Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Gute Ideen aus Hörde

Hörde Ein Navigationsdienst für Fußgänger, ein Kunstzentrum für Jung und Alt, ein Projekt zum schrittweisen Wechsel im Eigentum und Wohnen ohne Umzug - das sind die Gewinner.

von Von Caroline Uschmann

, 16.11.2007

Genau gesagt sind es die Ideen der Preisträger beim Wettbewerb von "GenerationenZukunft". Gestern wurden Künstler, Architekten und sonstige kreative Köpfe von dem Hörder Projekt ausgezeichnet. Denn sie wissen, wie sich in Zukunft Ansprüche von Jung und Alt vor Ort noch besser vereinbaren lassen können.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige