Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Ruhrhochdeutsch-Festival

Gipfeltreffen der Kabarettisten und Fußballvögel

DORTMUND Das wird eine Spielzeit: Die Könige des Kabaretts und der Comedy kommen in diesem Jahr zum Ruhrhochdeutsch-Festival: Matthias Riechling ist dabei, Konstantin Wecker und Tobias Mann. Sogar Hans-Joachim Heist, besser bekannt als ZDF-Choleriker Gernot Hassknecht, rastet im Spiegelzelt aus.

Gipfeltreffen der Kabarettisten und Fußballvögel

Die "Fußball-Vögel" Uli Schlitzer, Matthias Schubert, Fritz Eckenga, Matthias Bongard, Peter Großmann, Peter Krettek, Peter Freiberg, Thomas Koch (von links nach rechts).

Und weil während des Festivals vom 26. Juni bis zum 12. Oktober Auch die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien steigt, gibt es diemal auch "Löw kann nicht - Die Sportrevue wo au luschtig ist" mit acht Experten für Flachpässe und Blutgrätschen. Zwei von ihnen haben Heimspiel: Fritz Eckenga und Peter Großmann. Welche Highlights sonst noch auf dem Platz stehen, erfahren Sie in unserer Fotostrecke.

Das sind die Highlights im Spiegelzelt 2014

Den ersten Programmabend nach der Benefizgala gestaltet am 27. Juni (Freitag) der Münchner Musiker Konstantin Wecker mit seiner Band.
Als "Königin von Egoland" ist Lioba Albus im Moment unterwegs. Während des Ruhrhochdeutsch-Festivals wird sie jeden Mittwoch als Mia Mittelkötter bei "HerzDame sticht" andere Kabarettistinnen empfangen.
René Steinberg ist vor allem aus Satiresendungen des WDR-Hauses bekannt. "Wer lacht, zeigt Zähne" ist sein aktuelles Bühnenprogramm. Am 3. Juli (Donnerstag) ist er in Dortmund beim Ruhrhochdeutsch-Festival.
Die "Fußball-Vögel" Uli Schlitzer, Matthias Schubert, Fritz Eckenga, Matthias Bongard, Peter Großmann, Peter Krettek, Peter Freiberg, Thomas Koch (von links nach rechts).
Mit dabei: Comedian Torsten Sträter gehört zur bunten Besetzung des ersten Stand-Up-Festivals im Spiegelzelt am 17. Juli (Donnerstag). Sträters Begleiter: Fatih Cevikollu, Markus Barth und Maxi Gstettenbauer.
Komiker Ingo Appelt beschließt am 20.Juli (Sonntag) mit Lisa Feller, Johannes Flöck und Sven Hieronymus das erste Stand-Up-Festival bei Ruhrhochdeutsch.
Simone Fleck ist "von Windeln verweht". Zwischen Kinder- und Elternbetreuung schaut sie am 23. Juli (Mittwoch) im Spiegelzelt vorbei.
Sein Programm "Von vorn" spielt Fritz Eckenga gleich dreimal im Spiegelzelt, vom 25. bis 27. Juli (Fr-So).
Mit einer "Überraschungs-Show" kommt das Impro-Theater Emscherblut am 2.August (Samstag) ins Spiegelzelt an den Westfalenhallen.
Bruno "Günna" Knust ist ein Dortmunder Original.
Robert Kreis, der Herr der Coupletkunst, fängt an die Erinnerungen seines Lebens Revue passieren zu lassen. Seine künstlerische Biografie "Manche mögen's Kreis" bringt er am 14. August (Donnerstag) auf die Bühne.
"Heimat, Fußball, Rockmusik - Ein bisschen was vom Besten" fasst Anekdoten aus dem Leben des Bochumer Kabarettisten Frank Goosen zusammen. Vom 15. bis 17. August (Fr-So) plaudert er im historischen Spiegelzelt aus dem Nähkästchen.
Klaus-Jürgen "Knacki" Deuser bringt vom 17. bis 20. Juli mit dem ersten Stand-Up-Festival "Der Ruhrpott steht auf" vor allem junge Talente ins Spiegelzelt. Am 21. und 22. August (Freitag und Samstag) kommt er selbst mit seinem Soloprogramm "Nicht jammern - klatschen".
Ein echtes Ruhrpottkind: Der Bochumer Schauspieler und Comedian Hennes Bender schaut mit seinem Soloprogramm "Klein/Laut" am 23. und am 24. August (Samstag und Sonntag) beim Ruhrhochdeutsch-Festival vorbei.
Kabarettist Jochen Malmsheimer mag die deutsche Sprache. Sein Programm "Ermpftschnuggn troda" klingt nun so gar nicht deutsch. Am 31. August (Sonntag) klärt er das Sprachrätsel und andere sprachliche Missverständnisse auf.
Musikalische Travestieshow: Die Geschwister Ursli und Toni Pfister und das Jo Roloff Trio gastieren mit ihrer Show "Servus Peter - Oh là là Mireille" vom 4. bis 6. September (Do-Sa) im Spiegelzelt.
Lange haben die Veranstalter um ihn gebuhlt, diesen Sommer hat er Zeit: Matthias Richling kommt vom 11. bis 13. September (Do-Sa) zum Ruhrhochdeutsch-Fesitval. Im Gepäck hat er sein neues Programm "Deutschland to go" und viele Geschichten zur deutschen und europäischen Politik.
Hans-Joachim Heist, besser bekannt als Gernot Hassknecht aus der ZDF heute-show, erklärt am 14. September (Sonntag) sein Hassknecht Prinzip.
Stunk Unplugged, die Kölner Stunksitzung, ist auf Rosinen-Tour. Am 17. September (Mittwoch) legen sie einen Halt auf der Spiegelzelt-Bühne ein.
Premiere: Fred Ape (r.) und Guntmar Feuerstein spielen ihr neues Programm "In Wahrheit geht's um Frauen" zum ersten Mal am 18.September (Donnerstag).
Die Frage nach dem Warum ist für Sebastian Pufpaff eher eine Antwort: "Warum!" erklärt er am 19. und am 20. September (Freitag und Samstag).
Horst Schroths neues Programm "Null Fehler" hat im Frühjahr 2014 Premiere. Am 21. September (Sonntag) präsentiert er es auch in Dortmund.
Kabarettist Richard Rogler erzählt Geschichten, die empörte Bürger ihm erzählt haben über die Politik und das Leben. "Das müssten Sie mal sagen, Herr Rogler" heißt sein aktuelles Programm, mit dem er am 26. September (Freitag) in Dortmund gastiert.
Komiker, Satiriker und Musiker will am liebsten "verrückt in die Zukunft". Am 27. September (Samstag) macht er mit dieser Idee einen Zwischenhalt im Spiegelzelt.
"Wie komm ich jetzt da drauf?", fragt sich Jochen Busse und macht die Frage zum Programm. Am 28. September (Sonntag) stellt er die Frage auch im Spiegelzelt.
Wilfried Schmickler regt sich gerne auf, leidenschaftlich, scharf, analysierend. In seinem fünften Programm "Ich weiß es doch auch nicht" versucht er einem Mann mit Burn-Over-Syndrom zu helfen. Im Spiegelzelt ist Schmickler am 3. und 4. Oktober (Freitag und Samstag).
Das Münsteraner Trio Storno macht am 5.Oktober (Sonntag) "Sonderinventur" im Spiegelzelt.

