Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Amtshauspark

Grüne wollen Senioren-Spielplatz in Mengede bauen

Mengede Bewegung hält fit bis ins hohe Alter. Um den älteren Menschen in Dortmund-Mengede bei ihrer Fitness zu helfen, hat sich der Grünen-Bezirksvertreter Axel Kunstmann jetzt eine etwas andere Idee einfallen lassen: Ein Spielplatz für Senioren soll her.

Grüne wollen Senioren-Spielplatz in Mengede bauen

Grünen-Bezirksvertreter Axel Kunstmann (l.) will die Idee des Seniorenspielplatzes in Mengede vorantreiben.

Seit Grünen-Bezirksvertreter Axel Kunstmann im vergangenen Sommer aus dem Urlaub an der Ostsee zurückgekehrt ist, lässt ihn eine Idee nicht los. Im kleinen Fischerort Niendorf säumen Sportgeräte den Weg durch einen Park. Sie erinnern ein wenig an die Trimm-dich-Pfade der 1970er-Jahre, ähneln ein wenig den Geräten auf einem Spielplatz. Ebenso wie Trimm-Geräte eine Renaissance erleben, entstehen in vielen Kommunen Spielplätze für Senioren – sie heißen tatsächlich so.

Amtshauspark als idealer Platz

Axel Kunstmann hält ein Foto in der Hand. Es zeigt eine wellige Stange, befestigt zwischen zwei Pfosten. An der Stange ein Ring, an einem der Pfosten eine Erklärungstafel: „Den Ring in beiden Richtungen entlang der Stange bewegen, ohne diese zu berühren. Diese Übung trainiert Kraft und Gelenkigkeit der Schulterregion, Hand-Augen Koordination und Konzentration.“ Ein weiteres Foto zeigt ein niedriges Reck, an dem Senioren in eine Armstütze gehen können. „Bewegung ist ganz wichtig geworden, gerade in einer Zeit, in der die ältere Generation immer weiter wächst“, sagt der 63-Jährige.

Grüne wollen Senioren-Spielplatz in Mengede bauen

„Wave Bar“ heißt das Sportgerät, das die Schultermuskulatur stärkt und die Konzentration fördert. Foto: Axel Kunstmann

Kunstmann diskutierte die Idee in seiner Fraktion. Zur nächsten Sitzung legen die Grünen einen Antrag vor. Ein Spielplatz für Senioren im Amtshauspark in Mengede. Denn der erfülle alle Voraussetzungen. „Der Volksgarten und der Hansemannpark sind zu weit außerhalb. Der Amtshauspark liegt zentral“, sagt Axel Kunstmann. Fachleute empfehlen, dass die Spielplätze in 15 bis 30 Minuten von der Wohnung erreichbar sind. „Hier im Ortskern haben wir eine ältere Bevölkerung, Seniorenheime sind in der Nähe, das Seniorenbüro und auch die Begegnungsstätte.“

Angebot für mehrere Generationen

Horst Erdmanski vom Seniorenbeirat findet die Idee gut. „Auch eine Toilette ist in der Nähe.“ Und Sitzbänke zum Ausruhen. Und wenn Großeltern und Enkel gemeinsam in den Amtshauspark kommen, gebe es ein Angebot über Generationen hinweg. Kunstmann will auch Kontakt zum TV Mengede als Kooperationspartner aufnehmen. „Der TV bietet ja auch Seniorensport an“, ergänzt Erdmanski.

Platz bietet der Park neben dem Amtshaus genug. Axel Kunstmann denkt an sechs Sportgeräte, die entlang des Rundwegs gebaut werden können. „Wo genau, wäre aber Sache der Fachleute. Da können die sich drüber Gedanken machen.“

Dortmund Nicht nur in Dortmunds Krankenhäusern ist die Situation in der Pflege dramatisch. Nun redet die Spitze der Städtischen Seniorenheime Klartext. „Die Altenpflege ist auf dem Weg in eine Katastrophe“, sagt die Betriebsratsvorsitzende. Auch die Geschäftsführung sieht die Pfleger am Limit.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Altlasten auf ehemaligen N&E-Gelände

Mengeder Politiker kritisieren Wohnbebauung

Mengede Im Februar teilte die Verwaltung den Mengeder Politikern mit, dass auf dem ehemaligen N&E-Gelände Wohnbebauung entstehen soll. Trotz Altlasten im Erdreich. Doch was genau ist im Boden?mehr...

Neuer Schweighöfer-Film „Vielmachglas“

Zwergziege Bounty aus Dortmund wird Kino-Star

Dortmund Ein kleiner Bock aus Dortmund-Mengede spielt die tierische Hauptrolle in der neuen Filmkomödie „Vielmachglas“ von Matthias Schweighöfer. Zwergziege Bounty wurde auf Händen getragen, in einen Bus geschmuggelt und hatte mit Hauptdarstellerin Jella Haase sogar eine „Bettszene“.mehr...

Dart-Club in Mengede gegründet

Diese Banditen wollen nur ein paar Pfeile werfen

Mengede Kaum eine Sportart erfährt gerade solch einen Hype wie der Dartsport. Eine Gruppe Pfeile-Freaks aus Mengede ist Teil dieses Phänomens: Sie haben in diesem Jahr einen neuen Club gegründet.mehr...

Messerstecherei in Dortmund-Mengede

Angeklagte bitten ihre Opfer vor Gericht um Verzeihung

Dortmund/Castrop-Rauxel Mit den Aussagen der Opfer ist am Mittwoch am Dortmunder Landgericht der Prozess um die lebensgefährliche Messerstecherei am Bahnhof Dortmund-Mengede fortgesetzt worden. Doch es gibt Probleme mit den Aussagen.mehr...

Ehemaliges N&E-Gelände in Mengede

Was plant der neue Eigentümer an der Dönnstraße?

Mengede Spekuliert wird schon lange, was der neue Besitzer mit dem ehemaligen N&E-Gelände an der Dönnstraße vorhat. Der Eigentümer treibt die Entwicklung in Richtung Wohnraum voran, doch so einfach scheint das nicht zu realisieren sein.mehr...

Kita „Breisenbach“

Stadt investiert knapp 2,7 Millionen Euro in Anbau

Oestrich Die Zahl der Plätze U3-Betreuung in Dortmund hängt immer noch ein Stück hinter den gesetzlichen Vorgaben zurück. Im Oestricher Industriegebiet arbeitet die Stadt derzeit daran, die Lücke teilweise zu schließen. mehr...