Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

„Geldwäsche“ in der Nordstadt

DORTMUND Da bekommt das Wort „Geldwäsche“ eine ganz neue Bedeutung: Einen Wäschekorb prall gefüllt mit Euroscheinen aller Art fanden Drogenfahnder der Polizei am Dienstag, als sie in der Nordstadt den Kleiderschrank eines Verdächtigen durchsuchten.

/

Schätzen Sie mal! Wie viel Geld hat der Dealer da in seinem Wäschekorb gesammelt? Die Polizei zählt noch...

Wie viel der Verbrecher da gespart hat, stand auch Stunden nach der Durchsuchung nicht fest: „Wir zählen noch“, sagte ein Polizeisprecher.

Dem Rekord-Fund waren monatelange Ermittlungen vorausgegangen. Zeitgleich drangen die Beamten in die Wohnungen von zwei mutmaßlichen Koks-Verkäufern ein. Drogenspürhund „Shadow“ fand gleich den Grund für den Geldsegen, als er interessiert am Kühlschrank schnüffelte – ein Kilo Amphetamine (Aufputschmittel) lagen im Eisfach.

Und auf der Couch fanden die Beamte noch 300 Gramm Kokain (Marktwert rund 12.000 Euro). Die beiden Mieter (30 und 41 Jahre) wurden gleich festgenommen, heute müssen sie vor den Haftrichter.

Und was passiert mit dem Geld aus dem illegalen Handel (nach vorsichtigen Schätzungen mehrere Zehntausend Euro)? „Darüber kann sich der Finanzminister freuen“, erklärt ein Ermittler. Illegal verdientes Geld verfällt in Deutschland zugunsten der Staatskasse. Beim Zählen waren übrigens immer mehrere Beamte anwesend…

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Unfall auf der B236

Drei Leichtverletzte nach Zusammenstoß mit sechs Autos

Dortmund Schon wieder hat es einen Unfall auf der B236 in Höhe des Wambeler Tunnels in Dortmund gegeben. Nach es am Dienstag zu einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Pkw gegeben hatte, waren am Mittwoch gleich sechs Wagen beteiligt. Zwischenzeitlich musste sogar ein Rettungshubschrauber kommen.mehr...

„Motorräder Dortmund“ startet am 1. März

Messe zeigt neue Trends für Motorradfans

Dortmund In den Westfalenhallen in Dortmund haben Besucher die Gelegenheit, sich über die neusten Modelle der Saison zu informieren. Das Aussehen der Bekleidung wird immer wichtiger. Bei der Eröffnung spricht auch ein besonderer Gast.mehr...

Eröffnung der Phoenixhalle am 27. April

Erste Künstler und Konzerte stehen schon fest

Dortmund Der offizielle Eröffnungstermin für die Phoenixhalle in Dortmund -Hörde steht fest: Der große Knall zum Start der Konzertarena auf dem Phoenix-West-Gelände ertönt am 27. April (Freitag). Einige Fragen rund um die Halle bleiben aber weiter offen.mehr...

Im Video spricht Egon über Hanni

Ordnungsamt nimmt Bodoverkäufer seinen Hund weg

Aplerbeck Das Ordnungsamt hat Ernst gemacht und Egon Dittmann Hündin Hanni weggenommen – wegen hartnäckigen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Der obdachlose Bodoverkäufer weiß aber schon, wie er seinen Vierbeiner wiederbekommen will.mehr...

rnFotografin am Schauspiel

Birgit Hupfelds Fotos: Das Drama aus nächster Nähe

Dortmund Seit 2011 fotografiert Birgit Hupfeld die Theaterstücke fürs Schauspiel. Ihre Fotos schmücken auch die Premierenberichterstattungen auf RN.de. Hier verrät sie uns einige ihrer Geheimnisse.mehr...

Vorschriften für Rollstuhlfahrer in Bussen

Darum müssen Rolli-Fahrer rückwärts parken

Dortmund Hubertus Morgenroth ist auf einen Rollstuhl angewiesen. Er ist damit ziemlich mobil – auch in öffentlichen Verkehrsmitteln. Es ärgert ihn deshalb, wenn ihm Vorschriften gemacht werden. Eine davon: In Bussen darf er seinen Rollstuhl nur mit dem Rücken zur Fahrtrichtung parken.mehr...