Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Heroin-Prozess gegen 71-Jährige zunächst ausgesetzt

Verhandlungsunfähig

Sie ist 71 Jahre alt und soll in kiloschwere Heroin-Geschäfte verwickelt gewesen sein. Doch zum geplanten Prozessauftakt vor dem Landgericht hat sich die Dortmunder Seniorin erst einmal krank gemeldet.

DORTMUND

, 15.06.2015

„Meine Mandantin hat massive Herzprobleme“, erklärte Andreas Kost, Verteidiger der 71-jährigen Angeklagten am Montag. Zuletzt sei die Seniorin bereits für längere Zeit im Justizvollzugs-Krankenhaus Fröndenberg behandelt worden.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige