Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

rnWie sicher sind Geldautomaten vor Sprengungen?

Immer wieder kommt es zu Sprengattacken an Bankfilialen

Immer wieder kommt es zu Sprengattacken an Bankfilialen

Zuletzt wurde Ende März ein Geldautomat im Briefzentrum in Dortmund-Kirchlinde gesprengt. Foto: Stephan Schütze

Dortmund Allein in diesem Jahr sind in Nordrhein-Westfalen 23 Geldautomaten gesprengt worden. In Dortmund waren es bislang zwei. Ein Experte sagt, dass die Banken die Automaten nicht ausreichend vor Sprengungen sichern. Doch woher kommt die Annahme?

Im Januar wurde an der Technischen Universität ein Geldautomat der Dortmunder Volksbank gesprengt. Ende März gab es im Briefzentrum in Dortmund-Kirchlinde eine Explosion. Auch dort hatten unbekannte Täter einen Geldautomaten mit Gewalt gesprengt.

Entdecken Sie mit RN+ die neuen Premium-Artikel der Ruhr Nachrichten!

Jetzt einfach anmelden und kostenlos weiterlesen