Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Konzert am Dienstagabend

James Blunt begeistert in den Westfalenhallen

DORTMUND Es begann pompös: Mit Richard Strauss "Also sprach Zarathustra", der Titelmusik aus dem Filmklassiker "2001- Odyssee im Weltraum" startete James Blunt am Dienstagabend seine Moon-Landing-Tour in der Dortmunder Westfalenhalle.

James Blunt begeistert in den Westfalenhallen

James Blunt gastierte mit seiner Moon Landing World Tour 2014 in der Dortmunder Westfalenhalle 1

Obwohl die oberen Ränge abgehängt waren, blieben einige Sitze im verkleinerten Rund leer. Blunt, bestens bei StImme, sang als ersten Titel "Face the Sun" aus seinem aktuellen Album. Als ersten Gassenhauer präsentierte er dann im fünften Song "Wisemen".

Gekommen waren Star und Band in Astronautenanzügen mit britischer Flagge. Endlich mal ein Engländer auf dem Nachbartrabanten. Wenn auch nur symbolisch. Gute Show, perfekte Stimme: Das Eintrittsgeld hat sich James Blunt verdient. Immerhin drei Zugaben sollte es geben. Auch das: angemessen. 

Bilder vom James Blunt-Konzert in Dortmund

James Blunt gastierte mit seiner Moon Landing World Tour 2014 in der Dortmunder Westfalenhalle 1
James Blunt gastierte mit seiner Moon Landing World Tour 2014 in der Dortmunder Westfalenhalle 1
James Blunt gastierte mit seiner Moon Landing World Tour 2014 in der Dortmunder Westfalenhalle 1
James Blunt gastierte mit seiner Moon Landing World Tour 2014 in der Dortmunder Westfalenhalle 1
James Blunt gastierte mit seiner Moon Landing World Tour 2014 in der Dortmunder Westfalenhalle 1
James Blunt gastierte mit seiner Moon Landing World Tour 2014 in der Dortmunder Westfalenhalle 1
James Blunt gastierte mit seiner Moon Landing World Tour 2014 in der Dortmunder Westfalenhalle 1
James Blunt gastierte mit seiner Moon Landing World Tour 2014 in der Dortmunder Westfalenhalle 1
James Blunt gastierte mit seiner Moon Landing World Tour 2014 in der Dortmunder Westfalenhalle 1
James Blunt gastierte mit seiner Moon Landing World Tour 2014 in der Dortmunder Westfalenhalle 1
James Blunt gastierte mit seiner Moon Landing World Tour 2014 in der Dortmunder Westfalenhalle 1

Nach 10 Songs übrigens tat James Blunt etwas ungewöhnliches: er forderte die Security auf, das unsinnige Fotografier- und Videoverbot nicht weiter durchzusetzen. Zum Publikum: "Ihr seid meine besten Promoter, wenn Ihr das auf Youtube stellt. Außerdem habt ihr bezahlt."  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Fall für Faber

Tatort-Team dreht "Tod und Spiele" im Unionviertel

DORTMUND Zurzeit ist das Team des Dortmund-Tatorts wieder in der Stadt unterwegs. Gedreht wird für die zwölfte Folge "Tod und Spiele", unter anderem im Unionviertel. Sie führt die Ermittler um Hauptkommissar Faber in die illegale Kampfsportszene - eine Geschichte, die einen realen Hintergrund haben könnte.mehr...

"Out 4 Fame"-Festival

Diese Rapper kommen am Wochenende in den Revierpark

WISCHLINGEN Die "Crème de la crème" des deutschen und internationalen Hip Hop kommt am Wochenende in den Revierpark Wischlingen - so formulieren es jedenfalls die Organisatoren des "Out 4 Fame" und übertreiben dabei nicht einmal. Wir stellen die großen Namen des Festivals in unserer Foto-Übersicht vor.mehr...

Nach Absage am Mittwoch

Nachholtermin für Guano-Apes-Konzert im FZW steht fest

DORTMUND. Am Mittwoch haben die Guano Apes ihr fast ausverkauftes Konzert im FZW in Dortmund kurzfristig abgesagt. Sängerin Sandra Nasic hatte sich eine Bronchitis eingefangen und konnte nicht singen. Jetzt steht der Nachholtermin für das Konzert fest.mehr...

Beeindruckende Bilder

Dortmunderin siegt bei der Bodypainting-Weltmeisterschaft

DORTMUND Diese Kunst ist vergänglich. Nach einer Dusche ist alles weg. Der nackte Körper ist für Gesine Marwedel die Leinwand. Dabei entstehen fantastische Motive. Beim World Bodypainting-Festival, den Weltmeisterschaften, hat die Dortmunderin jetzt den ersten Preis gewonnen. Wir zeigen ihre Arbeiten und das prämierte Körperbild.mehr...

Am Sonntag

Westfalenpark wird zum "Park der offenen Türen"

DORTMUND Freizeitaktivitäten stehen und fallen ja sehr oft mit dem Wetter. Das Wochenende soll richtig schön sonnig und warm werden. Wer Zeit hat, könnte sich am Sonntag auf den Weg zum Westfalenpark machen. Dort ist nämlich von 10 bis 18 Uhr Tag der offenen Tür.mehr...

Video zu "Ne, is klar"

Rapper "Der Wolf" ist auf der Flucht durch Dortmund

DORTMUND Er lässt sich im Piano wegzaubern, rast im Oldtimer durch die Innenstadt, mogelt sich durch die Passkontrolle am Dortmunder Flughafen: "Der Wolf", Urgestein der Dortmunder Hip-Hop-Szene, hat ein launiges Flucht-Video zu seiner Single "Ne, is klar" gedreht. In den Hauptrollen: seine Heimatstadt - und zwei prominente Mit-Dortmunder.mehr...