schwarze Rauchsäule steigt auf. Stunden benötigen die Wehrleute, um den Brand zu löschen. Eine Situation, die die Nachbarn lange befürchtet haben. mehr...

Silvester

Verbotszone etabliert sich als Party-Treffpunkt

Dortmund Mit Containerbränden und hier und da einer Kloppe war der Jahreswechsel 2017 / 2018 in Dortmund eine ganz normale Silvesternacht. Eine Böller-Verbotszone in der Innenstadt setzt sich offenbar als Party-Treffpunkt durch. In Bahnhofs-Nähe gab es eine sexuelle Belästigung.mehr...