Orte:
Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Geplante Akademie für digitales Theater

"Wir sollen die Stadt sein, wo der heiße Scheiß gezeigt wird"

Dortmund Dortmund soll Vorreiter für digitales Theater in Deutschland werden: Schauspielchef Kay Voges plant ein Forschungslabor für digitale Techniken für das Theater. "Wir sollen die Stadt sein, wo der heiße Scheiß gezeigt wird", sagt er. Die Stadtverwaltung sieht das offenbar auch so - und sucht bereits ein passendes Gebäude.mehr...

Fotos von der öffentlichen Probe

"Hairspray" in der Oper wird schnell und bunt

DORTMUND Vor 25 Jahren gab Hannes Brock als Zaza im Musical „La cage aux folles“ ein großartiges Debüt im Opernhaus. Die neue Rolle des Kammersängers ist wieder eine Frauenrolle, als Mutter Edna im Musical „Hairspray“. Die Eindrücke von der öffentlichen Probe deuten darauf hin, dass es eine schnelle, bunte Inszenierung wird.mehr...

Open-Air-Kino im Westfalenpark

18.000 Besucher kamen zum "PSD Bank Kino"

DORTMUND Die Organisatoren des "PSD Bank Kinos" im Westfalenpark ziehen eine positive Bilanz der Saison 2017: Rund 18.000 Zuschauer kamen zu den Filmen, die bis Sonntag über einen Monat lang an der Seebühne gezeigt worden waren - bedeutend mehr als im Jahr zuvor.mehr...

25. bis 27. August

Unsere Höhepunkte des Micro-Festivals auf dem Friedensplatz

DORTMUND Das Micro-Festival vom 25. bis 27. August bringt wieder fröhliche Musik, schillerndes Straßentheater und mitreißende Auftritte für Kinder auf den Friedensplatz. Wir versuchen das Unmögliche: die Höhepunkte aufzuzählen aus einem Programm, das nur aus Höhepunkten besteht.mehr...

Elektronische Musik

"Syndicate"-Festival zog 18.000 Menschen nach Dortmund

DORTMUND Zum elften Mal hat am Samstag das bundesweit größte Festival für elektronische Musik in den Westfalenhallen stattgefunden. Nicht einfach nur elektronische Musik - sondern harte elektronische Musik. Solche, die den Fans nicht zu laut und nicht zu schnell sein kann. Wir waren mit der Kamera dabei.mehr...

Freitag am Signal Iduna Park

BVB startet mit großem Familienfest in die Saison

DORTMUND Das Warten hat ein Ende: Am Freitag startet der BVB offiziell in die neue Saison - und das wird von 12 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz A7, direkt vor dem Nordeingang des Signal Iduna Parks, ausgiebig gefeiert. Der Andrang zum schwarzgelben Familienfest wird groß sein. Das hat auch Auswirkungen auf den Verkehr rund ums Stadion.mehr...