Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bajazzo für Hannes Brock und Jugendorchester

Herausragende Künstler werden ausgezeichnet

Dortmund Die Theater- und Konzertfreunde Dortmund zeichnen auch in diesem Jahr herausragende Künstler mit dem „Bajazzo“ aus. Preisträger sind unter anderem Hannes Brock und das Dortmunder Jugendorchester. Der ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert.

Herausragende Künstler werden ausgezeichnet

Das Dortmunder Jugendorchester Dojo erhält einen der drei Bajazzo-Preise. Foto: Christian Westphalen

Die Theater- und Konzertfreunde Dortmund zeichnen auch in diesem Jahr herausragende Künstler mit dem „Bajazzo“ aus. Mit der Auszeichnung von Künstlern, die sich um die Kunst und Kultur in Dortmund verdient gemacht haben und verdient machen, wird eine seit dem Jahr 1984 bestehende Tradition fortgesetzt. Unter dem Namen „Der Bajazzo“ wird mit 15.000 Euro einer der höchstdotierten Kunstpreise des Landes Nordrhein-Westfalen vergeben.

In die Reihe der bisherigen 25 Preisträger und Preisträgerinnen werden sich in diesem Jahr einfügen:

Der Kammersänger Hannes Brock, der seit mehr als 25 Jahren in großen Rollen, als Moderator und Entertainer das Dortmunder Publikum begeistert hat.

Die Tänzerin Denise Chiarioni und der Tänzer Javier Caceiro Alemán des Dortmunder Balletts, die mit ihrem außergewöhnlichen Talent und einer ausgeprägten Darstellungskraft bei verschiedenen Produktionen, unter anderem beim Nussknacker, bei Faust II und Rachmaninow/Tschaikowsky herausragend gewirkt haben.

Mit der Förderung des Dortmunder Jugendorchesters der Musikschule Dortmund Dojo würdigen die Theater- und Konzertfreunde eine umfangreiche Breiten- und Spitzenförderung der Musikschule, durch die eine intensive musikalische Nachwuchsförderung seit fast 10 Jahren vor allem auch durch dessen Leiter, Achim Fiedler, geleistet wird und auch über die Grenzen Deutschlands hinaus wirkt.

Die feierliche Preisverleihung wird am 8. November (Donnerstag) um 19 Uhr im Konzerthaus stattfinden. Eintrittskarten gibt es beim Konzerthaus, Tel. (0231) 22 696 200.

Die Preisträger werden eigene Beiträge zum Programm beisteuern und durch das Amadeus Kammerorchester Dortmund unter Leitung von Felix Reimann umrahmt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Baupläne für Gelände des Mordhauses von Sölde

Kita entsteht an einem Ort mit besonderer Vergangenheit

SÖLDE Die Stadt Dortmund muss noch grünes Licht geben, dann soll der Bau einer neuen Kita für Sölde umgehend starten. Bis Ende 2019 soll die Einrichtung, deren Träger die Caritas ist, den Betrieb aufnehmen. Der Ort, an dem sie gebaut wird, hat eine Vorgeschichte: Dort stand ein Mordhaus.mehr...

Nach BAMF-Skandal auch Überprüfung in Dortmund

Dortmunder Asylentscheidungen kommen auf den Prüfstand

Dortmund Nach dem Skandal um unrechtmäßige Asylbescheide in Bremen werden auch Entscheidungen der Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Dortmund stichprobenartig überprüft. Auch hier gibt es auf den ersten Blick auffällig hohe Anerkennungsquoten.mehr...

„Kakerlaken-Häuser“ in Westerfilde

Zoll stellt 1700 Stangen Zigaretten bei Räumung illegaler Unterkunft sicher

Dortmund Bei der Räumung einer illegalen Unterkunft in Westerfilde am Donnerstag vor einer Woche waren nicht nur Bauordnungs- und Ordnungsamt im Einsatz. Auch der Zoll war vor Ort – und beschlagnahmte 1700 Stangen Zigaretten.mehr...

Rätsel um Müll-Motorroller in Schüren

Jemand war schneller als die Dreckpetze-App

Dortmund Es war ein böser Verdacht, und die Geschichte begann wie in vielen Krimis mit einer Entdeckung im Unterholz. In diesem Fall war es keine Leiche, die Florian Tischler auf seiner Hunderunde ins Auge fiel, sondern ein alter Motorroller. Die Dreckpetze-App sollte die Lösung sein.mehr...

Eichenprozessionsspinner im Fredenbaumpark

Gefahr durch Raupen mit Brennhaaren

Dortmund „Raupenalarm“ im Fredenbaum-Park: Dort sind mehrere Bäume vom Eichenprozessionsspinner befallen. Die aggressiven Raupen können mit ihren Brennhaaren für Menschen gefährlich sein. Es ist nicht das erste Mal, dass sie im Umfeld des Fredenbaum-Parks auftauchen.mehr...

Studentin nahe der Universität mit Waffe bedroht

Maskierter Mann hält 25-Jähriger Schusswaffe an den Kopf

Dortmund Nach einem Vorfall in der Nähe der Dortmunder Universität sucht die Polizei Zeugen: Eine Studentin war auf einem Parkplatz an der Otto-Hahn-Straße von einem Mann mit der Schusswaffe bedroht worden.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden