Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Heildiener für die Kumpel

Bövinghausen Hauer, Steiger oder Knappe: Berufe, die viele Menschen direkt mit der Arbeit im Bergbau verbinden. Doch was ein Heildiener ist und welche Funktion dieser auf der Zeche erfüllt, ist heute weitgehend unbekannt.

Wer mehr über diesen Beruf erfahren wollte, hatte jetzt auf Zeche Zollern II/IV Gelegenheit dazu.

Vor der historischen Kulisse der Waschkaue des Industriemuseums stellte sich der ehemalige Heildiener Lothar Gräf den Fragen interessierter Besucher. Und von ihm erfuhren sie, dass ein Heildiener oder Heilgehilfe nichts anderes war als der Betriebssanitäter im Bergbau.

"Egal ob Steinschlag, Hautverletzungen oder Knochenbrüche: Wir übernahmen die Erstversorgung bei Unfällen über und unter Tage", erklärt Lothar Gräf, der zwei Jahre als Heildiener auf der Zeche Königsborn arbeitete, bevor er Krankenpfleger im Krankenhaus wurde.

Vor der Umschulung zum Heildiener war er über 20 Jahre selbst unter Tage als Hauer tätig. Obwohl er diesen Beruf liebte, entschied er sich mit 33 Jahren für die einjährige Ausbildung.

Auslöser für diese Entscheidung war der Unfall eines Freundes, der mit 35 Jahren tödlich verunglückte. "Die Arbeit war einfach sehr gefährlich", sagt Lothar Gräf heute. Missen möchte er die Zeit unter Tage deswegen jedoch nicht.

"Diese Erfahrungen waren sehr wichtig für meinen neuen Beruf", sagt der heute 69-Jährige. "Ich kannte die verletzten Kumpel und wusste über die Arbeitsabläufe Bescheid." So konnte er Zusammenhänge direkt erfassen und meist schnell helfen. Allerdings machte Gräf auch die leidvolle Erfahrung, dass seine Hilfe zu spät kam. Daran erinnert sich der ehemalige Heildiener jedoch nicht gern. "Über Unglücke soll man nicht sprechen. Die sind vorbei", sagt er.

Lieber erzählt der ehemalige Heildiener von den glücklichen Momenten. "Wenn ich einem Kumpel geholfen hatte und der nach einigen Wochen in der Tür stand und mir ,Glück auf? zurief: Das war sehr schön."

Jennifer Riediger

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Unwetterwarnung für Dortmund

Deutscher Wetterdienst warnt vor Gewitter und Starkregen

Dortmund Dem warmen Sommerwetter folgen in NRW teils schwere Gewitter mit Hagel und Starkregen. Der Deutsche Wetterdienst hat für Dortmund eine Unwetterwarnung ausgegeben.mehr...

Feuerwehr befreit Hund aus Kanalrohr

Tierischer Einsatz der Dortmunder Feuerwehr in Lindenhorst

Dortmund Zu einem komplizierten Rettungseinsatz wurde die Dortmunder Feuerwehr am Samstag (21. April) in Lindenhorst alarmiert: Ein Hund stecke in einem Kanalrohr fest. Nach über zwei Stunden war die Labrador-Hündin wieder frei – und die Besitzerin sehr glücklich.mehr...

Polizei stoppt junge Raserin am Wall

22-Jährige rast bei Rot einmal um den Dortmunder Wall

Dortmund Die Dortmunder Polizei hat Freitagnacht (20. April) eine junge Raserin auf dem Wall gestoppt. Dabei grenzte es fast schon an ein Wunder, dass bei den riskanten Manövern der 22-Jährigen keine Unbeteiligten verletzt wurden. Am Ende waren Führerschein und der 200-PS Audi weg.mehr...

Vereinsprojekt für Auszeichnung gesucht

Preis soll „Dortmunder Engagement“ belohnen

Dortmund Seit Jahren vergeben das Medienhaus Lensing Hilfswerk mit Radio 91.2, der Sparkasse Dortmund und den Ruhr Nachrichten einen Ehrenamtspreis für besonderes Engagement. In diesem Jahr wird die Auszeichnung erstmals für ein Vereinsprojekt vergeben. Vereine können mit dem Preis „Dortmunder Engagement 2018“ viel Geld für gute Taten gewinnen.mehr...

Bettina van Haaren im Interview

Sie malt nur, was sie liebt

Dortmund Auf den ersten Blick wirken die Werke von Bettina van Haaren surreal. Sie selbst mag diesen Ausdruck aber gar nicht. Viel mehr seien die Bilder irreal: Ein Kürbis fungiert als Herz, ein Fuß liegt in einem weiblichen Schritt, Hasen, die auf der Schulter sitzen. Das gefällt nicht jedem.mehr...

Mengeder Ferienspaß fällt 2018 aus

Mengeder Kinder gucken im Sommer wohl in die Röhre

Mengede Die Mitglieder der Mengeder Ferienspaß AG haben in den vergangenen Jahren einiges durchgemacht, doch nie aufgesteckt. Jetzt gibt es den nächsten Nackenschlag.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden