Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fashion-Workshop

Friseur-Innung präsentiert die Trends für den Herbst

DORTMUND Wallende Locken und warme Farben: Die Friseur-Innung hat am Sonntag bei ihrem Fashiontrends-Workshop Frisuren, Farben und Make-Up für den Herbst und Winter präsentiert. Wir zeigen die Fotos.

Friseur-Innung präsentiert die Trends für den Herbst

Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.

Creative Director Dirk Twieling präsentierte den Gästen am Sonntagabend die Modetrends für die Saison Herbst und Winter 2016/17 - damit auch niemand sie verpasse. Die Models des Abends kamen nach ihrem Styling mit wallenden Locken, asymmetrischen Kurzhaarschnitten, Undercut und geliger Strubbelfrisur auf den Laufsteg. Die Kleider hochgeschlossen und maximal knielang, die Farben warm und kräftig.

Zurück zur "Tolle" - So war der Workshop der Friseur-Innung

Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierten Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.
Es ging um die neuesten Trends im Herbst: Die Friseur-Innung präsentierte Frisuren, Farbe und Make-Up in der Kulisse der Kirche in Deusen. Dabei dominierte eins: Föhn- und Hochsteckfrisuren.

Die Veranstaltung dauerte etwa zwei Stunden, Motto war: "Hochstecken elegant - von Gestern bis zur Gegenwart". Besonders war die Atmosphäre durch die Kulisse der Deusener Kirche, in der der Workshop und die Mode-Präsentation stattfanden.

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Fall für Faber

Tatort-Team dreht "Tod und Spiele" im Unionviertel

DORTMUND Zurzeit ist das Team des Dortmund-Tatorts wieder in der Stadt unterwegs. Gedreht wird für die zwölfte Folge "Tod und Spiele", unter anderem im Unionviertel. Sie führt die Ermittler um Hauptkommissar Faber in die illegale Kampfsportszene - eine Geschichte, die einen realen Hintergrund haben könnte.mehr...

"Out 4 Fame"-Festival

Diese Rapper kommen am Wochenende in den Revierpark

WISCHLINGEN Die "Crème de la crème" des deutschen und internationalen Hip Hop kommt am Wochenende in den Revierpark Wischlingen - so formulieren es jedenfalls die Organisatoren des "Out 4 Fame" und übertreiben dabei nicht einmal. Wir stellen die großen Namen des Festivals in unserer Foto-Übersicht vor.mehr...

Nach Absage am Mittwoch

Nachholtermin für Guano-Apes-Konzert im FZW steht fest

DORTMUND. Am Mittwoch haben die Guano Apes ihr fast ausverkauftes Konzert im FZW in Dortmund kurzfristig abgesagt. Sängerin Sandra Nasic hatte sich eine Bronchitis eingefangen und konnte nicht singen. Jetzt steht der Nachholtermin für das Konzert fest.mehr...

Beeindruckende Bilder

Dortmunderin siegt bei der Bodypainting-Weltmeisterschaft

DORTMUND Diese Kunst ist vergänglich. Nach einer Dusche ist alles weg. Der nackte Körper ist für Gesine Marwedel die Leinwand. Dabei entstehen fantastische Motive. Beim World Bodypainting-Festival, den Weltmeisterschaften, hat die Dortmunderin jetzt den ersten Preis gewonnen. Wir zeigen ihre Arbeiten und das prämierte Körperbild.mehr...

Am Sonntag

Westfalenpark wird zum "Park der offenen Türen"

DORTMUND Freizeitaktivitäten stehen und fallen ja sehr oft mit dem Wetter. Das Wochenende soll richtig schön sonnig und warm werden. Wer Zeit hat, könnte sich am Sonntag auf den Weg zum Westfalenpark machen. Dort ist nämlich von 10 bis 18 Uhr Tag der offenen Tür.mehr...

Video zu "Ne, is klar"

Rapper "Der Wolf" ist auf der Flucht durch Dortmund

DORTMUND Er lässt sich im Piano wegzaubern, rast im Oldtimer durch die Innenstadt, mogelt sich durch die Passkontrolle am Dortmunder Flughafen: "Der Wolf", Urgestein der Dortmunder Hip-Hop-Szene, hat ein launiges Flucht-Video zu seiner Single "Ne, is klar" gedreht. In den Hauptrollen: seine Heimatstadt - und zwei prominente Mit-Dortmunder.mehr...