Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Haste Töne!"

WICKEDE Wie riecht's im Karola-Zorwald-Zentrum? Was spielen die Jungen und Mädchen in der Elterninitiative Sternschnuppe am liebsten? Alte Menschen im Kindergarten, Jungen und Mädchen im Seniorenhaus: Im Stadtbezirk Brackel rücken die Generationen enger zusammen.

"Haste Töne!"

Beim letzten Planungstreffen vor dem großen Projektstart: Die Vertreter der Einrichtungen für Kinder und Senioren sowie Ingrid Hartmann, Heike Niemeyer und Klaus Neuhaus freuen sich schon auf "Haste Töne!".

Acht Kooperationspartner lernen sich durch ein neues Projekt von Familien- und Seniorenbüro fortan viel besser kennen. "Haste Töne!": Am 26. November geht's los. Dann sind die Kinder von der Baedeckerstraße bei der AWO-Tagespflege in Wickede zu Gast. - Und singen mit den alten Menschen. "Denn Musik macht allen Spaß", sagt Ingrid Hartmann vom Seniorenbüro. "Musik bietet Anknüpfungspunkte."

Liedermacher Klaus Neuhaus mit an Bord

Gemeinsam mit Liedermacher Klaus Neuhaus erleben Kinder und Senioren in Zukunft den Wechsel der Jahreszeiten. Viermal im Jahr treffen sich die Partner-Einrichtungen, zusätzlich gibt's Bilanz-Gespräche. "Und schon jetzt ist klar, dass dieses Projekt keine Eintagsfliege wird", betont Heike Niemeyer vom Familienbüro. "Es ist ein Netz, das wir über den Stadtbezirk spannen, keine vereinzelte Veranstaltung irgendwo." Die Organisatoren denken mit "Haste Töne!" auch an viele Senioren, die keine Enkel haben, und an Kinder, die Großeltern vermissen. Sie wollen das Verständnis zwischen den Generationen fördern.

Wichtige und beruhigende Erfahrung

"Die Begegnung mit Kindern setzt im Kopf der Senioren häufig den Gedanken frei: Das Leben geht weiter - auch wenn ich einmal nicht mehr da bin", schildert Klaus Neuhaus. Er habe erlebt, dass das eine sehr wichige und beruhigende Erfahrung für alte Menschen sei. Und die positive Grundstimmung aller Projektpartner lasse ihn nur das Beste hoffen.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wickeder Hellweg

Auto wird von Straßenbahn erwischt

Wickede Mit einer Straßenbahn ist ein 54-jähriger Autofahrer aus Dortmund am Sonntagmittag auf dem Wickeder Hellweg zusammengestoßen. Während die Fahrgäste in der Bahn mit dem Schrecken davon kamen, musste der Autofahrer in ein Krankenhaus gebracht werden.mehr...

Neue Boulder-Halle in Wickede

Dieser Unternehmer geht schnell die Wände hoch

WICKEDE Als Chef geht Andreas Möser schnell mal die Wände hoch. Doch keine Angst vor diesem Mann, dessen Unternehmen den Namen "Glücksgriff" trägt. Eine längst etablierte Sportszene geht hier einer neuen olympischen Disziplin nach: dem Bouldern. Wir haben einen ersten Video-Blick in seine neue Halle in Wickede geworfen.mehr...

Elf Verletzte

Mehrfamilienhaus ist nach Brandstiftung unbewohnbar

Wickede Der Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Rauschenbuschstraße in Wickede ist am Sonntagabend vorsätzlich entfacht worden. Elf Bewohner wurden verletzt, darunter drei Kinder. Das sechsgeschossige Gebäude musste komplett geräumt werden und ist derzeit nicht bewohnbar.mehr...

Schlangenstraße

Blitz schlägt in Wickeder Mehrfamilienhaus ein

WICKEDE Ein schweres Gewitter zog am Dienstagabend über Dortmund hinweg, in Wickede schlug der Blitz in einem Mehrfamilienhaus ein. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Für die Feuerwehr war es aber kein alltäglicher Einsatz.mehr...

Dollersweg

Junge (10) bei Unfall in Wickede schwer verletzt

WICKEDE Ein zehnjähriger Junge ist am Montagvormittag bei einem Unfall am Dollersweg schwer verletzt worden. Der Junge wollte die Straße überqueren und übersah dabei einen Mercedes. Der 52-jährige Autofahrer erfasste das Kind trotz Vollbremsung.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden