Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Junge trieb leblos im Schwimmbecken - Obduktion abgeschlossen

Todesfall im Revierpark

Nach dem Tod eines zehn Jahre alten Jungen im Schwimmbad des Revierparks Wischlingen liegt jetzt das Obduktionsergebnis vor: Gestorben ist das Kind an Herz-Kreislauf-Versagen, ein Tod durch Ertrinken wird ausgeschlossen. Der Zehnjährige hatte am Freitag leblos im Wasser gelegen.

WISCHLINGEN

von Dennis Werner

, 08.06.2015

Der Rettungsdienst wurde gegen 18 Uhr am Freitagabend alarmiert: Ein Junge sei leblos im Hallenbadbereich aufgefunden worden. Ein Sanitätsdienst, der beim benachbarten Reggae-Festival im Einsatz war, wurde daraufhin in das Schwimmbad geschickt und leistete erste Hilfe. Im Einsatz war auch ein spezieller Kindernotarzt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige