Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Bei Rock im Revier

Iron-Maiden-Flieger zu schwer für Airport Dortmund

DORTMUND Iron Maiden ist das Zugpferd beim Festival Rock im Revier, das vom 26. bis 28. Mai in der Westfalenhalle steigt. Doch die Rock-Weltstars werden nicht wie angekündigt samt Crew und Bühnentechnik mit ihrer eigenen Boeing 747 am Dortmunder Flughafen landen können. Denn die "Ed Force One" genannte Maschine ist schlicht zu schwer.

Iron-Maiden-Flieger zu schwer für Airport Dortmund

Eine Boeing 747 im Landeanflug: Mit solch einem Jumbo-Jet ist Iron Maiden auf ihrer Welttour unterwegs. Die sogenannte "Ed Force One" ist jedoch zu groß für den Dortmunder Flughafen.

Per Twitter reagierte der Flughafen am Freitag auf unsere Berichterstattung. "Es wäre eine Ehre, euch bei uns für Rock im Revier zu begrüßen. Aber die neue Ed Force One ist zu schwer", heißt es da. 

@RN_DORTMUND @IronMaiden Es wäre eine Ehre, euch bei uns für @rockimrevier zu begrüßen. Aber die neue #EdForceOne ist zu schwer :-(

— Flughafen Dortmund (@DortmundAirport)

 

Flughafen-Sprecher Sebastian Rosendahl verwies auf Nachfrage auf die technischen Daten des Iron-Maiden-Jumbojets, der schon ein Leergewicht von 185 Tonnen hat. Das genehmigte maximale Startgewicht am Flughafen Dortmund beträgt angesichts der Landebahn-Länge allerdings nur 100 Tonnen. Theoretisch könnte die 747 zwar landen, aber dann nicht mehr starten, erklärt Rosendahl.

 

Iron Maiden and The Book Of Souls go jumbo on massive 2016 world tour! Vocalist Bruce Dickinson to pilot a Boeing...

Posted by

on 

 

Trotzdem würde man sich über Iron Maiden und seine Crew als Fluggast natürlich freuen, merkt der Airport-Sprecher an. Vielleicht, so die Hoffnung, steigt der Rockstar ja auf eine kleinere und leichtere Maschine um. Wahrscheinlicher ist es aber wohl, dass die Weltstars mit ihrem Jumbojet, mit dem Sänger Bruce Dickinson die Band auf ihrer Welttour um den Globus fliegt, auf einem größeren Flughafen in der Nähe landet, etwa in Düsseldorf.

Lärmprobleme sorgten für kurzfristigen Umzug nach Dortmund

Iron Maiden sind der Headliner beim Hardrock-Festival "Rock im Revier", das kurzfristig von Gelsenkirchen nach Dortmund umzieht. In Gelsenkirchen hatten Lärm-Probleme am geplanten Festivalort, der Trabrennbahn, das Festival verhindert.

Rock im Revier war 2015 nach einem Streit mit dem Nürburgring kurzfristig ins Ruhrgebiet gekommen. Zunächst war das Festival unter dem Namen „Grüne Hölle“ als Ersatz für „Rock am Ring“ auf der Rennstrecke in der Eifel geplant gewesen. Vergangenes Jahr kamen 43.000 Zuschauer zu den Konzerten in die Arena auf Schalke, die dieses Jahr nicht für das Festival verfügbar ist.

DORTMUND Es ist eine Musik-Sensation: Das Hard-Rock-Festival "Rock im Revier" zieht 2016 überraschend von Gelsenkirchen nach Dortmund um. Drei Tage lang spielen Musik-Legenden wie Iron Maiden und Slayer in der Westfalenhalle. Und auch auf den Flughafen Dortmund könnte ein Gigant zukommen.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neue Boulder-Halle in Wickede

Dieser Unternehmer geht schnell die Wände hoch

DORTMUND Als Chef geht Andreas Möser schnell mal die Wände hoch. Doch keine Angst vor diesem Mann, dessen Unternehmen den Namen "Glücksgriff" trägt. Eine längst etablierte Sportszene geht hier einer neuen olympischen Disziplin nach: dem Bouldern. Wir haben einen ersten Video-Blick in seine neue Halle in Wickede geworfen.mehr...

Elf Verletzte

Mehrfamilienhaus ist nach Brandstiftung unbewohnbar

Wickede Der Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Rauschenbuschstraße in Wickede ist am Sonntagabend vorsätzlich entfacht worden. Elf Bewohner wurden verletzt, darunter drei Kinder. Das sechsgeschossige Gebäude musste komplett geräumt werden und ist derzeit nicht bewohnbar.mehr...

Rauschenbuschstraße

Große Rauchentwicklung nach Brand in Mehrfamilienhaus

Wickede Mit einem großen Aufgebot an Rettungskräften ist die Feuerwehr am Sonntagabend zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ausgerückt. In dem Haus an der Rauschenbuschstraße war es gegen 19.40 Uhr zu einer Rauchentwicklung gekommen. Fünf Bewohner wurden ins Krankenhaus gebracht. Der Brandherd war schnell gefunden.mehr...

Schlangenstraße

Blitz schlägt in Wickeder Mehrfamilienhaus ein

WICKEDE Ein schweres Gewitter zog am Dienstagabend über Dortmund hinweg, in Wickede schlug der Blitz in einem Mehrfamilienhaus ein. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Für die Feuerwehr war es aber kein alltäglicher Einsatz.mehr...

Erstes Heimspiel der Saison

Das müssen BVB-Fans vor dem Stadion-Besuch wissen

DORTMUND Die Heimspiel-lose Zeit ist vorbei: Der BVB empfängt am Samstag (18.30 Uhr) im Signal Iduna Park mit Hertha BSC den ersten Gegner der Saison. Zur neuen Bundesliga-Spielzeit müssen sich die Fußball-Fans auf einige Veränderungen beim Stadion-Besuch einstellen. So steigen etwa die Preise für Bier und Bratwurst.mehr...

Brunhildstraße

Schwangere Frau (28) bei Unfall schwer verletzt

WICKEDE Eine schwangere Frau (28) ist am Mittwoch bei einem Unfall an der Brunhildstraße in Wickede schwer verletzt worden. Die 28-Jährige kam nach Angaben der Polizei von der Straße ab und prallte in ein parkendes Auto. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht.mehr...