Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Abbruch wegen Dauerregens

Huckarder Familientag dauerte nur eine halbe Stunde

HUCKARDE Größer und bunter sollte der Huckarder Familientag werden. Eine Band war angekündigt, ein Kindertheater engagiert. Doch das Wetter machte nicht mit: Ausgerechnet der zehnte Geburtstag des Familientages fiel ins Wasser. Eine halbe Stunde nach Beginn wurde das Fest abgebrochen.

Huckarder Familientag dauerte nur eine halbe Stunde

Ohne Schirm ging nichts. Deshalb wurde die Veranstaltung abgebrochen.

Immer wieder hatte der Geschäftsführer des Stadtbezirksmarketings, Frank Führer, zuvor mit seinen Mitstreitern beraten, war von Stand zu Stand gelaufen, um die Stimmung zu erfragen. Dann entschied er schweren Herzens für den Abbruch. „Es tut mir leid“, sagte er durchs Mikrofon und bedankte sich nochmal bei all den Helfern, die für ein schönes Familienfest sorgen wollten.

Huckarder Familientag fiel ins Wassser

Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
24.06.2012 Dortmund Huckarde - Familienfest am Huckarder Marktplatz weicht dem dauerhaften Regen - nach Start des Gildenschule Chor wurde die Veranstaltung abgesagt - Herr Fuehrer                                                             
Copyright Stephan Schuetze -
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.
Das zehnte Familienfest auf dem Huckarder Marktplatz musste schon kurz nach Beginn wegen des starken Regens abgesagt werden.

 Trotz des schlechten Wetters hatten nämlich wieder viele Organisationen und Einrichtungen ihre Stände auf dem Marktplatz aufgebaut. Der Gewerbeverein hatte 1000 Ballons für den traditionellen Luftballonwettbewerb bereitgelegt, die Erzieherinnen des Kindergartens MuKuh Hand-Tattoos eingeübt, die muslimische Gemeinde türkische Spezialitäten vorbereitet.Sogar ein paar Trödler hatten tapfer ihre Waren in der Mitte des Marktplatzes aufgebaut. Mit Plastikplanen bewaffnet warteten sie auf ihre Kundschaft: „Wir hoffen auf das Regenloch, aber guter Dinge bin ich nicht mehr“, sagte Trödlerin Susanne Classen, die sich zum Schutz sogar ihren eigenen Pavillon mitgebracht hatte.

 Andere Anbieter sahen die Situation zunächst gelassener. So auch der Kinderchor der Gilden-Grundschule. Tapfer versuchten die Kinder mit ihren Liedern „Nelly Sommer“ und „Sommerkinder“ die Sonne herbei zu singen. Die gab es zur Belohnung nicht, dafür aber einen kräftigen Applaus und einen selbstgemachten Kuchen von der muslimischen Gemeinde. Für die Grundschüler nahm der Familientag also doch noch ein gutes Ende. Allen anderen bleibt nur die Hoffnung auf einen sonnigen Familientag 2013. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Umwege für Autofahrer

Martener Hellweg nach Wasserrohrbruch gesperrt

MARTEN Nach einem Schaden an einer Wasserleitung im Martener Hellweg auf Höhe der Hausnummer 68 ist der Martener Hellweg zwischen der Planetenfeldstraße und der Straße In der Meile für den Straßenverkehr gesperrt. Die Arbeiten werden einige Tage andauern.mehr...

Bert-Brecht-Gymnasium

Das sagt die neue Schulleiterin Sabine Schmidt-Strehlau

KIRCHLINDE Für Lehrerin Sabine Schmidt-Strehlau beginnt am Mittwoch ein neues Kapitel am Bert-Brecht-Gymnasium. 21 Jahre unterrichtet sie hier zwar schon, am Mittwoch aber stellt sie sich Kollegen und Schülern offiziell als neue Schulleiterin vor. Wir haben sie in ihrem neuen Büro getroffen.mehr...

Planetenfeldstraße / Martener Hellweg

36-Jähriger bei Unfall leicht verletzt

MARTEN Schwerer Unfall in Marten: Ein 36-jähriger Mann ist am Montagabend bei einem Unfall an der Kreuzung Planetenfeldstraße / Martener Hellweg leicht verletzt worden. Der Mann war mit einer 28-jährigen Autofahrerin zusammengestoßen.mehr...

Gewerbepark Huckarde

Dokom21 weiht größtes Rechenzentrum im Ruhrgebiet ein

HUCKARDE Dortmunds städtischer Telekommunikationsdienstleister Dokom21 hat am Montag sein fünftes Zentrum eingeweiht - mit 2600 Quadratmetern Fläche für Serverschränke ist es das größte im Ruhrgebiet. Das Geschäft mit Rechenzentren läuft für Dokom gut, wovon auch die Dortmunder Stadtwerke (DSW21) profitieren.mehr...

Mit Fotostrecke

Wo man auf der Bartholomäus-Kirmes Glück findet

LÜTGENDORTMUND Mit Fahrgeschäften, Autoscooter, Dosenwerfen und anderen Attraktionen lockte am Wochenende die 658. Bartholomäus-Kirmes wieder viele Besucher. Was aber macht sie glücklich? Wir haben uns umgehört und viele Fotos gemacht.mehr...