Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Gardenkamp gegen Uni-Süd-Tangente

BAROP Wie der Verkehr auf der Stockumer Straße gehen auch die Pläne und Maßnahmen zur Verbesserung der Situation nur schleppend voran. Im Gegensatz dazu wird die Diskussion über den Verkehr und seine Entwicklung aber hitzig geführt.

Dies wurde auch bei einer Veranstaltung der CDU-Ortsunion am Mittwoch deutlich. Zu Gast war Bernd Schulte vom Tiefbauamt, der Parteimitglieder und Anwohner über die aktuelle Situation und die Zukunft der Umgebung informierte. „Die Stockumer Straße ist eine der bedeutendsten Verkehrswege im Dortmunder Süden. Dementsprechend hoch ist die Verkehrsbelastung“, sagte der Diplom-Ingenieur.

Pläne von SPD und Grünen - Pläne der CDU

Deshalb wollen SPD und Grüne den Gardenkamp weiter ausbauen und nicht, wie von der CDU gefordert, die Uni-Süd-Tangente gen Westen fortführen. Sehr zum Ärger der Baroper, besonders jener, die in der Siedlung am Gardenkamp ein ruhiges Zuhause suchten. Die Mehrheit der Anwesenden am Mittwoch forderte daher, die Uni-Süd-Tangente weiter auszubauen, da „der Verkehr dort, ohne jemanden zu belästigen, abgeführt werden kann“, wie ein Anwohner meinte.

Kostenfrage

„Außerdem kostet der Gardenkamp-Ausbau deutlich mehr.“ Andere machten ihrem Ärger mit anderen Argumenten Luft: „Die Anwohner des Gardenkamp, die für die neue Straße Land abgeben müssen, wurden noch nicht mal gefragt.“

Feinstaub-Debatte

Gerade im Zuge der Feinstaub-Debatte wollen die Baroper endlich eine schnelle Lösung sehen und plädieren für Messungen an der Stockumer Straße. „Hochrechnungen zu Folge ist in Hombruch alles im grünen Bereich“, versuchte Bernd Schulte die Anwesenden zu beruhigen. In einem Punkt waren sich aber alle einig: 40 Jahre Diskussion im Stadtrat sollten reichen, um „die Kuh endlich vom Eis“ zu holen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnNach gewaltsamem Tod einer 15-Jährigen in Hörde

Trauer der Freunde und Jugendlichen am Tatort ist groß

HÖRDE Am Samstag, dem Tag danach, trauern viele Jugendliche am Tatort. Eine 15-Jährige war am Freitagabend auf dem Parkdeck am Bahnhof Hörde von einem anderen Mädchen erstochen worden. Inzwischen kursieren viele Gerüchte.mehr...

15-Jährige am Bahnhof in Hörde erstochen

Streit zwischen zwei Mädchen endet in Messerstecherei

Dortmund Auf dem Parkdeck am Bahnhof in Dortmund-Hörde ist am Freitagabend ein 15-jähriges Mädchen erstochen worden. Rettungskräfte hatten das Opfer vor Ort noch wiederbelebt, doch die Jugendliche starb im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun wegen Mordes. mehr...

Vellinghauser Straße

Darum wird in Sölde ein neuer Kanal gebaut

SÖLDE An Baustellen mangelt es Sölde nicht. Jetzt kommt auch noch ein Kanalbau an der Vellinghauser Straße hinzu. Wir haben mal aufgeschrieben, was, warum gebaut wird und wie die Beeinträchtigungen für den Straßenverkehr sind.mehr...

Donetz startet Großbauprojekt

Schüruferstraße wird monatelang zur Einbahnstraße

SCHÜREN Die Anwohner der Schüruferstraße werden jetzt sicherlich mit den Augen rollen - oder vor Wut in einen Tisch beißen. Nutzen wird es ihnen auch nichts, denn die nächste Baustelle an der viel befahrenen Straße kommt.mehr...

Teutonenstraße

Nach der Explosion im März fließt jetzt der Verkehr wieder

HÖRDE Wenn die Normalität eine Nachricht ist, dann ist wirklich etwas passiert. Durch die Teutonenstraße - am 31. März Schauplatz einer absichtlich herbeigeführten Explosion mit einem Todesopfer - fahren wieder Autos. Zum ersten Mal seit fünf Monaten. Doch noch immer hängt ein unsichtbarer Schleier über der Straße.mehr...

Echtes Dorfgefühl

So präsentierte sich Aplerbeck beim Apfelmarkt

APLERBECK Erneut präsentierten sich beim Aplerbecker Apfelmarkt rund um das historische Amtshaus, das Wasserschloss Haus Rodenberg und seine Insel und auf der Köln-Berliner-Straße viele Vereine, Institutionen und Gewerbetreibende sowie der Bauernmarkt. Wir haben Fotos gemacht.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden