Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Jedes Stück eine Schönheit

BÖVINGHAUSEN Auf dem dritten "Markt für schöne Dinge" konnten die Besucher des Industriemuseums Zeche Zollern II/IV am Wochenende "Kunst Hand Werk" erstehen.

Jedes Stück eine Schönheit

Schöne Dinge versprach der Kunsthandwerkermarkt auf der Zeche Zollern. Und die Händler hielten das Versprechen.

42 Aussteller präsentierten auf der vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) organisierten Veranstaltung ihre Waren.

Auf der einen Seite spinnt eine Frau gerade Wolle, auf der anderen fallen Accessoires aus kunterbuntem Filz ins Auge. Und daneben stehen aus Holz gefertigte Schalen. Das Material der ausgestellten Artikel ist vielfältig. Zudem sind sie handgemacht und das sind ja oft die hübschesten Objekte.

Schals und Hüte für die kalte Jahreszeit, kunstvolle Pflastersteine für den Garten und viele glitzernde Schmuckstücke für die Dame sind zu sehen.

"Was früher als Handwerksberuf galt, ist hier künstlerisch zu betrachten", sagt Clare Kornrumpf, Mitarbeiterin des Museums. Denn die Alte Werkstatt war nicht nur Ausstellungsraum, in ihr werkelten die Händler tatsächlich.

Entstehungsprozess

Den Entstehungsprozess einer Glasperle konnten Interessierte am Stand von Martina Rittig verfolgen. Konzentriert hält sie das venezianische Glas über den Gasbrenner und zeigt, wie die Farben im Glas zusammenspielen. "Wenn die Kunden sehen, wie viel Arbeit dahinter steckt, können sie auch den Preis nachvollziehen", sagt sie. Aus den mühevoll gefertigten Perlen stellt sie dann eine Kette zusammen, jede ein Einzelstück.

Individuelles bot auch Nicolaas Bekkering, aus Berlin angereist, an seinem Stand an. Mit seiner Frau Susan stellt er Ledertaschen her. "Alle Menschen sind unterschiedlich und zu jedem passt eine andere Tasche", erklärt er. Die Form müsse mit dem Träger harmonieren.

"Es ist spannend, die vielen Unikate zu sehen. Außerdem findet man hier künstlerische Ideen, die man sich vielleicht selbst zum Hobby machen kann", beschreibt Sybille Zacharias aus Münster ihren Eindruck des Marktes.

Die schönsten Dinge sind eben immer noch die selbst gemachten.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gartenmarkt

Warme Farben und herbstliche Düfte auf Zeche Zollern

BÖVINGHAUSEN Wohin mit den Äpfeln der eigenen Obstbäume, mit den Gläsern Pflaumenmus und den üppig gewachsenen Stauden im Beet? Beim Gartenmarkt auf der Zeche Zollern konnten Gartenbesitzer die Früchte ihrer Arbeit an andere Menschen verkaufen.mehr...

An der Zeche Zollern

Neues Kinderhospiz entsteht mit Wald zum Toben

BÖVINGHAUSEN Gegenüber der Zeche Zollern entsteht ein weiteres Hospiz. Gebaut wird es für todkranke Kinder und junge Leute. Der Grundstückskauf ist unter Dach und Fach. Baustart des neuen Kinderhospizes soll 2019 sein. Das ist das Ziel des Teams um Stiftungsgründerin Elisabeth Grümer. Jetzt geht‘s noch ums Geld.mehr...

Unterdelle

Feuerwehr löscht Brand in leerer Wohnung in Bövinghausen

BÖVINGHAUSEN Am frühen Donnerstagmorgen hat die Dortmunder Feuerwehr ein Feuer in einer Erdgeschosswohnung in der Unterdelle in Bövinghausen gelöscht. Um 5.30 Uhr alarmierten Nachbarn die Einsatzkräfte. In der brennenden Wohnung befand sich zu diesem Zeitpunkt niemand. Dafür brauchte eine andere Bewohnerin Hilfe.mehr...

Dogewo21

48 neue Wohnungen für Bövinghausen

BÖVINGHAUSEN Nur 18 Monate nach Beginn der Planung sind vier neue Häuser der Dogewo21 an der Brache in Bövinghausen fertig geworden. Ab dem ersten Oktober können die ersten Mieter einziehen. Die Zahl der Interessenten ist verdammt hoch.mehr...

Bluttat in Bövinghausen

Landgericht: Elfeinhalb Jahre Haft für Messerstecher

BÖVINGHAUSEN Seine Frau wollte die Trennung, doch damit konnte sich der 34-jährige Iraner offenbar nicht abfinden. Im November erstach der Mann seine Frau auf offener Straße in Bövinghausen. Am Donnerstag wurde er vom Landgericht Dortmund wegen Totschlags zu elf Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt.mehr...

Reitverein Dortmund-West

Feuer auf Stoppelfeld - Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

BÖVINGHAUSEN Feueralarm im Dortmunder Westen: Die Feuerwehr ist am Montagnachmittag zu einem Brand an den Holter Weg gerufen. Dort standen rund 3000 Quadratmeter Stoppelfeld in Flammen. Der mutmaßliche Brandstifter wurde bereits festgenommen.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden