Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

BVB, Hansemarkt, verkaufsoffener Sonntag

In Dortmunds City wird‘s am Wochenende voll

DORTMUND Die Bayern sind am Samstag (4. November) zu Gast, es ist Hansemarkt in der City, und verkaufsoffener Sonntag (5. November) in der Innenstadt: Am Wochenende dürfte es wieder einmal richtig voll werden in Dortmund. Die Termine und Tipps zum Parken im Überblick.

In Dortmunds City wird‘s am Wochenende voll

Erfahrungsgemäß wird es am Samstag und Sonntag voll auf dem Westenhellweg und in der restlichen Innenstadt. Es ist Hansemarkt - deshalb sind auch am Sonntag in Dortmund innerhalb des Wallrings die Geschäfte geöffnet. Foto: Oliver Schaper

  • Am Wochenende lockt weiterhin der Hansemarkt Besucher nach Dortmund: Er öffnet Samstag (4. November) und Sonntag (5. November) von 11 bis 21 Uhr.
  • Es ist Monatsanfang, die Menschen haben Geld im Portemonnaie – das lockt am Samstag erfahrungsgemäß viele Kunden in die Innenstadt. Viele dürften auch vor dem Spiel des BVB gegen den FC Bayern (18.30 Uhr) in der City vorbeischauen.
  • Am Sonntag ist aus Anlass des Hansemarktes ein verkaufsoffener Sonntag. Die Geschäfte in der Innenstadt sind geöffnet – allerdings nur innerhalb des Wallrings, darauf macht Cityring-Chef Dirk Rutenhofer aufmerksam.

Kurzum: Es dürfte am Wochenende voll werden in der Dortmunder Innenstadt. An solchen Wochenenden kam es in den vergangenen Jahren stets zu langen Warteschlagen für Autofahrer vor den Parkhäusern. Cityring-Chef Rutenhofer rät Besuchern daher zur Parkplatz-Planung – Parkplätze in der City gebe es genug.

Besucher sollten Online-Parkleitsystem für Dortmund nutzen

Eine Möglichkeit ist natürlich, mit Bus und Bahn anzureisen. Eine andere, jenseits der Innenstadt zu parken und per Bahn zum Ziel zu fahren.

Wer dennoch mit dem Auto in die City fährt, dem rät Rutenhofer, das online einsehbare Parkleitsystem der Stadt zu nutzen. „Man kann via Handy unterwegs prüfen, wo noch Parkplätze frei sind – das ist eine sehr fruchtbare, hilfreiche Seite“, sagt Rutenhofer.

Staus kommen oft aus dem Süden

Bei zurückliegenden frequenzstarken Samstagen und verkaufsoffenen Sonntagen in der City war es oft so, dass sich lange Staus vor allem auf der Märkischen Straße und der Ruhrallee in Richtung City bildeten. Auch beim Hansemarkt im Vorjahr fuhr ein Großteil der Besucher von Süden in die City ein.

Vor den Tiefgaragen Hansaplatz/Karstadt, Rathaus und Stadttheater sowie vor den Parkhäusern an der Thier-Galerie und am Kaufhof staute es sich; in anderen Parkhäusern wie dem am Westentor, an der Commerzbank und am Konzerthaus war dagegen viel weniger los.

Am 3. Dezember ist ein verkaufsoffener Sonntag in Dortmund

Der letzte verkaufsoffene Sonntag in der Dortmunder Innenstadt ist 2017 am 3. Dezember. Dann werden wie im Vorjahr auch wieder Verkehrskadetten im Auftrag der Stadt unterwegs sein: Sie sprechen Autofahrer an und sagen, wo noch Parkplätze frei sind.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Obdachloser soll Bußgeld zahlen

Knöllchen für die Nacht auf Dortmunds Straßen

Dortmund Obdachlose müssen in Dortmund Strafe zahlen, wenn sie draußen übernachten. Es gibt zwar Notunterkünfte, doch viele schlafen nur ungern dort. Helfer befürchten, dass die Stadt die Obdachlosen aus der City verdrängen will.mehr...

Feueralarm im Theater Dortmund

Theaternebel löst Alarm aus, drei Vorstellungen unterbrochen

DORTMUND Es war kein Fehlalarm, der am Sonntagabend drei Vorstellungen im Theater unterbrach. Im Gegenteil: Die frisch modernisierte Alarmanlage ist fast schon zu gut.mehr...

Markus Mielek fotografiert Paare in Dunkelheit

Blind Love: Die vielleicht ehrlichste Art der Fotografie

DORTMUND Für das Projekt „Blind Love“ hat der Dortmunder Markus Mielek neun Paare in völliger Dunkelheit fotografiert. Es gab kein Licht – und keine Vorgaben. Das Ergebnis war für alle überraschend.mehr...

Zwei Festnahmen

Polizei verfolgte Auto-Knacker in der Innenstadt

Dortmund In der Nacht von Freitag auf Samstag beobachtete die Polizei zwei mutmaßliche Auto-Knacker in der Innenstadt und verfolgte diese. Nach über einer Stunde ertappten sie die Männer dann bei frischer Tat.mehr...

Baumfällmaßnahmen der Stadt Dortmund

Kein Beifall, wenn die Kreissäge zum Einsatz kommt

Dortmund Die Kreissäge wird in diesem Jahr in Dortmunds Wäldern seltener zum Einsatz kommen als geplant. Friederike macht’s möglich. Für Forst- und Grünpflegearbeiten der Stadt gelten nämlich eigentlich klare Regeln. Trotzdem kommt es bei Baumfällmaßnahmen immer wieder zu Konflikten mit Bürgern und Naturschützern.mehr...

Flaschen-Angriff an der U-Bahn

Polizei fahndet mit Bild nach mutmaßlichem Täter

Dortmund Mitte September 2017 hat ein Unbekannter einen Dortmunder an der U-Bahn-Haltestelle Schützenstraße in der Nordstadt mit einer Glasflasche angegriffen und schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter flüchtete. Nun sucht die Polizei mit Fotos nach ihm.mehr...